Taxback.com und ATO wer kennt sich aus?

Alle Fragen zu Jobs, Jobsuche, Arbeitsmarkt, Arbeitsbedingungen, Bewerbungen, Steuern etc.

Moderator: Yassakka

Matt78
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 13.04.2016 - 21:43

Taxback.com und ATO wer kennt sich aus?

Beitragvon Matt78 » 13.04.2016 - 22:13

Hallo, ich war vor ein paar Jahren mit einem Work and Travel Visum in Australien.
Jetzt Plane ich eine Urlaubsreise und möchte für 4-8 Wochen wieder zurück nach Australien.
Es gibt da nur immer noch eine Ungereimtheit die mir keine Ruhe lässt.

Als ich damals (2012) zurück nach Deutschland kam habe ich über Taxback.com meine Steuererklärung gemacht, weil ich dachte es selbst zu machen wäre zu schwierig.
Taxback hat mich, wie sie das auch immer geschafft haben, als resident dargestellt. Ich hätte also ein Teil meiner Steuern zurück bekommen.
Sie haben einfach mein Ausreisedatum 2 Monate nach hinten verschoben. Obwohl ich 10 mal sagte das es falsch wäre.
Da mir das alles sehr unseriös erschien hab ich den Kontakt zu Taxback eingestellt, nachdem Sie mir nicht zusichern wollten das alles Legal ist und ich nachher nicht der Buhmann bin.
Das Geld hat wohl Taxback vom ATO erhalten und eingesteckt. Sie wollten am Ende immer meine Kontodaten um mir das Geld zu senden.
Es dreht sich leider nicht nur um ein paar hundert Dollar sondern um einen großen Betrag. Ich habe in einer Projektfirma gearbeitet die sehr gut gezahlt hat.

Damit ich beruht in Australien durch den Zoll gehen kann bei der abreiße, suche ich jemanden der Ahnung hat vom Australischen Steuerrecht und ob ich etwas zu befürchten habe?

Fakt ist: Taxback hat mit der ausreise gelogen und da sie die Steuererklärung in meinem Auftrag machen, habe quasi ich gelogen.
Als ich Taxback darauf hinwies, meinten sie, dass ich die meiste Zeit an einem Ort war und dort gearbeitet habe und deshalb den resident Status erfülle.
So wie man im Internet ließt ist es auch tatsächlich so, es kommt auf den Beamten im ATO an wie er die Sache sieht.
Eventuell hätte ich das Geld auch einfach nehmen sollen und mache mir zu viele Gedanken.

Wäre ich damals lieber gleich zum ATO anstatt mich weiter mit Taxback auseinander zu setzten.

Was würdet Ihr tun oder hat jemand etwas ähnliches erlebt?
Danke ;-)
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4157
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 14.04.2016 - 08:00

Für das ATO ist der Fall jetzt (nach einige Jahren), sowieso gelaufen. Den macht niemand freiwillig jetzt nochmal wieder auf, egal wie er damals ausging.
Erst Recht nicht, nur weil das du wieder einreist. Das ATO bekommt ja gar nicht mit, dass du wieder eingereist bist (bzw. wirst).

Die Steuersache ist fürs ATO abgehakt und wird dich nicht weiter stören, besonders nicht, wenn du einfach nur als Tourist einreist. Da musst du dir keine Sorgen machen.
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de

Zurück zu „Jobs, Arbeiten & Steuern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast