Kurzer Aufenthalt in NZ, Auckland oder Campertour?

Fragen zum Reisen im Land, Fortbewegung, Unterkünften, Touren sowie Fragen zum "Working Holiday Visa" für Neuseeland

Moderator: Reemda

netromjo
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 19.08.2014 - 03:17

Kurzer Aufenthalt in NZ, Auckland oder Campertour?

Beitragvon netromjo » 19.08.2014 - 03:25

Liebe Neuseelandfreunde,
auf der Rueckreise aus dem tiefsten Suedpazifik Ende September haben meine Freundin und ich einen kurzen, fuenftaegigen Zwischenstop in Neuseeland (Auckland) eingeplant.
Jetzt ueberlegen wir, ob wir uns fuer diese Zeit ein Hostel in Auckland buchen und die Stadt intensiv erkunden, oder uns stattdessen einen Camper mieten und in der Gegend herumfahren. Was sagt ihr als Experten dazu - lohnt sich eine 5-Tages-Reise auf der Nordinsel oder bietet sich ein Staedtetrip mehr an?
Beste Gruesse
Eline
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 43
Registriert: 11.05.2010 - 14:16
Wohnort: Berlin

Beitragvon Eline » 21.08.2014 - 17:44

Hallo Netromjo,
das hängt ein bisschen von euren Vorlieben ab. Auckland ist eben eine Stadt, mit allen Vor- und Nachteilen derselben - richtig "typisch" für Neuseeland ist sie jedenfalls nicht.
Andererseits sind 5 Tage ja auch nicht gerade wahnsinnig lang. Ich würde nicht auf Biegen und Brechen eine möglichst lange Tour planen.

Vielleicht wären ja die Bay of Islands (z.B. mit dem Stray-"Patch"-Pass - http://www.neuseeland.reisebine.de/reis ... hren/stray ) und Cape Reinga im hohen Norden etwas für euch? Dort ist es auch im September nicht allzu kalt - wobei ihr NZ wahrscheinlich ohnehin kalt finden werdet, wenn ihr gerade aus dem (nördlicheren?) Südpazifik kommt ;)
Oder ihr könntet z.B. auch von Auckland aus mit dem Boot auf eine der vorgelagerten Inseln im Hauraki Gulf fahren und dort einen oder mehrere Tage verbringen, das lohnt sich (bei entsprechendem Wetter) auf jeden Fall. Waiheke, Tiritiri Matangi oder Rangitoto sind z.B. spannende Ziele, die nur eine kurze Bootsfahrt von AKL entfernt sind, sich aber wie eine andere Welt anfühlen.
Auch wären vielleicht die Coromandel-Halbinsel oder das geothermisch und kulturell spannende Rotorua (Hobbiton liegt auf dem Weg zw. AKL und Rotorua, falls euch sowas interessiert) eine Idee. Weiter würde ich mich jedenfalls in fünf Tagen nicht von AKL fortbewegen.

Ich hoffe, das gibt euch schonmal ein paar Anhaltspunkte :)

Zurück zu „Land & Leute - Neuseeland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste