ALLES falsch gemacht? HILFE!

Hilfe bei Reisefrust, Heimweh, Fernweh und anderen Zweifeln, Sorgen, Gedanken und Problemen die euch vor/während/nach eurer Reise beschäftigen.
AussiMax
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 28.05.2017 - 02:55

ALLES falsch gemacht? HILFE!

Beitragvon AussiMax » 28.05.2017 - 03:13

Hallo Leute,

ich glaube ich muss euch erstmal meine Story erzählen.
Ende Februar bin ich nach Australien. Voller Freude und gespannt kam ich an.
Zu erst bin ich mit Travelmates rumgereist, die ein Auto hatten. Leider war dort ein Travelmate dabei, der unglaublich unentspannte Stimmung reinbrachte und meine Laune schon zu Beginn ziemlich nach unten riss. Aus diesem Grund bin ich zum Schluss dann allein mit dem Greyhound Bus weiter. Am Ende meines Eastcoast Trips hatte ich dann vor zu arbeiten. Allerdings fand ich erst nichts und da beim Reisen ein paar Dinge nicht wie gewünscht verliefen, hatte ich auch etwas Heimweh. So verflogen die Tage im Hostel in denen man Geld ausgab und auf einen Job wartete und plötzlich saß man da in Australien ohne was zu tun zu haben. Dann kam noch dazu, dass ich einen Surfunfall hatte und mich am Kopf, Genick und Rücken verletzt habe. All dies führte zu einem Tiefpunkt und dazu, dass ich nach nichtmal 3 Monaten wieder nach Hause bin.

Nun zu Hause weiß ich irgendwie nicht mehr wie ich über Australien und meinen Trip denken soll. Einerseits bin ich froh nach dem Unfall nach Hause geflogen zu sein, da ich nach wie vor nicht ganz gesund bin. Andererseits finde ich, dass ich viel zu früh nach Hause bin und mir viel zu sehr gewisse Dinge von dem Travelmate mit dems nicht geklappt hat versauen lassen habe.

Aktuell denke ich darüber nach in ein paar Monaten nochmal nach Australien zu fliegen und dem ganzen nochmal eine Chance zu geben und mein Visum auszunutzen.

Was sagt ihr zu der ganzen Sache? Ich selbst weiß echt nicht was ich über all das denken soll.....
Angel-Cat
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 27.09.2014 - 21:47
Wohnort: nähe Nürnberg

Beitragvon Angel-Cat » 30.05.2017 - 12:23

Hallo AussieMax

Wenn du das Gefühl hast, du sollst dem ganzen eine Chance geben, Tu es. Keiner kann dir hier sagen, dass es besser oder schlechter wird.

Grüße Angel-Cat
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 03.06.2017 - 06:13

Fehler sind dazu da, dass man aus ihnen lernt und es das nächste Mal besser macht! "Failing forward" (durch Fehler vorwärtskommen) ist das Stichwort hier. Du kannst doch durchaus wieder nach Australien kommen und es beim nächsten Besuch besser machen!

Ein paar Tipps:
1. Such dir kostenlose Unterkunft bei Gastfamilien statt in Hostels. (über Wwoof etc.)
2. Poche nicht auf "gesetzliche Mindestlöhne" und schüchtere potenzielle Arbeitgeber nicht mit Kommentaren wie "ich kenne meine Rechte" ein, wenn du nach Jobs suchst.
3. Kauf dir gleich in den ersten Tagen ein billiges Auto, in dem du auch schlafen kannst. Damit bist du unabhängig und kannst jederzeit andere Backpacker auf Reisen mitnehmen - und wieder absetzen, wenn ihr euch nicht super vertragt. Vor Abreise dann Auto mit Gewinn verkaufen. ;)

Damit solte es klappen!
Romana
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
ika88
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 20.06.2009 - 13:58
Wohnort: 81...

Beitragvon ika88 » 03.06.2017 - 14:27

Poche nicht auf "gesetzliche Mindestlöhne" und schüchtere potenzielle Arbeitgeber nicht mit Kommentaren wie "ich kenne meine Rechte" ein, wenn du nach Jobs suchst.


Stimmt. Arbeitgeber sollten grundsätzlich den Mindestlohn zahlen, sofern dieser für die Branche gilt und tun auch gut daran, Arbeitnehmerrechte zu kennen und zu respektieren.Ohne dass jemand "darauf pocht". Pflichte und Rechte gibt es auf beiden Seiten. Aber off topic.

Zum eigentlichen Thema: AussieMax, das kann dir wohl so keiner sagen was das Richtige ist. Anscheinend waren ja nur die äußeren Umstände schuld an der Situation, und nicht dass dir Australien nicht gefallen hätte. Wenn beim Gedanken daran, es nochmal dort zu versuchen, prickelt, dann gib dem Ganzen noch ne Chance. Ansonsten eben nicht. Musst doch keinem was beweisen.
"Sie haben da eine Lücke im Lebenslauf." "Ja, war geil."
______________________________________
Worldtrip 2013-2015 SEA,NZ,OZ,OA,ME - 555 days of Freedom
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 04.06.2017 - 01:26

Was sagt ihr zu der ganzen Sache? Ich selbst weiß echt nicht was ich über all das denken soll.....

Mach es, ansonsten aergerst du dich den rest deines lebens dass du die chance nicht genutzt hast. Wenn dein Visum mit australien nichtmehr klappt, kannst du immernoch Neuseeland, Kanada oder (deutlich unbuerokratischer) irgendwo in der EU eine zeitlang arbeiten.

Romana hat geschrieben:3. Kauf dir gleich in den ersten Tagen ein billiges Auto, in dem du auch schlafen kannst.

Ein "billiges auto" wird schnell mal zur kostenfalle, gerade wenn man alleine reist! Versicherung, zulassung, reperaturen und benzin bleiben komplett an dir haengen! und wenn du damit ~600km am tag faehrst, dann ist es auch durchaus moeglich das dich das $100 an dem einen tag nur fuer benzin kostet - essen an den servos nichtmal mit eingerechnet. Und in der stadt parken wird auch nochmal teuer ($20-$60, je nach stadt und lage!), und an den touri-hotspots am strand ist recht haeufig uebernachten generell verboten.

Romana hat geschrieben:Vor Abreise dann Auto mit Gewinn verkaufen. ;)

Hm deinen optimissmuss moechte ich haben. Wo verkauft man denn sein auto mit gewinn? In Sydney, wo die konkurenz riesig ist weil jeder abfliegende backpacker sein auto loswerden muss und mit dem preis runtergeht? In Perth woe die autos ohnehin billiger sind, aber es kaum nachfrage gibt?
Teilweisse muss man ja glueck haben um die karre ueberhaupt loszuwerden...
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.

Zurück zu „"Kummerkasten" & "Seelendoktor"“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast