Fruitpicking Jobs finden

Alle Fragen zu Jobs, Jobsuche, Arbeitsmarkt, Arbeitsbedingungen, Bewerbungen, Steuern etc.

Moderator: Yassakka

BackpackerDude
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 09.01.2017 - 07:37
Kontaktdaten:

Fruitpicking Jobs finden

Beitragvon BackpackerDude » 11.01.2017 - 17:00

Hallo zusammen,
wie kann ich am einfachsten einen Fruitpicking Job an der Ostküste finden? Ich weiß das es irgendwelche Seiten dafür gibt, aber vielleicht hat ja jemand irgendwelche Insider.

Danke schon einmal im Voraus :wink:
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 11.01.2017 - 23:43

"Insider" ist das Zauberwort! Die meisten Jobs in der Landwirtschaft werden nämlich gar nicht inseriert, sondern über Mundpropaganda vergeben. Mein persönlicher Rat ist immer, in Australien erst einmal mit Freiwilligenarbeit anzufangen, über diesen Ansatz Freundschaften mit Einheimischen zu schließen und sich von ihnen dann bezahlte Jobs in der Nachbarschaft vermitteln zu lassen. Ich habe z. B. quasi ständig ein bis drei Wwoofer oder HelpX-Mitglieder als freiwillige Helfer hier (momentan ein deutsches Pärchen, das schon zum dritten Mal bei mir ist, und einen japanischen Jungen) und nach ein bis zwei Wochen Kennenlernen reiche ich sie regelmäßig an meine Freunde und Nachbarn weiter, die auch Kleinbauern sind. Dann arbeiten sie dort für Geld und wohnen nach wie vor bei mir kostenlos. Momentan wird bei uns in der Gegend die Weinlese vorbereitet und ein paar Gemüsebauern brauchen noch Leute zum Jäten. Auch Erdbeeren werden momentan noch geerntet. Im Februar und März läuft dann die Weinlese auf vollen Touren und alle örtlichen Hostels und Campingplätze sind mit Backpackern überfüllt. Da lohnt es sich ganz besonders, Insider-Freunde vor Ort zu haben! Ab April geht dann bei mir und meinen Nachbarn die Olivenernte los. Wer vorher als Freiwilliger ein Dutzend Olivenbäume beschneidet, kommt dann auch bei mir locker auf 200 Dollar pro Tag und sichert sich zudem die Unterkunft. Ab 1. Februar habe ich wieder Platz für 1 bis 2 neue Helfer.

Ergänzung: Ich habe eben gesehen, dass du ab Mitte Februar eine Wohnung in Melbourne suchst. Siehe dort meine Antwort dazu. Hier will ich nur anmerken, dass "Wohnung in Großstadt" und "Fruitpicking-Jobs" überhaupt nicht zusammenpasst. Du musst dich schon für das Eine oder das Andere entscheiden. Du willst doch sicher nicht jeden Tag stundenlang zur Arbeit pendeln müssen! In der Großstadt bekommst du eher Jobs in der Gastronomie oder am Bau oder kannst putzen gehen. Wenn du in der Landwirtschaft arbeiten willst, musst du aus den Großstädten raus und es empfiehlt sich, mobil zu bleiben. Ideal ist ein Auto mit Schlafmöglichkeit.
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
nervzwerg
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 06.02.2017 - 04:57

Beitragvon nervzwerg » 06.02.2017 - 05:05

Hallo Romana!

Mein Freund und ich sind bereits seit drei Wochen in einem working hostel in Mildura und haben noch immer keine Arbeit. Wir wollen beide unsere 88 Tage für das 2nd year machen und es ist uns ziemlich egal, wo wir hingehen. Brauchst du derzeit noch Leute?

Liebe Grüße,
Natalie
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 06.02.2017 - 05:18

Hallo Natalie, ich glaube, ich habe euch soeben selbst über Facebook angeschrieben (Work and Travel Australia ... ;) - seid ihr das? Ja, ihr könnt gern ab Freitag, dem 17., kommen. (Für eine dritte Person hätte ich schon ab diesem Mittwoch ein Bett frei.) Der Deal ist: halbtags bei mir wwoofen und halbtags bei Nachbarn für Geld arbeiten, oder 1 Woche ganztags bei mir wwoofen und dann nächste Woche ganztags für Geld arbeiten und hier trotzdem kostenlos wohnen bleiben. Auto für die Fahrt zur Arbeit stelle ich bei Bedarf auch zur Verfügung. Für die letzte Februarwoche habe ich schon bezahlte Arbeit in den Weinbergen organisiert, die den ganzen März über weitergeht, und im April geht dann bei mir die Olivenernte los. Ich schicke euch meine Kontaktdaten per PM.
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Nino1987
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 09.02.2017 - 08:17

Beitragvon Nino1987 » 09.02.2017 - 08:28

Hi ich suche auch grade nach fruit picking jobs und das mit dem wwoof wäre voll in Ordnung und man bekommt mehr Einblick wie es wirklich ist, wenn da noch ein platzt frei wäre, würde ich mich durchaus freuen anzufangen.

Und danke für die information hoffe das bringt mich weiter.

Nenad
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 09.02.2017 - 11:56

Hallo Nedad, tut mir leid, momentan habe ich mehr Wwoofer als ich unterbringen kann! Ich habe schon mein eigenes Schlafzimmer geopfert und schlafe auf einer Liege im Katzenzimmer. Und alle fünf Wwoofer haben für jede Woche mehrere Tage bezahlte Arbeit in der Nachbarschaft: Küchenhilfe, Malerarbeiten, Unkrautjäten, Gemüse ernten, Marktstände betreuen, Wasserschläuche in Weingärten reparieren, Löcher in Erntenetzen stopfen ... Es gibt jede Menge Arbeit in der Landwirtschaft, es muss nicht immer Fruitpicking sein!

Wenn du wwoofen willst, werde Mitglied bei www.wwoof.com.au und du hast dann freie Auswahl unter rund 2.500 Bio-Farmen in ganz Australien. Bei mir wird in den nächsten Wochen wohl nichts frei werden. Ich habe schon Bettenvorbestellungen bis in den Juli hinein, zumal sich herumgesprochen hat, dass bei mir in zwei Monaten die Olivenernte losgeht und bald wieder Hundewelpen aufzuziehen sind.

Ein Tipp an dich und alle anderen Job- und Unterkunftsuchenden: Gebt bei jeder Anfrage immer an, wo in Australien ihr euch gerade befindet und ob ihr ein Auto habt, und wenn ja, ob mit oder ohne Schlafmöglichkeit. Das hilft dem Angeschriebenen enorm beim Entscheiden und Planen. Für Leute mit Schlafautos habe ich immer Platz.
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:

Zurück zu „Jobs, Arbeiten & Steuern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast