WHV "canceln" oder kurzfristig neu beantragen

Wie fülle ich es aus? Was muss ich beachten?

Moderator: Yassakka

Ben123
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 01.07.2017 - 08:50

WHV "canceln" oder kurzfristig neu beantragen

Beitragvon Ben123 » 01.07.2017 - 09:04

Hallo,

ich hab folgendes Problem. Habe bereits mein Visa bewilligt bekommen. "Muss" bis 29.09.17 einreisen um das Visa zu aktivieren. am 07.10.17 werde ich 31. Da ich aus verschiedenen Gründen erst mitte bis ende Oktober dauerhaft abreisen kann muss ich was tun.

Also entweder das Visa aktiveren. Also einreisen bis 29.09. und erstmal wieder zurück nach D land und alles abschließen und dann endgültig nach Australien. Oder das Visa irgendwie "verlängern".

Was meint ihr wäre der beste weg? Reichen die 7 Tage nach Ablauf des Visa um es neu zu beantragen. (Danach hab ich die vorläufige Altersgrenze erreicht.)
Oder sollte ich es sicherheitshalber jetzt stornieren und dann neu beantragen? (denke die würden das Raffen und evtl. auch verärgert sein, da eine Verlängerung in dem Sinne nicht möglich oder gewollt ist?)
Daher wäre noch die Möglichkeit zu stornieren, einen Kurztrip auf Urlaubsvisa zu machen und dann erneut beantragen.
Hatte gehofft mir das alles sparen zu können, da die Grenze evtl. am 01.07 (heute) raufgesetzt wird. Aber sieht nicht danach aus. Und nur auf Lücke spielen ist mir zu Risikoreich.

Vielen Dank im voraus.

LG Ben
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 01.07.2017 - 14:51

Ich kann zwar keine auf ein WHV abgestimmte Antwort geben, aber auf meine eigene Erfahrung in den Jahren 1998-2000 verweisen. Nach drei Jahren Wartezeit ohne jegliche Zwischennachricht bekamen wir als Familie im Juli 1998 urplötzlich unsere Einwanderungsgenehmigung und da hieß es: "Bis Jahresende 1998 müssen alle Familienmitglieder einreisen, sonst ist die Einwanderungsgenehmigung wieder weg." Nun gut. Wir hatten ein Haus und ein Unternehmen zu verkaufen usw. Was taten wir? Ich buchte mit den Kindern einen Wohnwagenurlaub für August, wo wir drei Wochen in Australien herumreisten und mein Ehemann, der in dieser Zeit auf das Geschäft aufgepasst hatte, flog kurz vor Jahresende rüber, um seinen Stempel in den Pass zu bekommen. Ausgewandert sind wir dann erst zwei Jahre später.

Zusammengefasst: Du musst die behördlichen Anweisungen ernst nehmen und befolgen. Wenn du es dir finanziell leisten kannst, flieg für einen netten Kurzurlaub nach Australien und hol dir deinen Stempel für den Reisepass. Dann kannst du alle Sachen zu Hause abschließen und zur richtigen Zeit für zwei weitere Jahre wiederkommen.
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4160
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 01.07.2017 - 17:39

Alternativ: Wie lange hat denn die Genehmigung beim letzten Mal gedauert?

7 Tage sollten im Normalfall ausreichend sein. Eine Garantie dafür gibt es aber leider nicht.

Das aktuelle Visum könntest du dann einfach auslaufen lassen und neu beantragen.
Ich weiß gar nicht, ob eine Stornierung überhaupt möglich wäre.
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
Ben123
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 01.07.2017 - 08:50

Beitragvon Ben123 » 01.07.2017 - 22:13

Danke erstmal für die Antworten. Letztes Mal hat es 4 Tage gedauert. Aber das ist ja keine Garantie für die Zukunft. Frage ist ob das egal ist wenn die Bewilligung erst nach dem 31. Geburtstag kommt. Verschiedene Seiten sagen, dass selbst ein Tag vor dem Geburtstag reicht. Aber wie sieht das aus wenn es das zweite mal ist.die sind ja nicht blöd und wissen dass es eine "Verlängerung" ist. Aber kann auch sein, dass es egal ist weil sie dann wieder Geld bekommen und sie das sogar gut finden. Canceln geht auch definitiv. Steht auf der government Seite. Für den Fall dass man zwischendurch ohne Aktivierung einreisen möchte. Wörtlich heißt dass dann dort das man das whv on a later stage... beantragen kann. Man muss dann eine Email schreiben und dann wird das gecancelt. Aber auch hier. Falls ich dann nicht Einreise für einen Urlaub und wieder beantrage ist es das gleiche in grün. ;) bin ein wenig ratlos welcher Weg am besten Bzw. Wäre etwas verbindliches sehr schön... nur wer gibt einem so eine Auskunft?
Ben123
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 01.07.2017 - 08:50

Beitragvon Ben123 » 01.07.2017 - 22:15

Achso, gibt es evtl jemand der überhaupt nach auslaufen neu beantragt hat. Einige Seiten sagen es wird nur einmal vergeben. Genutzt oder nicht ist egal.
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4160
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 03.07.2017 - 23:08

Solange du das Visum nicht "aktiviert" hast, also eingereist bist, kannst du das Visum jederzeit neu beantragen, solange du dann die Kriterien noch einhältst.
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de

Zurück zu „Fragen zum "Working Holiday Visa" für Australien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste