Silvesterpläne

Fragen & Tipps zu Land & Leuten, Unterkünften, Orten usw.

Moderator: Bine

Agnes94
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 22.06.2015 - 20:21

Silvesterpläne

Beitragvon Agnes94 » 22.06.2015 - 20:34

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ich bin hier mit meinem Thema richtig :-)
Ich werde ab Oktober mein Work and Travel in Australien starten und meinen Freund in Deutschland zurücklassen müssen ...
Um die Zeit, in der wir uns nicht sehen, zu verkürzen, will er seinen Weihnachtsurlaub nutzen, um mich zu besuchen.

Nun habe ich ein wenig herumgesehen und festgestellt, dass Unterkünfte in den Großstädten - wie zu erwarten war - enorm teuer sind.
Nun hoffe auf Tipps von euch:
Gibts es vielleicht doch einen Weg, an erschwingliche Unterkünfte zu kommen?
Ich dachte schon daran, etwas weiter außerhalb zu campen o.ä. und nur für Silvester in eine größere Stadt zu fahren.
Oder sollte man komplett weg von den Großstädten und sich eine kleinere suchen?

Ich hoffe, meine Frage ist nicht zu allgemein gestellt :roll:
Ich freue mich auf Antworten!
Liebe Grüße, Agnes
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 24.06.2015 - 17:04

Hallo Agnes,

dein Beitrag hat bei mir gleich die Erinnerung an unsere letzte Silvesternacht wachgerufen - da hatten wir einige junge Deutsche im Haus, die seither unter dem Spitznamen "THE THREE HORRIBLE GERMANS" laufen, und eine niedliche zarte 18-jährige Koreanerin, die bei mir gewwooft hat und nach der Neujahrsfeier Hals über Kopf geflohen ist ... nun, von meiner Perspektive aus gesehen, eine sehr ambivalente Erfahrung: Es war teils schön und teils häßlich. Ich wünschte, ich könnte hier ein paar Fotos posten, die würden euch die Situation auf den ersten Blick veranschaulichen! Drei total betrunkene aber total glückliche tätowierte und gepiercte ostdeutsche Kids und eine total eingeschüchterte asiatische Teenage-Jungfrau plus zwei kleine Kinder und ich mit einem besorgten alten Gesicht, da ich ganz allein aus eigener Tasche die zwei selbst geköpften und in stundenlanger Fieselarbeit entfederten Gänse plus einen riesengroßen Truthahn, einen Riesentopf voller handgeformter Knödel, Rotkraut und Nachtisch zum Weihnachtsmahl, sowie den Hummer (!) und die 2 kg Garnelen (!), belegte Brötchen und das Bier und den Sekt und das Benzin und was auch immer noch zur Silvesterfeier gewünscht wurde, SPENDIEREN DURFTE und nie einen Dank dafür bekam...

Nichtsdestotrotz! Ich finde europäische Weihnachts- und Silvestertraditionen einfach schön und würde mich freuen, sie nächstes Jahr wieder mit NEUEN deutschen Freunden feiern zu können! Vielleicht könnten wir aber vorher bitte eine Kosten- und Arbeitsteilung vereinbaren, ja?

Agnes, vielleicht könntest du dich ja der weltweiten Wwoofing-Gemeinschaft anschießen. Wwoof = willing workers on organic farms, siehe www.wwoof.com.au.
Dann hast du die Unterkunft und Verpflegung auf meiner Farm (oder einer anderen der 2,600 anderen Wwoof-Gastgeber-Farmen in Australien) gratis, wenn du tagsüber ein wenig bei der Farmarbeit aushilfst (die dreht sich bei mir außerhalb der Olivenernte nur um Tiere füttern und säubern und ein bisschen beim Kochen mithelfen).

Und dann können wir wählen: Entweder wie im letzten Jahr unsere eigene Party am schönsten Strand Südaustraliens feiern (der gerade mal 5 Minuten per Auto oder 15 Minuten zu Fuß entfernt ist und nächsten Silvester hoffentlich nicht wieder von Drogenkonsumenten frequentiert wird) oder in die City von Adelaide fahren und zusammen mit Zehntausenden anderen ur-australischen Besuchern das (alkoholfreie) Neujahrskonzert und Feuerwerk erleben!

Mache dich darauf gefasst, dass die Silvesternacht hier in die heißeste Jahreszeit fällt - um die 40°C Hitze, auch nachts. Also ein ganz anderes Gefühl als in Deutschland. Aber trotzdem ganz toll! Nur auf andere Weise. Auf jeden Fall erlebenswert. Also, wenn du keine Tattoos und Piercings hast, würde ich dich gern zu unserer nächsten Weihnachtsgans einladen. :)

P.S.: Ich versuche eben zum ersten Mal, hier ein Bild hochzuladen. Es zeigt unsere "Party-Gemeinschaft" vom letzten Silvester ...
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5823
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 24.06.2015 - 22:01

Romana hat geschrieben:Also, wenn du keine Tattoos und Piercings hast, würde ich dich gern zu unserer nächsten Weihnachtsgans einladen. :)

Wie schön, dass du keine Vorurteile hast :roll:

Zurück zu „Land & Leute - Australien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste