Sim Karte Neuseeland

Fragen zum Reisen im Land, Fortbewegung, Unterkünften, Touren sowie Fragen zum "Working Holiday Visa" für Neuseeland

Moderator: Reemda

Rana11
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 01.03.2012 - 18:29
Wohnort: Nähe Frankfurt a/M

Sim Karte Neuseeland

Beitragvon Rana11 » 19.09.2012 - 23:50

Hallo, hat jemand schon Erfahrungen gemacht bzgl. Sim Karten in Neuseeland.

Ich bin im Besitz eines Uralten Handys (8 Jahre). Das Handy ist für alle Karten frei.
Nun bin ich auf der Suche nach der richtigen Sim Karte für mich.

Am besten geringe Gebühren im Inland und nach Deutschland.
Leider konnte ich so eine tolle SimKarten Auflistung wie für Australien bei Reisebine nicht finden :o( Schade.
Am besten mit guter Netzabdeckung da ich wahrscheinlich als Frau alleine Reisen werde.

Über jede Info wäre ich dankbar.
Milten
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 20.01.2010 - 21:16
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Beitragvon Milten » 20.09.2012 - 23:44

Wenn du viel innerhalb von NZ rumtelefonierst kommst du wohl am billigsten mit der typischen Billig - Simkarte "2degrees". Kostet dich 5NZ$ in jedem Supermarkt, hast 1$ Startguthaben. Wenn ich mich recht erinnere kostet damit die Minute nach Deutschland (ins Mobilfunknetz) um die 45cent. Ne SMS kostet nach Deutschland 13 cent denke ich. Für 10$ kannst du n SMS Paket zubuchen (2500 FreiSMS in jedes NZ Netz). Außerdem gibs bei jeder Aufladung von 20$ so und so viele hundert Frei SMS, kann mich leider nimmer ganz genau erinnern, glaube 200 bei 20$ und 300 SMS und 100 Freiminuten bei 30$.
Dann gibs noch Vodafone, da zahlste 30$ für die Simkarte, kriegst 10$ Startguthaben. Mit den SMS Preisen kenn ich mich nich aus, ABER: Vodafone hat das Special, das du für 2$ pro STUNDE (!) aufs deutsche Festnetz anrufen kannst. Ziemlich cool.
Außerdem gibs noch Telecom, von denen hab ich aber keinerlei Ahnung und auch keinen getroffen ders hatte.

Glaub das wären so die wichtigsten. Netzabdeckung ist halt so ne Sache. Inwiefern kann man Netz erwarten wenn man irgendwo in den Southern Alps rumgurkst, wo halt so gut wie keine Städte sind bis auf die größeren wie Greymouth zB. Da siehts halt dann bissl mager aus, kann man aber leider nix dagegen machen. Ansonsten war ich mit 2degrees echt zufrieden was das anging.

Liebe Grüße,
Nikita
- Neuseeland ab August 2011 -

geplant: Schottland, Irland, Australien

http://nikita-in-nz.blogspot.com/
Rana11
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 01.03.2012 - 18:29
Wohnort: Nähe Frankfurt a/M

Beitragvon Rana11 » 21.10.2012 - 04:03

Milten hat geschrieben:Dann gibs noch Vodafone, da zahlste 30$ für die Simkarte, kriegst 10$ Startguthaben. Mit den SMS Preisen kenn ich mich nich aus, ABER: Vodafone hat das Special, das du für 2$ pro STUNDE (!) aufs deutsche Festnetz anrufen kannst. Ziemlich cool.

Liebe Grüße,
Nikita


Hallo Nikita, kannst du mir das mit den 2$ pro Stunde ins d. Festnetz von Vodafon genauer erklären wie das funktioniert?

- wie oft am Tag kann ich eine Std. auf ein / mehrere Festnetze nach Deu für 2$ telefonieren?
- muss ich eine bestimmt vorvorwahl wählen? Wie merkt das Netz, dass ich nur 2$ zahle?
- Sind die 2$ pro Tag oder Woche?

Danke danke

Gruß Rana11
Milten
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 20.01.2010 - 21:16
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Beitragvon Milten » 22.10.2012 - 11:58

- wie oft am Tag kann ich eine Std. auf ein / mehrere Festnetze nach Deu für 2$ telefonieren?


Das kannst du so oft und so lange machen, wie es dein Guthaben erlaubt. Jedesmal wenn du ein Gespräch nach Deutschland beginnst, werden dir 2$ von deinem Guthabenkonto abgebucht. Danach kannst du 60 Minuten lang telefonieren, bevor bei der 61en wieder 2$ abgebucht werden. In jedem Fall werden dir bei Verbindungsaufbau 2$ abgezogen, egal ob du nun 6 oder 60 Minuten telefonierst.

- muss ich eine bestimmt vorvorwahl wählen? Wie merkt das Netz, dass ich nur 2$ zahle?


Musst du nicht. Halt die 0049 für Deutschland, aber die musst du auch so vorwählen. Das "Netz" erkennt das dadurch schon von alleine ;)

- Sind die 2$ pro Tag oder Woche?

Die 2 $ sind wie oben beschrieben pro Verbindung mit einer 60 Minutentaktung.

Hoffe ich konnte helfen, falls du noch Fragen hast einfach raus damit ;)

Liebe Grüße
- Neuseeland ab August 2011 -



geplant: Schottland, Irland, Australien



http://nikita-in-nz.blogspot.com/
matthesloccum
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 01.12.2008 - 16:21
Wohnort: Hannover und Wismar

Beitragvon matthesloccum » 22.10.2012 - 19:43

es geht aber auch deutlich günstiger. du kannst dir in vielen Kiosken oder auch im warehouse telefonkarten kaufen. damit kannst du für 1-3 cent pro minute nach deutschland telefonieren
Kore rawa e rawaka te reo kotahi
eric83
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 08.07.2012 - 11:06

Beitragvon eric83 » 25.10.2012 - 00:31

Die 2degrees SIM-Card gibts in Hostels kostenlos. Guthaben musst du natürlich selbst kaufen. Allerdings bezweifle ich mal, dass dein 8 Jahre altes Handy Quad-Band hat. Von daher wirst du dir wohl eh ein neues zulegen müssen, um das neuseeländische Netz nutzen zu können.

Wenn du dir die BBH-Card kaufst (Hostel-Rabatt-Karte mit vielen Vergünstigungen bei allen möglichen Angeboten; sehr zu empfehlen), hast du im Preis inbgeriffen ein Telefonguthaben von 20$ mit einem Minutenpreis von 4,9 Cent/Minute nach Deutschland. Damit kannst du 408 Minuten nach Deutschland telefonieren. Mehr als ausreichend, wie ich finde.
Rana11
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 01.03.2012 - 18:29
Wohnort: Nähe Frankfurt a/M

Beitragvon Rana11 » 05.11.2012 - 11:50

eric83 hat geschrieben:Die 2degrees SIM-Card gibts in Hostels kostenlos. Guthaben musst du natürlich selbst kaufen. Allerdings bezweifle ich mal, dass dein 8 Jahre altes Handy Quad-Band hat. Von daher wirst du dir wohl eh ein neues zulegen müssen, um das neuseeländische Netz nutzen zu können.

Wenn du dir die BBH-Card kaufst (Hostel-Rabatt-Karte mit vielen Vergünstigungen bei allen möglichen Angeboten; sehr zu empfehlen), hast du im Preis inbgeriffen ein Telefonguthaben von 20$ mit einem Minutenpreis von 4,9 Cent/Minute nach Deutschland. Damit kannst du 408 Minuten nach Deutschland telefonieren. Mehr als ausreichend, wie ich finde.


Die BBH Karte habe ich schon vorbestellt in meinem Hostel.
Kann ich mit dieser Karte einfach in eine Telefonzelle oder wie funktioniert das?

Würde mir viell. eine Samsung S2 oder S3 zulegen. Aber auch hier kenn ich mich nicht wirklich aus. Wie sieht es aus wenn ich mir dann Vodafon zulege.
Möchte natürlich eine Prapaid Karte. Kann man mir hier mal sagen, welche Flat hier für mich am besten wäre?
Würde gerne WhatsApp, SMS und Telefonieren. Die 2 Dollar pro Deutschlandanruf für 60 Min natürlich auch. inkl. ab und an Emails checken usw.
Kenn mich damit überhaupt nicht aus und anhand der Website blick ich nicht wirklich durch.

Viell. hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht!

Für jeden Tipp dankbar.
pinkpanter8
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 10.07.2013 - 14:26

Beitragvon pinkpanter8 » 16.07.2013 - 15:52

huhu,

weiß jemand wie es bei den günstigen SIM karten mit DATENFLAT oder DATENPACK aussieht?
Eigentlich brauch ich nix zum telefonieren, sondern nur mind. 500 MB Datenpaket wären super.

In Australien hab ich das von ALDI Mobile (is wohl typisch deutsch :lol: ) und da kann ich für 15 AUD für einen Monat 2 GB aufladen.

Gibts was ähnliches in NZ was einen gute Netzabdeckung hat?
Mi ke
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 13.03.2013 - 20:51

Beitragvon Mi ke » 26.07.2013 - 11:00

Was kosten eigentlich so billige einfache Handy´s in Neuseeland :P ?
Milten
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 20.01.2010 - 21:16
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Beitragvon Milten » 27.07.2013 - 15:19

Weiß nich mehr ganz genau was diese fertigen Packs kosten, also Handy+Prepaidkarte, meist ein einfaches LG oder Nokia oder so, aber so ab 20$ aufwärts findest du 100% was ;)
- Neuseeland ab August 2011 -



geplant: Schottland, Irland, Australien



http://nikita-in-nz.blogspot.com/
Mi ke
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 13.03.2013 - 20:51

Beitragvon Mi ke » 28.07.2013 - 15:21

Wunderbar danke =)
buddagirl
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 12.06.2011 - 22:36

Beitragvon buddagirl » 07.09.2013 - 23:03

Halli Hallo!

Ich habe das Thema gerade erst gefunden... Ich bin seit 6 Wochen zurück aus NZ (LEIDER!).. Ich hatte zuerst Vodafone und habe mich dann bequatschen lassen zu 2degrees zu wechseln. Tatsächlich die selben Konditionen im großen und Ganzen... Allerdings konnte ich bei 2degrees weder für 2€ die Stunde nach DE telefonieren (so wie bei Vodafone) und ich hatte auch nen echt bescheidenen Empfang damit! Alles in allem würde ich also eher zu Vodafone raten! Gerade wenn man rum reist, was ja wohl die meisten tun! :) Ich weiß nicht, ob Vodafone diesen speziellen Tarif noch hat, aber ich weiß das es genau das selbe Paket als Standartpaket bei 2degrees auch gibt! 50Freiminuten innerhalb NZs aufs Festnetz (Handy weiß ich gar nicht!), ich glaube es waren unbegrenzt SMS (bei Vodafon 1000) und 500GB im Monat frei, was echt praktisch war. HOffe es hilft noch einem weiter!!! :) Wenn ihr auf Empfang gehen wollt, dann würde ich auf Vodafone gehen. Mit 2degrees habe ich tatsächlich nur schlechte Erfahrungen in der HInsicht gemacht!
Ronya
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 08.11.2013 - 21:21

Beitragvon Ronya » 01.03.2014 - 14:08

... will den alten Thread zu den SIM-Karten in Neuseeland nochmals ausgraben...

Ich nutze auch in Deutschland schon lange Dual-SIM-Handys (Ultrakurzfassug: das sind 2 SIM-Karten in einem Gerät und bedeutet zwei Nummern, zwei Tarife aber nur ein Handy). Deswegen wäre es für mich schön, eine deutsche SIM-Card mit auf Reisen nehmen zu können, unter der mich Freunde und hauptsächlich Familie unter der gewohnten Nummer erreichen können und nicht mehr bezahlen, was würden sie mich in Deutschland mobil anufen oder ansimsen. Natürlich trage ich dann die Roaming-Kosten und werde sofort anbieten, zurückzurufen :-)

Habt ihr Erfahrungen mit den Roaming-Kosten eurer deutschen Anbieter, wenn ihr in Neuseeland angerufen wurdet? Da ich meinen bisherigen Handytarif natürlich kündigen werde, suche ich einen neuen PrePaid-Anbieter (Aufladung übers Internet) oder Tarif, der monatlich kündbar ist, mit welchem ich in NZ halbwegs günstig angerufen werden kann...

Freue mich auf eure Vorschläge (oder Warnungen),
herzlich, Ronya
buddagirl
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 12.06.2011 - 22:36

Beitragvon buddagirl » 01.03.2014 - 14:36

Ich verwende in DE die Karte von blau.de. Die sind recht günstig.

Allerdings kann ich das für NZ echt nicht empfehlen. Generell.. Viel zu teuer!! Schreib lieber den Leuten eine Email und dann haben sie deine NZ nummer und du kannst mit ihnen easy whatsappen oder so! Ist auf jeden Fall die günstigere Variante! ;)
Ronya
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 08.11.2013 - 21:21

Beitragvon Ronya » 01.03.2014 - 18:54

In Deutschland bin ich mit einer Fonic- und Telekomkombination recht glücklich; habe immer den günstigsten Tarif und wirklich überall Empfang.

Beide eignen sich aber wegen hoher Gebühren nicht, um im Ausland erreichbar zu sein. Deswegen suche ich einen deutschen Tarif mit vergleichweise günstigen Roaming-Gebühren. Natürlich nutze ich diese Karte dann nicht zum nach Hause telefonieren, dafür habe ich dann ja neuseeländisches Netz und Karte (Dual-Sim). Aber ich mag (vorallem auch später, wenn ich nach Südostasien weterreise) nicht in jedem Land eine neue Nummer habe. Und die Sache mit den Vorwahlen kann ich meinen alten Großeltern leider ebensowenig erklären wie Videotelefonie und Messagerdienste im Internet. Und die sollen einfach anrufen können - und dann rufe ich sie zurück :-)
buddagirl
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 12.06.2011 - 22:36

Beitragvon buddagirl » 01.03.2014 - 19:07

Hm... Ich habe meine Oma zwar selten angerufen, aber ich habs gemacht! Sie war ok damit, das ich halt nicht immer erreichbar bin! :D Meine Mama hat über fb 'kontrolliert' ob ich noch lebe! :D Sie hat einfach geschaut ob ich einen Status gepostet habe *lol*

Whatever... Als ich heute einkaufen war, habe ich bei Edeka ein Paket von blau. de speziell fürs Ausland gesehen... Keine Ahnung ob das auch für NZ oder Asien ok ist, aber man kann es sich ja mal anschauen! :) Habs warscheinlich nur beachtet, weil ich heute hier das Thema wieder gesehen habe. Ich kann zwar verstehen, das du nicht immer eine neue Nummer haben willst, aber das ist vielleicht das einfachste?! Wenn du nur zurück rufen willst, kannst du ja auch einfach so ein Handy mit zwei SImkarten haben und deinen Großeltern oder wem auch immer, sagen das sie dich anklingeln sollen und auflegen sollen bevor die MB angeht! :D Dann siehst du, das wer angerufen hat und keinen hat es was gekostet und du rufst dann halt zurück... von welcher KArte auch immer! :) Anklingeln kostet ja, meines Wissens nach, kein Geld! :) Aber es gibt sicherlich auch Karten die Weltweit gelten, die nicht zwangsweise von einem deutschen anbieter sind?? Müsste man mal googeln!
Ronya
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 08.11.2013 - 21:21

Beitragvon Ronya » 02.03.2014 - 15:18

Natürlich habe ich eine Menge gegoogelt, bevor ich hier gepostet habe: Innerhalb der EU ist das Roaming auch nicht mehr so unbezahlbar teuer als vor ein paar Jahren. Für die meiste Anbieter ist NZ aber leider Teil von "Rest der Welt" und wenn es da keine Kooperationspartner gibt, dann könnte es nicht nur teuer werden sondern teilweise einfach gar nicht funktionieren. Deswegen fragte ich an dieser Stelle nach Erfahrungsberichten mit deutschen Tarifanbietern in Neuseeland...

Es freut mich außerdem, dass jetzt klar ist, wonach ich suche. Denn "so ein Handy mit zwei SImkarten" habe ich ja schon lange in Gebrauch = Dual-SIM. Für mich bedeutet das, ich hätte natürlich gerne eine SIMCard meines entsprechenden Ziellandes und zusätzlich weiterhin meine deutsche Nummer (meine bisherige Nummer würde sich nicht ändern, da ich sie von meinem bisherigen Anbieter zum Neuen mitnehme = Rufnummernmitnahme).

Und natürlich großes Danke für den Tipp mit dem Auslandspaket von blau.de! Das schaue ich mir gerne genauer an!
buddagirl
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 12.06.2011 - 22:36

Beitragvon buddagirl » 02.03.2014 - 15:21

Also soweit ich mich erinnern kann, hat meine Karte von blau.de dort funktioniert! Alelrdings habe ich mir direkt nach der Ankunft (und ich meine direkt nach der Landung!! :D ) eine karte von Vodafone NZ gekauft... Das erachte ich echt für am sinnvollsten! Aber jedem das seine! ;)
Ronya
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 08.11.2013 - 21:21

Beitragvon Ronya » 02.03.2014 - 16:09

Schade, das Blau.de-Auslandsangebot (gilt noch bis 03. März) ist nur für die EU interessant: eingehende Gespräche kosten in der "restlichen Welt" 0,99 Euro pro Minute...
Ronya
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 08.11.2013 - 21:21

Beitragvon Ronya » 09.03.2014 - 13:58

Nach langer Suche habe ich mich jetzt für eine Vodafone Prepaid-Karte (CallYa Talk & SMS) entschieden. Wer dann einmal Kunde ist, kann zum CallYa Tarif das kostenlose ReiseVersprechen (gilt in 36 Ländern, darunter auch Neuseeland und Australien) dazubuchen:
- ankommende Anrufe: einmalig 0,75 / Gespräch, ab der 61. Minute + 0,20 / Minute
- kostenlose Zustellung eingehender SMS-Kurznachrichten (aus Deutschland)

Damit stelle ich sicher, dass ich unter meiner bisherigen Nummer (Portierung) weiterhin erreichbar bin (auch für Internetfremde und solche, denen die Rubbelkarten für Auslandsgespräche nicht mehr beizubringen sind). In Kombination (Stichwort: Dual-SIM) mit einer SIM-Karte meines entsprechenden Reiselands (also in meinem Fall zuerst Neuseeland) also das, was ich gesucht habe.

Aber weil mich das Suchen so viel Zeit kostete (Preislisten unzähliger deutscher Anbieter als PDF durchsuchen, etc...) wollte ich meine Entscheidung mit euch teilen, falls ich mit meinem Anliegen doch nicht nur ein Exot sein sollte...

Zurück zu „Land & Leute - Neuseeland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast