Woher habt ihr die Zeit zum reisen ?

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere mit anderen über brisante Reisethemen. Hier bitte keine Anfragen zu einer persönlichen Beratung posten - hier werden interessant und wichtige Themen mit anderen diskutiert.
Bobbe1981
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 27.11.2011 - 12:36

Beitragvon Bobbe1981 » 10.12.2011 - 21:03

Na wer in einer großen Firma mit Festanstellung ist dem kann ich nur den Weg den ich jetzt gehe Raten. Ich habe mich vor einem Jahr mit meinem AG zusammengesetzt und einfach mal nachgefragt welche Möglichkeiten ich denn hätte für 1 Jahr freigestellt zu werden.
Also mein Chef und unsere Personalabteilung waren sofort begeistert und schließlich war der Vorschlag den ich bekam einfach genial. Ich habe eine 3 jährige Sabbaticalvereinbarung mit meinem AG geschloßen und ab November 2012 kann ich für 12 Monate machen was ich will.

Das ganze läuft vom Prinzip her ganz einfach ich arbeite 2 Jahre lang ganz normal bekomme aber nur 2/3 meines Bruttogehalts. Im dritten Jahr bin ich dann komplett von der Arbeit freigestellt und bekomme weiterhin die 2/3 Gehalt. Und das beste daran ist, ich bin weiterhin in Deutschland sozialversichert, gehe danach ohne Gehaltseinbußen und ohne Einschränkungen zurück in meinen alten Job. Wenn ich denn will!

Es gibt da auch noch einige andere Lösungen. Es muss nicht immer gekündigt werden um sich ein freies Jahr zu gönnen.

Gruß Robert
fawkes

Beitragvon fawkes » 10.12.2011 - 21:36

Bobbe1981 hat geschrieben: Es muss nicht immer gekündigt werden um sich ein freies Jahr zu gönnen.


es ist und bleibt aber für den großteil die einzige lösung.
Phil89
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 04.12.2011 - 10:28
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Phil89 » 10.12.2011 - 22:34

Woher ich die Zeit nehem ?

Ich habe nach meiner Ausbildung samt gutem Abschluss einen Üœbernahmevertrag für 1 Jahr bekommen. Danach muss ich gehen ! Und da ich eigentlich nicht in diesem Job bleiben möchte ( Siehe Kummerkasten) nehme ich mir einfach ein Jahr. Ganz einfach so ! Weil ich das gern möchte :smile:
"You only life twice ! One life for yourself and one life for your dreams"
Bobbe1981
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 27.11.2011 - 12:36

Beitragvon Bobbe1981 » 12.12.2011 - 00:49

fawkes hat geschrieben:
Bobbe1981 hat geschrieben: Es muss nicht immer gekündigt werden um sich ein freies Jahr zu gönnen.


es ist und bleibt aber für den großteil die einzige lösung.


Wer nicht fragt der nicht gewinnt! Es ist mir schon auch klar dass das nicht jeder Arbeitgeber mitmacht aber fragen kann man ja mal. Und wenn der Arbeitgeber dann nein sagt kann man immer noch kündigen.
SammyLustig
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 22.02.2012 - 11:09

Beitragvon SammyLustig » 22.02.2012 - 11:20

ich bin selbstständig und sobald ich genug geld zusammengearbeitet habe, geht es wieder los.. so einfach ist das :grins:
Loona
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 08.02.2012 - 13:02

Beitragvon Loona » 23.02.2012 - 15:20

Wenn man sein eigener Chef ist, wählt man natürlich einen angenehmen Weg, um sich Reiseträume zu erfüllen. Fernab von irgendwelchen Diskussionen und Ultimaten mit dem Chef kann man ohne schlechtes Gewissen verreisen. Ich hab auch einen guten Freund, der selbständig ist und seinen Status regelmäßig nutzt, um die Welt zu erkunden.
ika88
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 20.06.2009 - 13:58
Wohnort: 81...

Beitragvon ika88 » 23.02.2012 - 16:12

Loona hat geschrieben:Wenn man sein eigener Chef ist, wählt man natürlich einen angenehmen Weg, um sich Reiseträume zu erfüllen. Fernab von irgendwelchen Diskussionen und Ultimaten mit dem Chef kann man ohne schlechtes Gewissen verreisen.


Welche Diskussionen? Und warum ein schlechtes Gewissen? Wegen was?
"Sie haben da eine Lücke im Lebenslauf." "Ja, war geil."
______________________________________
Worldtrip 2013-2015 SEA,NZ,OZ,OA,ME - 555 days of Freedom
Constantino
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 05.03.2012 - 14:45
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Constantino » 08.03.2012 - 15:18

Naja als Lehrer hat man halt die Ferien auch "Frei". Dementsprechend sind schon 1-2 Urlaube im Jahr drin! :)
gerdabroad
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 18.06.2012 - 16:44

Beitragvon gerdabroad » 19.06.2012 - 14:45

Na ich bin mittlerweile in Frührente! Da bleibt einem plötzlich sehr viel Zeit, da muss man sich erst mal wieder daran gewöhnen! Also beschäftige ich mich mit dem internet und plane eine Reise!
Alexk2410
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 26.04.2012 - 09:59

Beitragvon Alexk2410 » 19.06.2012 - 14:58

Bei mir sind das 3 Monate unbezahlter Urlaub als Belohnung nach einigen arbeitsreichen Jahren und einer Promotion bevor es wieder hochmotiviert ans Werk geht :-)
Breakdown
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 20.06.2012 - 19:40
Wohnort: Berlin

Beitragvon Breakdown » 20.06.2012 - 19:48

Ich bin schlicht und ergreifend ausgewandert. Und häng ich jetzt nur am Strand rum? Nein ich muss leider viel Arbeiten und bin hauptsächlich zuHause und starre die Wand an. *lol* Da hätt ich auch in Deutschland bleiben können. Aber mal im ernst es ist schon was anderes wenn man ins Ausland geht und da lebt und keinen verregneten 17 Grad Sommer hat. Wobei ich an der Stelle sagen muss das ich nicht nach Australienausgewandert bin. Aber eine Reise dorthin wird mich auch auf jeden Fall mal reizen...
Bene90
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 12.05.2012 - 17:13
Wohnort: Karlsruhe

Beitragvon Bene90 » 21.06.2012 - 12:28

Wohin bist du denn ausgewandert, wenn man fragen darf?
heimert
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 11.01.2012 - 13:55

Beitragvon heimert » 21.07.2012 - 12:55

Constantino hat geschrieben:Naja als Lehrer hat man halt die Ferien auch "Frei". Dementsprechend sind schon 1-2 Urlaube im Jahr drin! :)


Ich hatte lustigerweise genau aus dieser Motivation heraus einmal mit dem Gedanken gespielt ein Lehramtsstudium aufzunehmen. Wäre aber wohl keine sehr bekömmliche Motivation gewesen - insbesondere für etwaige Schüler :grins:
Wobei für richtig große Reisen ja dann auch Lehrer eine Sonderlösung finden müssten...
Pascal121
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 06.09.2012 - 18:04

Beitragvon Pascal121 » 05.10.2012 - 17:19

Ich bin zum 21.12 mit meiner Weiterbildung zum Betriebswirt fertig und hab dann Zeit und keinen Job deswegen schieb ich nen kleinen Aufenthalt in Down Under ein ;)
SidneyWalther
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 03.06.2013 - 18:20
Wohnort: Wickede

Beitragvon SidneyWalther » 03.06.2013 - 18:30

Ich bin im öffentlichen Dienst tätig und da fällt es mit der freien Zeit schon etwas leichter. Überstunden werden zum Beispiel voll angerechnet und so kann man im Laufe eines Jahres schon ein paar Tage rausschlagen.
sunnyboy82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 03.06.2013 - 11:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon sunnyboy82 » 04.06.2013 - 11:22

Ein Kumpel von mir hatte sich ein Praktikum gesucht in Australien und da gutes Geld verdient. Er hatte nur Probleme denen zu erklären was ein Praktikum ist.
Der Vorteil der Variante ist, das die Firma viel für dich dann organisiert. Er hatte sehr großes Glück, die hatten ihm noch eine Wohnung gestellt und
sich um das Visum usw gekümmert. Danach hat er von seinen Ersparnissen den Kontinent erkundet.

Denke auch wenn du gerade in der Region zur Erntezeit bist, kannst du da eine Zeit arbeiten und dann von dem verdienten Geld umherreisen. Man muss halt nur haushalten können.
Haben viele andere vor dir getan, wird auch noch danach so sein.
Bzgl des Kündigens, bei der momentanen Arbeitslage und den Zukunftsaussichten sollte es nicht weiter schwierig sein, wieder eine Festanstellung zu finden.
Gerade wenn man Berufserfahrung schon hat und spezialisiert ist.
a.ko
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 15.01.2013 - 21:46

Beitragvon a.ko » 04.06.2013 - 17:42

Ich habe ebenfalls meinen Job gekündigt. Wollte allerdings sowieso nach neuer Herausforderung suchen und da passte es ideal, wobei man noch sein englisch aufbessern kann und somit auch die Chance auf eine neue Stelle erhöhen kann.
Peter90
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 02.07.2013 - 11:13
Wohnort: Essen

Beitragvon Peter90 » 02.07.2013 - 11:34

Ich habe die Zeit durch meinen Job im Online Marketing. Dort kann ich mir die Zeit selber einteilen und entscheiden, ob ich im Büro oder von zuhause arbeite.
Christin76
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 01.08.2013 - 09:24

Beitragvon Christin76 » 01.08.2013 - 09:33

Online arbeiten ist natürlich auch eine Möglichkeit das man auch Reisen kann. Aber einfach den Job zu kündigen wäre mir echt zu heiß. Was ist wenn man hinterher nichts findet?
AxelNZ
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 01.07.2013 - 16:23

Beitragvon AxelNZ » 01.08.2013 - 20:56

Ganz blöd gesagt hängt das von der Qualifikation ab. Als Ingenier oder Wiwi-Absolvent findet man sicher wieder schneller was, als als Schreibkraft.

Viel wichtiger ist aber Zeit und Geld einzuplanen! Wer nicht bei seinen Eltern wieder ankommen kann muss irgendwo wohnen und dass zum Urlaub zusätzlich bezahlen können....

Zurück zu „Travel-Talk - Pro & Contra“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast