Buchtipp: Kulturschock Australien

Möchtest Du Deinen gebrauchten Reiseführer zum Kauf anbieten? Suchst Du eine Landkarte für Dein Urlaubsland? Hast du Tipps oder Fragen zu Reiseführern?
Shue
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 1365
Registriert: 16.09.2004 - 15:42
Wohnort: 32, Augsburg

Buchtipp: Kulturschock Australien

Beitragvon Shue » 17.03.2005 - 04:05

Hi zusammen,

ich lese gerade ein Buch, das ich total interessant finde (was ein Glueck, dass ich das im Hostel zufaellig aufgegabelt habe!). Einblicke in das alltägliche Leben der Aussies, in deren Kultur, Selbstverstaendnis, problematische Aspekte (indigne Bevoelkerung etc.) und so weiter. Manchmal ist die Autorin in meinen Augen ein wenig lehrerhaft, aber insgesamt ist es wie ich finde sehr lesenswert und vor allem aktuell, da es erst vor einem guten halben/dreiviertel Jahr erschienen ist.

Daher wollte ich Euch das als Lese/Tipp nicht vorenthalten. :)

KulturSchock Australien
Elfi H. M. Gilissen
Reise Know-How Verlag
Erscheinungsdatum: Juli 2004
ISBN: 3831712697
Kostet: 14,90 EUR

LG, Sarah
...
http://www.sarah-in-australia.de/
Feb 2005 - Jan 2006
Benutzeravatar
Bine
Administrator
Administrator
Beiträge: 4058
Registriert: 13.07.2002 - 00:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Bine » 17.03.2005 - 12:58

Ich habe das Buch auch gelesen und muss sagen, dass ich es einfach toll finde.
Die Autorin hatte es mir zugeschickt und ich war natürlich etwas skeptisch, denn ich nahm an, dass es doch sehr oberflächlich sein könnte. Wie ich dann aber las, ist die Autorin mit einem Australier "liiert", so dass sie die Kultur, Lebensgewohnheiten etc. sicherlich gut kennt.

Sie hat wirklich zu jeder Lebenssituation etwas geschrieben und wenn man das Buch durchgelesen hat, dann hat man nicht nur für die Australier in der einen oder anderen Situation mehr Verständnis, sondern man weiss auch besser, wie man mit ihnen umzugehen hat, wie oder was man falsch oder richtig machen kann, wenn man z.B. bei ihnen eingeladen ist ... und vieles mehr.

Lehrerhaft finde ich das Buch nicht. Da ich ja selbst schreibe, weiss ich, wie schwer es ist, Dinge darzustellen, ohne "Allgemeingültigkeiten" aufzustellen, "Plattitüden" zu vermitteln oder einfach zu "verallgemeinern". Elfi Gilissen hat einen wunderbaren Schreibstil, um zwischen allgemeinen Verhaltensweisen und Interpretation aus deutscher Sicht zu unterscheiden.

Natürlich gibt es immer Ausnahmen und ich stelle mir gerade vor, ein Australier würde über die "Deutschen und ihre Kultur" schreiben. Natürlich sind wir nicht alle gleich, aber wir haben "Tendenzen", die wir nun mal nicht ablegen können ... und diese Tendenzen sind es, die die Autorin so gut beschreibt, dass man am Ende das Gefühl hat, die Australier und ihre "Marotten" gut zu kennen.

Gruss
Bine :cool:
Shue
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 1365
Registriert: 16.09.2004 - 15:42
Wohnort: 32, Augsburg

Beitragvon Shue » 18.03.2005 - 03:57

Vielleicht war "lehrerhaft" nicht ganz richtig ausgedrueckt. Ich stimmr Dir zu, dass das Buch echt super ist und auch sehr gut lesbar geschrieben. Manchmal wiederholt es sich ein klein wenig und manchmal kam ich an einzelnen Stellen mit Ihrem Stil nicht 100% klar - aber trotzdem kann ich es auch zu 100% empfehlen, es zu lesen. :)
...

http://www.sarah-in-australia.de/

Feb 2005 - Jan 2006
JennZ
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 06.06.2004 - 14:24
Wohnort: Freudental

Beitragvon JennZ » 18.03.2005 - 19:52

hey!
also ich muss sagen ich fand des buch echt klasse!
es steht, wie oben schon gesagt wurde,über alle möglichen aspekte was drin. manche sachen haben mich auch echt überrascht, weil ich davor noch nie was von ihnen gehört hab, wie zum beispiel die sache mit dem osterhasen. ich muss dazu sagen, dass ich noch nie in australien war und man sowas zum beispiel net unbedingt zu hören kriegt.
alles in allem, ist das buch eine gute lektüre, wenn man sich nicht gut mit australien und der geschichte auskennt. ich kanns also nur weiterempfehlen.
grüßle JennZ
pushbike

Beitragvon pushbike » 18.03.2005 - 20:30

Das Buch hab ich noch nicht gelesen, kenn aber einige andere Bücher aus der Reihe. Von daher weiß ich, daß die richtig gut sind.
Besonders hilfreich sind sie für kulturell total unterschiedliche Länder (Südostasien, istlamische Länder etc.)
Gruß pushbike
Shue
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 1365
Registriert: 16.09.2004 - 15:42
Wohnort: 32, Augsburg

Beitragvon Shue » 19.03.2005 - 05:49

... wobei das mit den Osterhasen bzw. den Bilbys statt der Hasen so auch schon wieder nicht mehr stimmt ... In einer Woche is ja Ostern und in jedem Laden stehen massenweise goldene Lindt-Osterhasen rum ... ;) Na, egal. Ich hab aus der Reihe auch "Leben und Arbeiten in Australien" (oder so ähnlich hieß das), ein kleines Büchlein zu WHV und so gelesen vor meiner Reise. War auch gut, schön kompakt, aber fundierte Infos. Es scheint, man kann diese Bücher oft empfehlen. :)

LG, Sarah
...

http://www.sarah-in-australia.de/

Feb 2005 - Jan 2006
Biene23
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 08.08.2006 - 17:23

Beitragvon Biene23 » 11.08.2006 - 14:00

Hallo,

ich habe auch das Buch gelesen. Ich fande es auch sehr interessant.
Einfach toll.

Gruß Biene23 :smile:

Zurück zu „[SUCHE/BIETE] Reiseführer & Reiseliteratur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast