Ist man auch mit Trolley ein Backpacker?

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere mit anderen über brisante Reisethemen. Hier bitte keine Anfragen zu einer persönlichen Beratung posten - hier werden interessant und wichtige Themen mit anderen diskutiert.
Rando
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 24.08.2009 - 02:03

Ist man auch mit Trolley ein Backpacker?

Beitragvon Rando » 06.10.2009 - 02:12

he bin mit einem Trolli unterwegs und habe festgestellt das ich da ehr eine seltenheit hier bin.
mancnchmal komme ich mir damit garnicht richtig vor ein Backpacker zu sein.
zwar habe ich einen Trolli dehn ich auch als Rucksack tragen kann, dazu ist er aber zu schwehr.
nun meine Frage ist man mit einem Trolli uberhaupt ein Bacpacker?
cornel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 25.09.2005 - 21:05

Beitragvon cornel » 06.10.2009 - 04:20

Nein, sagt ja schon der Name.
Schlimm?
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4157
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 06.10.2009 - 10:42

Was'n das für eine Frage?
Ob du ein Backpacker bist, liegt nicht daran, ob du was auf deinem Rücken rumschleppst oder nicht!
Es kommt darauf an, was du findest, was du bist! Wenn du dich als Backpacker fühlst, dann bist du auch einer!

Allgemein finde ich das Wort Backpacker ziemlich unpassend. Individualreisender trifft es im Falle Australien viel besser (ist nur leider länger). Wenn du mit deinem Gepäck - meist allein - durchs Land reist, an manchen Orten länger an anderen nur einen Tag bleibst, dir alles selbst organisierst, dann bist du in meinen Augen ein Backpacker, fertig.

Sich darüber zu identifizieren, dass man weiterhin an einer antiquierten Form des Gepäcktransports festhält, obwohl viele Argumente dagegen sprechen, halte ich für ziemlich schwachsinnig.

Trolleys sind in Australien Rucksäcken eigentlich immer überlegen und man ist auch mit Trolley ein Backpacker. Das Wort kommt halt einfach aus einer Zeit, als es nichts anderes als Backpacks gab. Heute lässt sich das halt nicht mehr ändern - es ist aber kein Grund, heute noch Backpacks zu benutzen.
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
Jojo29
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 2774
Registriert: 15.08.2003 - 23:59
Wohnort: Hamburg, 38 Jahre

Beitragvon Jojo29 » 06.10.2009 - 11:16

Yassakka hat geschrieben:Was'n das für eine Frage?
Ob du ein Backpacker bist, liegt nicht daran, ob du was auf deinem Rücken rumschleppst oder nicht!
Es kommt darauf an, was du findest, was du bist! Wenn du dich als Backpacker fühlst, dann bist du auch einer!

Allgemein finde ich das Wort Backpacker ziemlich unpassend. Individualreisender trifft es im Falle Australien viel besser (ist nur leider länger). Wenn du mit deinem Gepäck - meist allein - durchs Land reist, an manchen Orten länger an anderen nur einen Tag bleibst, dir alles selbst organisierst, dann bist du in meinen Augen ein Backpacker, fertig.

Sich darüber zu identifizieren, dass man weiterhin an einer antiquierten Form des Gepäcktransports festhält, obwohl viele Argumente dagegen sprechen, halte ich für ziemlich schwachsinnig.

Trolleys sind in Australien Rucksäcken eigentlich immer überlegen und man ist auch mit Trolley ein Backpacker. Das Wort kommt halt einfach aus einer Zeit, als es nichts anderes als Backpacks gab. Heute lässt sich das halt nicht mehr ändern - es ist aber kein Grund, heute noch Backpacks zu benutzen.



Eine spannende Frage. :)

Also grundsätzlich seh ich das wie du: Man macht die Reiseeinstellung nicht am Gepäckstück fest. Kann ja auch mit Backpack Pauschaltourist sein, das ist kein Kriterium.

Ob jetzt soooo viele Argumente gegen einen Rucksack und für einen Trolley sprechen, wenn man individuell reist... das würde ich allerdings auch mal mit einem Fragezeichen versehen.
Aus meiner Sicht hat ein Backpack gegenüber einem Gepäckstück mit Griff immer Vorteile, wenn man sein Gepäck oft von einem Ort zum nächsten bewegt. Und wenn es nur der eine wesentliche ist, dass ich immer 2 Hände frei habe. ;)

Aber wie gesagt: Die Einstellung wird nicht übers Gepäckstück definiert. ;)
Life is a journey!
Next stop: Philippines
Last stop: India & Bhutan

Once upon a time in OZ:
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5819
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 06.10.2009 - 12:19

Jojo29 hat geschrieben:Also grundsätzlich seh ich das wie du: Man macht die Reiseeinstellung nicht am Gepäckstück fest. Kann ja auch mit Backpack Pauschaltourist sein, das ist kein Kriterium.

Richtig, man kann aber auch Individualreisender sein, ohne Backpacker zu sein. Ich finde das Wort nicht, es hängen viele Klischees dran und es hat irgendwann mal einen Hype gegeben und Hypes mag ich generell nicht.
Aber die Frage ist wirklich sehr eigenartig :roll:
Kathrin E
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 505
Registriert: 05.01.2005 - 21:44
Wohnort: Karlsruhe

Beitragvon Kathrin E » 06.10.2009 - 14:55

Mir gefällt der Begriff "Trolleypacker" irgendwie...
Valesca
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 10.01.2009 - 17:14

Beitragvon Valesca » 06.10.2009 - 17:09

Kathrin E hat geschrieben:Mir gefällt der Begriff "Trolleypacker" irgendwie...

Mir auch... ^^ Ich werd dann in 3 Wochen auch als Trolleypacker durch Australien reisen... Yay! xD
Maraa
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 22.05.2009 - 14:19
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Maraa » 06.10.2009 - 17:43

Und ich schliess mich dann in 7 wochen auch als trolleypacker an ;o)
Angie&German
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 29.08.2009 - 08:22
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Angie&German » 08.11.2009 - 14:32

und auch wir schließen uns in 5 monaten an :)
April 2010 gehts los nach Sydney und allmählich die Ostküste hoch. Wir suchen Mitfahrgelegenheiten und potentielle Mit-WG ler. :)
andreas80
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 20.11.2009 - 17:54

Beitragvon andreas80 » 01.12.2009 - 10:58

Klar, wenn du den Trolley auf deinen Rücken schnallst und an den Rollauszug ne verwegene Piratenfahne pinnst, dann bist du sogar n ganz ganz verwegener Backpacker. :-D
Sonst bist du leider nur ein Trolleypacker^^
Nirgendwo ist der, der überall ist!
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4157
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 01.12.2009 - 11:48

Kathrin E hat geschrieben:Mir gefällt der Begriff "Trolleypacker" irgendwie...

Sagen wir so: Wenn man den Trolleypacker als Unterscheidung zum Backpacker sehen will - okay. Allerdings frage ich mich dann, wieso man da überhaupt eine Unterteilung braucht, ein Trolleypacker ist ja eigentlich gemütstechnisch identisch mit einem Backpacker.

Als Wort oder synonym für Backpacker finde ich es aber irgendwie blöd. Klingt einfach nicht toll.
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
Kathrin E
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 505
Registriert: 05.01.2005 - 21:44
Wohnort: Karlsruhe

Beitragvon Kathrin E » 01.12.2009 - 15:08

War'n Scherz, Leute!!!
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4157
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 01.12.2009 - 15:30

:oops: Achso, ich war schon leicht irritiert... ;)
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
Squai
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 197
Registriert: 20.01.2006 - 17:50
Wohnort: Lüdinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon Squai » 02.12.2009 - 20:51

Kathrin E hat Folgendes geschrieben:
Mir gefällt der Begriff "Trolleypacker" irgendwie...
Hi Kathrin,

ich hätte mich so wegschmeißen können, bei dem Spruch. Mir gefällt er auch, zumal ich mich während meiner 2-jährigen Reise plötzlich wegen einer Leistenbruch OP auf Bali damit abfinden musste, für mind. 6 Wochen keinen Rucksack mehr tragen zu dürfen und mir somit unbedingt einen Trolley zulegen musste, wenn ich denn weiterziehen wollte.

Zuerst grummelte es in mir zwar auch, so nach dem Motto: "Jetzt ist die ganze Backpack-Optik hin", aber dann lernte ich sehr schnell die Qualitäten eines Trolleys schätzen. So dass ich - obwohl ich meinen Rucksack die ganze Zeit im Trolley weiter mit geschleppt hatte, um ihn nach der Schonzeit wieder zu benutzen - das Teil nicht wieder geschultert habe. Allerdings konnte ich mich auch nicht von ihm trennen, nachdem er mich schon so weit begleitet hatte.

Außerdem habe ich dann spätestens in DU und NZ festgestellt, dass mind. 50% aller Traveller dort mit einem Trolley unterwegs zu sein schienen, und ich habe die meisten und mich auch nie als Nicht-Backpacker angesehen.

Also Rando, nicht das Teil macht dich dazu - wie schon zuvor gesagt wurde - sondern das, was derjenige mitbringt / ausstrahlt, der da durch die Weltgeschichte zieht.

Gruß Squai
Menschen achten Menschen
http://zauber-er-von-oz.de/
nana19
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 13.08.2009 - 16:08

Beitragvon nana19 » 25.02.2010 - 12:07

Ich bin auch mit ner Reisetasche unterwegs. Und bisher meinte nur eine Einizige zu mir "Warum hast du denn einen Kooooooffer? Du bist ja gar kein richtiger Backpacker...ich finde schon das ein Rucksack dazu gehoert!"
Das war aber die Sorte Maedchen, die denkt sie waers, nur weil sie nen tollen Jack Wolfskin Rucksack hat und den Weg nach Australien ganz allein gefunden hat.
sabrinaunddennis
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 30.06.2009 - 09:44

Beitragvon sabrinaunddennis » 25.02.2010 - 12:26

nana19 hat geschrieben:Das war aber die Sorte Maedchen, die denkt sie waers, nur weil sie nen tollen Jack Wolfskin Rucksack hat und den Weg nach Australien ganz allein gefunden hat.


Ach solche gibts da auch? :lol: :lol:

Zurück zu „Travel-Talk - Pro & Contra“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast