Messer nach Australien

Fragen & Tipps zu Land & Leuten, Unterkünften, Orten usw.

Moderator: Bine

thomas83
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 08.07.2004 - 16:32
Wohnort: Stuttgart

Messer nach Australien

Beitragvon thomas83 » 08.07.2004 - 16:51

kann mir noch einer kurz sagen wie das ist wenn ich ein messer mit
nach australien nehmen möchte? also kein schlachter messer, sagen wir
ein größeres taschenmesser... ???

dank euch allen...

schönen abend
Jan
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 2845
Registriert: 26.02.2004 - 17:53

Beitragvon Jan » 08.07.2004 - 16:54

Dann pack es nicht in dein Handgepäck, sonst isses weg ...

Also ab in den Rucksack / Trolley / Koffer ... was auch immer du mitnimmst !

Grüße,

Jan
trashed
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 02.05.2003 - 08:43
Wohnort: Manchester
Kontaktdaten:

Beitragvon trashed » 08.07.2004 - 18:40

muss ich auch nich irgendwie beim Zoll, oder sonst wo anmelden, richtig?
Jan
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 2845
Registriert: 26.02.2004 - 17:53

Beitragvon Jan » 08.07.2004 - 18:49

Solange du das Messer legal besitzen darfst (beachte hier das neue Waffengesetz), darfst du es meines Wissens nach auch mitnehmen.

Da hilft dir der Zoll im Zweifelsfall weiter.

Grüße,

Jan
trashed
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 02.05.2003 - 08:43
Wohnort: Manchester
Kontaktdaten:

Beitragvon trashed » 09.07.2004 - 12:47

was heißt legal besitzen?hab das Teil legal im Globetrotter erworben. Is auch nur ein 11cm Messer zum aufklappen..nichts Großes. Doch mein Kumpel will so'n BW- "Schlachtermesser" mitnehmen. Da hab ich schon diverse Zweifel. Soll aber sein Problem sein, wenn er vom Flughafen direkt in'n Knast wandert. :grins:
Jan
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 2845
Registriert: 26.02.2004 - 17:53

Beitragvon Jan » 09.07.2004 - 14:18

Ja, ich wollte es ja nur gesagt haben :wink: ...

Weil das Waffengesetz dahingehend ja verschärft worden ist (Stichwort Butterflymesser u.ä.). Aber er wird's schon merken, wenn's denen vom Zoll nicht gefällt.

Grüße,

Jan
oepfu
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 04.11.2003 - 09:24
Wohnort: CH - Kernenried
Kontaktdaten:

Beitragvon oepfu » 09.07.2004 - 17:39

hi thomas

mit einem (taschen)messer im gepäck wirst du bei der einreise keine probleme haben. als ich beim zoll eine grosse axt gezeigt habe, machten die zwar grosse augen (nach dem motto "wasser in den rhein tragen"), ging aber problemlos.

... wie bereits gesagt: einfach nicht ins handgepäck - sonst ist das messer weg ...

cheers
reto
________________
http://www.oepfu.ch
araj
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 15.04.2008 - 09:06

Beitragvon araj » 30.04.2008 - 16:13

Ich weiß die letzte Antwort ist schon einige Zeit her, aber es ist wohl immer noch besser hier zu fragen als einen neuen zu eröffnen.

Also mittlerweile ein Leatherman in meinem Reiserucksack sollte problemlos möglich sein soweit ich das richtig verstanden habe?
Wäre ansonsten ja sinnfrei, wenn man sich in Australien eines kaufen sollte, wenn man es beim campen o.a. braucht und bei der Ausreise wieder im Land lassen müsste.
Das man sowas nicht ins Handgepäck pack ist ja slebstverständlich.

Mein eigentliches Problem is jedoch ein anderes. Ich werde nach Australien direkt in die USA weiterfliegen. Wie sieht es da mit meinem Leatherman im Reiserucksack aus? Soweit ich das mitbekomme habe sind meine Landsleute da ein wenig strenger, v.a. nach dem 11. Sept.

Also Australien ja/nein?
USA ja/nein?
xanatos
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 02.04.2007 - 17:22
Wohnort: London, manchmal Karlsruhe

Beitragvon xanatos » 30.04.2008 - 18:59

solange es nicht im Handgepaeck ist, sollte es kein Problem geben.
Sabsy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: 14.12.2004 - 18:15
Wohnort: München

Beitragvon Sabsy » 02.05.2008 - 22:58

...und wenn Du mal auf einen Schlag im Mittelpunkt stehen willst, dann machs wie ich und lass Dein Messer im Handgepäck. Bin zwar nicht abgeführt worden, habe aber den Rat bekommen (in Brisbane am Flughafen), das nächste mal eine Bombe mitzubringen- damits mit dem Knast dann auch bestimmt klappt ;-) Naja, Messer bin ich los und bleibe Siegerin der Herzen...oder so...
August 2007-Januar 2008 bei den Aussis und Kiwis!
http://www.getjealous.com/Sabsy
Jean-Luc
Reisebine-Autor/in
Reisebine-Autor/in
Beiträge: 1754
Registriert: 19.09.2002 - 10:39
Wohnort: Hauptstadt

Beitragvon Jean-Luc » 03.05.2008 - 12:19

Sabsy hat geschrieben:... habe aber den Rat bekommen (in Brisbane am Flughafen), das nächste mal eine Bombe mitzubringen- damits mit dem Knast dann auch bestimmt klappt...



............. :lol: :lol: :lol: .........
die haben ja richtig Humor die Security Beamten !
Camper - Autokauf - Autofahren autofahren-australien.de
pan
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 26.07.2015 - 07:36

Beitragvon pan » 26.07.2015 - 07:50

Hallo,
gibt es neuere Erfahrungen mit dem Mitnehmen von Messern im Aufgabegepäck und beim australischen Zoll? Ich will Campen und Wandern und habe entsprechende Ausrüstung dabei. Ich nehme ja sonst meistens ein Opinel mit auf Reisen, könnte aber sein, dass der Holzgriff bei der Einfuhr Pobleme macht. Alternative wäre ein kleines feststehenedes Messer mit 9cm Klingenlänge. Wie schätzt Ihr das ein?
LG
pan
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5823
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 29.07.2015 - 14:27

Also ein Freund hat damals Kochmesser aus Thailand eingeführt, war kein wirkliches Problem, nur ein paar Fragen, wozu er sie braucht.
Aber keinesfalls auf die dumme Idee kommen und Messer ins Handgepäck packen.
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 412
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 30.07.2015 - 01:09

Wenn wir schon dabei sind: dieser aufkleber hier sollte auf keinem koffer fehlen, wenn man per flugzeug reist... :grins:
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
pan
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 26.07.2015 - 07:36

Beitragvon pan » 11.09.2015 - 12:22

Hi nochmal,
war kein Problem. Habe das Messer deklariert und der Zöllner hat nachgefragt, was für ein Messer es ist. Ich habe es wahrheitsgemäß genau beschrieben und er wollte es dann noch nicht mal sehen und war während des ganzen Gesprächs sehr angenehm und höflich, als würde man sich mit jemand, der auch gerne wandern geht, über Campingausrüstung unterhalten.

Zurück zu „Land & Leute - Australien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast