Welchen Reiseführer für Australien empfehlen ?

Möchtest Du Deinen gebrauchten Reiseführer zum Kauf anbieten? Suchst Du eine Landkarte für Dein Urlaubsland? Hast du Tipps oder Fragen zu Reiseführern?

Welchen Reiseführer würdet Ihr für Australien empfehlen?

Lonely Planet Australien - von S. Ashworth, C. Bain, N. Bedford
108
60%
Australien Handbuch - Reise Know-How Verlag, von Edgar P. Hoff
21
12%
Australien - DuMont Buchverlag, Roland Dusik
3
2%
Australien Travelhandbuch - Stefan Loose Verlag, Anne Dehne
17
9%
Australien - Baedecker Allianz Verlag
6
3%
ADAC Reiseführer Australien - Klaus Viedebantt
4
2%
Vis a Vis Australien - DK Verlag, Louise Boston Lang
5
3%
sonstige, siehe unten
15
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 179
Julia
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 424
Registriert: 22.02.2005 - 12:19
Wohnort: wieder zurück, 28 Jahre
Kontaktdaten:

Welchen Reiseführer für Australien empfehlen ?

Beitragvon Julia » 09.05.2005 - 18:41

Hallo!

Weil es

1. vielleicht noch mehr Leute interessiert als Neuseeland
2. vielleicht noch mehr Leute da Erfahrungen weitergeben können
3. auch mich interessiert, da ich auch von NZ aus rüber fliegen möchte
4. evtl. übertragbar ist und man die Empfehlung eines Verlages auch auf andere Länder übertragen kann und
5. so schön ist,

hier noch eine Umfrage über Reiseführer für Australien.
Da gibt es natürlich noch viel mehr, ich habe mich mal auf die beschränkt, die mir am häufigsten aufgefallen sind...

Viele Grüße... Julia
Jinx
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 1008
Registriert: 31.12.2003 - 15:43
Wohnort: Bremen :::: 32 Jahre
Kontaktdaten:

Beitragvon Jinx » 10.05.2005 - 08:59

Ich hatte nur den "billigen" Marco Polo Reiseführer und bin damit gut gefahren, denn reingeschaut habe ich eh nur selten. Als Anhaltspunkt war er ganz gut. Wenn ich /wir in einem neuen Ort waren, sind wir ins Touri Office und haben uns dort aktuelle Infos geholt. Hat den Vorteil, dass man sie nach dem Aufenthalt in dem Ort wegschmeißen konnte. Karten gab es dort auch sehr gute. Zwecks Unterkünften gab es auch keine Probleme, da in den bekannten Touri Orten immer Hostels an den Buss gewartet haben.

LG, Jen
Sandra0502
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 18.09.2002 - 20:38
Wohnort: 29 Jahre/Sauerland

Beitragvon Sandra0502 » 05.06.2005 - 11:56

Hi,
ich hab zur Zeit den Reiseführer von Loose und den von Iwanowskis zuhause.
Der von Iwanowaskis hat neben einer großen Reisekarte zum Herausnehmen auch noch im Buch Stadtpläne. Das gefällt mir ganz gut.

Zur Reisevorbereitung lese ich immer beide parallel und komm mit beiden ganz gut zurecht. Vor allem bekommt man schon einige Anhaltspunkte zu Preisen.

Aber ich muss auch sagen, das Internet ist noch viel ergiebiger in Sachen Infos....... :wink:

Viele Grüße,
Sandra
Tommy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 287
Registriert: 04.01.2005 - 17:10
Wohnort: 30, LE
Kontaktdaten:

Beitragvon Tommy » 20.08.2005 - 11:18

Hi,

also wenn man den lonely planet fuer preisauskuenfte nimmt(auch wenn di nie aktuell sind, wie auch..) oder Infos ueber jedes noch so kleine Dorf haben moechte ist er echt unschlagbar.

ABER ist euch schonmal aufgefallen das dort alles grossartig, einmalig, super usw. ist. Dort sind nie negative Bewertungen usw. zu finden, was vielleich fuer die leuten in den beschriebenen orten ok ist, aber uns Traveller interessiert es dann doch schon mal ob es sich lohnt 1000km irgendwo hinzufahren und dann naja sagen wir mal nicht enttaeuscht zu werden.

Ich hatten den Reisefuehrer von Iwanowski dabei und kann echt sagen das es eine gute alternative fuer den LP ist.( da stehen asuch bewertugen drin)
My Best Time 05.03.2005 - 31.10.2005.

http://www.australia.sunrise3d.de

Making dreams come true.
pushbike

Beitragvon pushbike » 20.08.2005 - 11:27

tommy@Reisebine hat geschrieben:ABER ist euch schonmal aufgefallen das dort alles grossartig, einmalig, super usw. ist. Dort sind nie negative Bewertungen usw. zu finden, was vielleich fuer die leuten in den beschriebenen orten ok ist, aber uns Traveller interessiert es dann doch schon mal ob es sich lohnt 1000km irgendwo hinzufahren und dann naja sagen wir mal nicht enttaeuscht zu werden.

Wundert mich nicht. Die Aussies haben eben andere Vorstellungen von "sehenswert". Ein Bauernhaus von 100 Jahren gilt da fast schon als "steinalt" und damit eben als "Sehenswürdigkeit". Hierzulande hast Du sowas an jeder Ecke und damit auch nicht der Erwähnung wert.
Iwanowski und RKH sind eben dt. Reiseführer, die das aus der hiesigen Sicht sehen und bewerten.
Gruß pushbike
camelli
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 26.02.2005 - 15:57
Wohnort: Riverview, FL, USA
Kontaktdaten:

Beitragvon camelli » 06.10.2005 - 18:53

pushbike hat geschrieben:Iwanowski und RKH sind eben dt. Reiseführer, die das aus der hiesigen Sicht sehen und bewerten.


Was sind denn das für Reiseführer? Voller Buchtitel vielleicht, denn die Namen sagen mir gar nichts...
ka kite, Melanie
http://camelliinaustalia.twoday.net/ - Seit 06. Juni 2007 wieder daheim & seit Dezember 2009 in Amerika.
wela
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: 02.03.2005 - 01:26
Wohnort: 22, Friedrichshafen

Beitragvon wela » 22.10.2005 - 12:37

RKH bedeutet wohl Reise Know How, ist ein Verlag, ebenso wie Iwanowski auch.
Baddy

Beitragvon Baddy » 06.11.2005 - 18:22

habe mir für 4,95 EUR nun den ADAC Reiseführer gekauft...für den Preis find ich den gar nicht mal so schlecht!
Jan
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 2845
Registriert: 26.02.2004 - 17:53

Beitragvon Jan » 06.11.2005 - 19:28

Ja, aber steht in dem ADAC-Ding nun nicht wirklich viel drin außer die Basics ...

Jan
Baddy

Beitragvon Baddy » 06.11.2005 - 21:06

das stimmt ;) .. aber für 4,95 EUR kann man auch nicht soo viel erwarten, oder? *g*
alex82
Reisebine Redakteurin
Reisebine Redakteurin
Beiträge: 1435
Registriert: 26.07.2002 - 18:44
Wohnort: München, 32 Jahre

Beitragvon alex82 » 06.11.2005 - 21:10

nay kann man nicht und 4,95 sind jetzt auch nicht soo viel ;) für meinen Schottlandurlaub hab ich mir damals bei ebay auch so ein 5Euro teil erstanden. Infos fast gleich null (für Individualreisende) aber mit tollen Fotos, anhand der ich auch ein wenig ausgelotet hab, wo ich hin will *g*
travels: Australia, New Zealand, 2x Scotland, Ireland, Thailand, Japan, Sweden, Finland, Norway
planned: Australia
TSVW79
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 16.04.2005 - 09:55
Wohnort: Tacherting

Beitragvon TSVW79 » 28.08.2006 - 16:43

Welchen Titel hat der Reiseführer von Iwanowski ? Meint ihr den "Australien mit Outback" ? Nicht dass ich was falsches kauf. :grins:

LG Caro
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4174
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 28.08.2006 - 17:18

"Australien mit Outback" ist der richtige Titel. Die letzte Auflage hie0 noch einfach nur so "Australien", seit der neuen Auflage/Ausgabe von Januar 2006 heißt er halt "Australien mit Outback". Ob sich inhaltlich was gegenüber der vorigen Ausgabe groß geäbdert hat, weiß ich übrigens nicht.
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
juby81
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 04.01.2007 - 16:05
Kontaktdaten:

Beitragvon juby81 » 07.01.2007 - 19:02

hi,
also gibt es auch gute Reiseführer in deutscher Sprache????Mein Englisch ist total schlecht,das kann ich vergessen dann mit dem Lonly Planet!Wie ist der Marco Polo?
Gruß
horscht
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 30.08.2006 - 15:39
Wohnort: Mooney Mooney NSW

Beitragvon horscht » 07.01.2007 - 23:58

Ich hab nen deutschen Lonely Planet, wenn du den haben willst? Wann kommst Du nach DU? Weil nach Deutschland schicken will ich den eigentlich nicht, zu teuer. Aber meinen deutschen koenntest du haben, ich hab noch einen in English.
dirkistunterwegs.blogspot.com
D-A-V-E
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 08.01.2007 - 00:48
Wohnort: Dresden

Beitragvon D-A-V-E » 09.04.2007 - 21:52

Ich habe mir dieses Buch gekauft. Da steht alles drinn was man wissen sollte. Sehr interessant. Kann ich jedem nur empfehlen. :grins:

http://www.reisebine-shop.de/product_in ... ucts_id=50
laus
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 193
Registriert: 14.09.2006 - 09:38
Wohnort: 28, Ruhrgebiet

Beitragvon laus » 10.04.2007 - 09:23

Moin!
Für alle Leute die abseits der Touri-Attraktionen die Natur suchen, gibt es spezielle Nationalpark-Reiseführer mit vielen Wanderungen und Flora und Fauna!

1. Neuseeland - Die schönsten Nationalparks, Reise-Know-How-Verlag,

und

2. Australien - Die schönsten Nationalparks, ebenfalls RKH,

Autoren Andrea Niehues , und wie der Typ heisst, weiss ich gerade nicht!!
Auf jeden Fall sind die Reiseführer sehr empfehlenswert für Naturliebhaber!!

Als allgemeiner Reiseführer wäre auch noch der Rough Guide zu empfehlen, auf Englisch! Keine Ahnung ob man den in Deutschland bekommt!

Marco Polo ,ADAC und co. finde ich ziemlich abschreckend! Die sind vielleicht was für 60 jährige, die nur drei Wochen Zeit haben und alle Sehenswürdigkeiten und Hotels nett aufgelistet haben möchten!
Aber als Individualreiseführer überhaupt nicht zu empfehlen!!!

Also, gut Buch
Laura
Träume oder Lebe - beides bedeutet Sein! (R.M.Rilke)
Stephan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 16.06.2007 - 23:02
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Stephan » 25.06.2007 - 20:02

Also wenn überhauppt eins dann werde mir des Lonely Planet Australien zulegen da is echt alles drinne!!Was will man mehr ,da findet man fast alles auf über 1300Seiten :!: :!: :!:
Katiekat
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 27.11.2007 - 18:39
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Katiekat » 13.01.2008 - 17:44

also ich hab das Travel Handbuch von Anne Dehne zu Weihnachten bekommen. Meine mom hat sich in 2 Buchläden beraten lassen und das wurde ihr in beiden als beste Alternative zu dem 1kg-Monster (Lonely Planet) empfohlen! Hab schonmal reingelesen und finde ihn sehr übersichtlich + informativ! Und: es sind keine riesigen Karten zum aufklappen drin, sondern kleine Kartenausschnitte was ich VIEL angenehmer finde!! Aber gut, das ist Geschmackssache.
*Vicky*
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 16.01.2010 - 11:21

Beitragvon *Vicky* » 12.03.2010 - 08:20

Also ich hab auch den Lonely Planet und ich finde den abgesehen von seiner monströsen Größe unschlagbar. Viele kleinere Reiseführer die ich mir angeschaut hatte, hatten mehr Bilder als infos.Und da ich kein Bilderbuch haben wollte sonderm Handfeste Infos hab ich mich für den LP entschieden und bin super glücklich. Was das mit den Karten angeht, hier sind auch keine zum ausklappen drinne, aber im endeffekt wird man sich vorort dann eh ne richtige karte kaufen!

Zurück zu „[SUCHE/BIETE] Reiseführer & Reiseliteratur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast