Suche Wohnung in Melbourne ab Mitte Februar

Bitte hier NUR ernstgemeinte Angebote für Jobs, Zimmer & Wohnungen posten. Keine Gesuche
BackpackerDude
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 09.01.2017 - 07:37
Kontaktdaten:

Suche Wohnung in Melbourne ab Mitte Februar

Beitragvon BackpackerDude » 11.01.2017 - 17:04

Hallo,
hat zufällig jemand was im Angebot bzw. kenne jemand jemanden =)

Viele Grüße aus Sydney,
Backpacker Dude
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 11.01.2017 - 23:51

Wie lange willst du denn dort bleiben? Für kurze Zeit dürfte es schwierig sein, eine Wohnung für dich allein anzumieten, außer du nimmst dir eine Ferienwohnung. Die kostet dich aber ab 100 $ pro Nacht aufwärts. Wenn du dort länger bleiben willst, schließe dich einer Wohngemeinschaft an. Angebote findest du bei gumtree.com.au unter Real Estate - House Sharing oder Flat Sharing oder auf diversen Facebook-Seiten für Backpacker. Smarter ist es aber, Mitglied bei einem Freiwilligenverband zu werden und dir über diese Schiene kostenlose Unterkunft bei Einheimischen zu sichern! So lernst du die australische Lebensweise kennen, verbesserst schneller dein Englisch und hast es hier in jeder Hinsicht viel leichter.
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
BackpackerDude
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 09.01.2017 - 07:37
Kontaktdaten:

Beitragvon BackpackerDude » 05.02.2017 - 18:29

Hey Romana,
danke für die Antwort. Habe es inzwischen aufgegeben, da ein Hostel glaub einfacher und kostengünstiger ist.
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 06.02.2017 - 01:40

Ja, das stimmt auf jeden Fall. Kurzfristig Wohnungen anzumieten ist hier immer eher schwierig. - Hast du dir denn auch die Alternative mit Freiwilligenarbeit überlegt? Damit ist Unterkunftfinden supereinfach und völlig kostenlos. Bei mir werden Mitte des Monats (also in etwa anderthalb Wochen) drei Schlafplätze für Wwoofer frei und zwei meiner Nachbarn haben angekündigt, dass sie ab der Zeit auch Hilfe für ihre Farmarbeit brauchen werden, für die sie gern etwas bezahlen. Also halbtags wwoofen, halbtags arbeiten und dabei Null Ausgaben haben - klingt das nicht besser als in einem Großstadt-Hostel zu versauern?
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:

Zurück zu „[ANGEBOTE] Jobs, Wohnungen, Zimmer, Mitwohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste