In Australien Englisch lernen

Fragen & Tipps zu Land & Leuten, Unterkünften, Orten usw.

Moderator: Bine

Ritterderreiter
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 05.04.2015 - 17:38

In Australien Englisch lernen

Beitragvon Ritterderreiter » 08.04.2016 - 21:21

Hey Leute.
Die Frage mag erstmal ein wenig suspekt erscheinen... Klar lernt man In Australien englisch. Meins ist eher solala. Ich habe gehört, dass Gefühlt jeder 2. Backpacker in Australien ein Deutscher ist. Ist es tatsächlich so? Ich habe keine Lust meine hoffentlich neuen Kentnisse durch den Massentourismus schmälern zu lassen; möchte mich aber auch nicht bewusst von bestimmten Nationalitäten absetzen müssen.
Wie sind eure Erfahrungen? Tatsächlich so schlimm oder lernt man es wenn man ansonsten allein nach OZ fliegt doch so, dass man nach nem Jahr sagen könnte, man kann es fließend?

Hoffe auf ein paar antworten,
Vielen Dank und beste Grüße
RdR
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 09.04.2016 - 01:41

Wenn du dein Englisch verbessern willst, empfehle ich dir, den Backpacker-Hostels und Campingplätzen fernzubleiben und dir stattdessen Unterkünfte bei australischen Familien zu suchen. Wenn du dich einer der Freiwilige-Helfer-Organisationen wie z. B. HelpX anschließt, stehen dir Tausende von Haushalten überall im Land zur Auswahl. Zweitens reise nicht mit deutschen Freunden. Wenn du nicht allein reisen willst, schließe dich mit einem Backpacker anderer Nationalität zusammen (Franzose, Brite usw.), mit dem du dich nur auf Englisch verständigen kannst. Schließlich gibt es noch die Möglichkeit eines Sprachkursaufenthaltes mit geregeltem Sprachunterricht; das ist dann freilich etwas teurer.
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5823
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 09.04.2016 - 12:30

Vor Ankunft hatte ich mein Englisch damals eigentlich für recht gut eingeschätzt, diese Selbsteinschätzung hat sich dann bei Ankunft sehr schnell geändert :)
Ich bin mit einem deutschen Freund gereist und hatte das ganze Jahr deutsche Arbeitskollegen.
Nach einem Jahr war ich trotzdem absolut fliessend und, ganz wichtig, ich konnte die Aussies recht problemlos verstehen, was teilweise eine grosse Herausforderung ist.
Es liegt an dir selbst, offen die Kommunikation zu suchen und dich nicht an Deutsche zu klammern, dann klappt es auch mit der Sprache, ohne dass man bewusst deutschsprachige Reisende meiden muss.
Ritterderreiter
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 05.04.2015 - 17:38

Beitragvon Ritterderreiter » 09.04.2016 - 17:29

Danke Schonmal für die Antworten!
Ich wollte eigentlich im Van umherreisen. Also Hostels eher nicht.
Ansonsten klang es eben so, dass die "meisten " dort deutsche sind. Ist dem tatsächlich so oder trifft man auch wirklich viele englischsprachige Natuonalitäten?
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 10.04.2016 - 03:20

Keine Sorge. Wenn du dich außerhalb der Touristenbereiche und der Zentren der 5 größten Städte aufhältst, wirst du zu gut 95 % englischsprechende Australier kennenlernen. Auf Deutsche trifft man auf dem Land und außerhalb der üblichen Touristenzielorte nur äußerst selten, in unserer Gegend so gut wie nie. Außer, man sucht eben das örtliche Backpackerhostel auf oder holt sie sich über die Reisebine ins Haus. ;)
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Garfield86
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 10.10.2013 - 17:18

Beitragvon Garfield86 » 15.04.2016 - 10:05

Stopp mal...Englisch in Australien lernen???
FALSCHER KONTINENT :grins: :grins: :grins:
Ritterderreiter
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 05.04.2015 - 17:38

Beitragvon Ritterderreiter » 15.04.2016 - 17:31

Wieso das :D ?
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 16.04.2016 - 02:40

Das war ein Scherz von Garfield, lieber RdR, darum die lachenden Gesichter. :) :) :)
Natürlich sprechen die Australier Englisch und zwar British English. Sie haben aber ihren eigenen (manchmal recht starken) Akzent und eine Reihe von Ausdrücken, die Englischsprechende aus anderen Ländern nicht kennen. Ein Beispiel dafür ist das Lied "Waltzing Matilda". Das heißt nicht "mit der Matilda einen Walzer tanzen", sondern "mit dem Ruksack durch den Busch wandern". Da sind auch Ausdrücke wie swagman, blackbilly, billabong usw. drin. Übersetze dir dieses Lied, lerne es auswendig und du wirst jeden Australier von vornherein mit deinem Super-Australisch beeindrucken! Weitere australische Ausdrücke findest du z. B. hier: http://www.australianexplorer.com/slang/phrases.htm
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 412
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 16.04.2016 - 04:09

Ich hatte vor mich australien ~4jahre immer beruflich lang durch englische dokumenationen, technische anleitungen, spezifikationen usw. lesen muessen und dachte auch dass mein englich gut ist. Leider war mein englisch extrem fachspezifisch. Am ersten tag nach dem einchecken wollte ich mir in einem restaurant was zu essen bestellen und habe mich gefragt was wohl "Potatoes" sind die ueberall auf dem menu stehen.
Du lernst deutlich mehr und schneller wenn du wie oben beschrieben mit jemandem reisst der kein deutsch spricht. Und die kanadier, englaender und irlaender beschweren sich auch darueber, in australien so viele ihrer landsleute zu treffen.
Amerikaner nicht so sehr, koennte aber auch daran liegen dass sie oefters eine kanadische flagge auf ihrem rucksack haben um nicht in gespraeche ueber auslandspolitik oder trumps wahlkampf verwickelt zu werden. :wink:
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Ritterderreiter
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 05.04.2015 - 17:38

Beitragvon Ritterderreiter » 19.04.2016 - 19:48

Ja, mit anderenNationalitäten zu reisen ist mein Ziel. Vielen Dank schonmal für euer Insiderwissen :grins:
Ich bin gespannt was sich erwartet.

Zurück zu „Land & Leute - Australien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste