Wie an neue Musik auf der Reise gelangen?

Fragen zu allem rund um die Vorbereitung in Deutschland wie Zeitplanung, Visabeschaffung, Einreisebestimmungen, usw.
Rikteman
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 06.07.2016 - 23:13

Wie an neue Musik auf der Reise gelangen?

Beitragvon Rikteman » 06.07.2016 - 23:29

Hey

wollt mal fragen wie man es in Aus. am besten handhabt neue Musik zu downloaden/bekommen. Hier in Deutschland lade ich sie mir runter und ziehe sie mir dann auf mein Mp3 Gerät, was dort drüben wohl eher nicht so leicht ist. Also meine Frage; wie krieg ich am besten neue Musik auf mein Mp3 Player oder Smartphone ohne einen Laptop mitschleppen zu müssen? Wie macht ihr das?
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 07.07.2016 - 02:54

Wieso ist das "dort drüben" nicht so leicht? Ist das internet in australien anders?
Youtube und dann z.b. auf convert2mp3.net das mp3-file herunterladen. Besonders praktisch dabei ist, dass du in australien keine "die gema hat das video gesperrt" meldungen zu sehen bekommst ... :wink:
Oder dir auf shoutcast.com eine radiostation suchen dir dir gefaellt und dann z.b. mit streamripper32 auf dem heimischen rechner mitschneiden lassen - klappt allerdings nur wenn das format der radiostation schon mp3 ist, und die station auch zu den songs die richtige track-info mitliefert (und nicht nur 24/7 den namen der station zeigt).

Die meistens smartphones haben uebrigens ein FM radio eingebaut, der schaltkreis dazu sitzt auf dem selben chip der fuer bluetooth, wifi und die mobilfunkfrequenzen zustaendig ist. Egal welcher smartphone hersteller, die verwenden praktisch alle den selben chip dafuer.
Fuer dich waere es auch vorteilhafter das FM radio zu benutzen, da es kein datenvolumen und verglichen mit mp3 abspielen nur relativ wenig batterie verbraucht.
Allerdings findet man derzeit nur noch extrem wenige smartphones mit vorinstallierten einer FM radio app.
Die provider die die telefone verkaufen verdiehnen ihr geld mit dem verkauf von datenvolumen, und sehen es daher lieber wenn du musik hoerst indem du sie via app oder podcast aus dem internet laedtst, was dich dann je nach qualitaet so um die 1MB/minute kostet.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
fandeler
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 12.07.2016 - 19:30

Beitragvon fandeler » 12.07.2016 - 20:07

Na in Australien kannst du ja die gleichen Apps, Programme etc. nutzen wie bei uns in Deutschland!
becherts
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 18.07.2016 - 16:59

Beitragvon becherts » 18.07.2016 - 17:02

Eben, meine ich doch auch. Kann mir kaum vorstellen, dass es dort Einschränkungen gibt.
easyX
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 26.08.2012 - 21:13

Beitragvon easyX » 27.07.2016 - 15:29

Ich hab nen Spotify Premium Account, zusammen mit unlimitiertem Musik Streaming bei Optus Prepaid Tarifen ziemlich praktisch (außer in WA und Inland, wegen schlechterem Empfang).
Kann somit fast immer hören was ich will, ohne Datenvolumen zu verbrauchen und das auch noch ganz legal :smile:

Ansonsten gibt es dann noch McD Wifi.... :lol:
missjones85
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 05.12.2010 - 17:38
Wohnort: Dublin / Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon missjones85 » 28.07.2016 - 20:00

Wer Amazon Prime Mitglied ist, der kann sich auch die Amazon Music App runter laden, die ist gratis in der Mitgliedschaft enthalten. Da kann man auch diverse Alben (legal) herunterladen und es ist ähnlich aufgebaut wie Spotify (Playlists, Radiostationen, etc.) Ist ziemlich praktisch, weil man auch Zugriff auf die Videothek von Amazon in dieser Mitgliedschaft hat. Im Hostel kann es ja auch mal schnell langweilig werden :D
https://weltenbummlerin.org
Explore. Dream. Discover.
PokemonX
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 23.08.2016 - 14:47

Beitragvon PokemonX » 23.08.2016 - 15:06

Hallo,
Ich finde es nicht korrekt, dass man selbst während eines kurzen Urlaubs nicht auf Musik verzichten kann. Gerade in Australien gibt es unendlich viele Möglichkeiten um sich zu entspannen. Alternativ wäre mal Nachts in die Disko zu gehen. Für mich persönlich ist "MUSIK" Gift für sie Seele.
savada
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 08.04.2011 - 14:38

Beitragvon savada » 31.08.2016 - 14:52

PokemonX hat geschrieben:Hallo,
Ich finde es nicht korrekt, dass man selbst während eines kurzen Urlaubs nicht auf Musik verzichten kann. Gerade in Australien gibt es unendlich viele Möglichkeiten um sich zu entspannen. Alternativ wäre mal Nachts in die Disko zu gehen. Für mich persönlich ist "MUSIK" Gift für sie Seele.


Du wurdest wohl von zu vielen Bällen am Kopf getroffen? :roll: :roll: :roll: Das ist das blödeste, was ich seit langem gehört habe.
Ich kauf mir meine Musik immer über iTunes. Ob hier oder Ausland ist egal. Da kann ich es direkt am Handy laden, wenn ich WLAN habe.
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 01.09.2016 - 02:29

PokemonX hat geschrieben:Hallo,
Ich finde es nicht korrekt, dass man selbst während eines kurzen Urlaubs nicht auf Musik verzichten kann. Gerade in Australien gibt es unendlich viele Möglichkeiten um sich zu entspannen. Alternativ wäre mal Nachts in die Disko zu gehen. Für mich persönlich ist "MUSIK" Gift für sie Seele.

You must be fun at parties! :lol:
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Travolanti
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 13.09.2016 - 14:27

Beitragvon Travolanti » 15.09.2016 - 10:50

PokemonX hat geschrieben:Für mich persönlich ist "MUSIK" Gift für sie Seele.


Hui, da ist er, der "kurioseste" Satz, den ich heute im Internet gelesen habe!

Wie sieht es denn mit sowas wie Spotify aus? Ich benutze es selber nicht, aber anscheinend kann man damit eine riesige Auswahl an Musik streamen und auch für die Offline-Nutzung speichern.

Alternativ würde ich dir empfehlen, einen von den alten iPod-Classics aufzusuchen. Die haben 120 oder maximal 160GB Kapazität. Da sollte man wohl zumindest einen Großteil der Musiksammlung raufkriegen. So mache ich es zumindest :D
Die Dinger bekommt man leider nicht mehr überall und sie sind auch nicht besonders billig, aber für große Musikfreunde lohnen sie sich auf jeden Fall!
MikeyDread
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 03.01.2017 - 09:47

Beitragvon MikeyDread » 03.01.2017 - 11:42

Youtube.... Das gibt es weltweit

Zurück zu „Reise-Vorbereitungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast