Zentralaustralien Adelaide- Devils Marbles

Fragen zur Routenplanung durch das Land für "Kurzreisen" oder mehrere Monate (ohne Arbeitssuche) sowie Reisen mit Kindern.

Moderator: Nici

Bernie und Gerd
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 17.03.2015 - 19:28

Zentralaustralien Adelaide- Devils Marbles

Beitragvon Bernie und Gerd » 17.03.2015 - 19:50

Hallo zusammen,

wir möchte gerne von Adelaide zu den Devils Marbles (und zurück), gibt es neben Ayers Rock, Olgas, Kings Canyon genügend "Sehenswürdigkeiten", die per Normal-PKW angefahren werden können?
Vermieter erlauben das Fahren ja nur noch auf asphaltierten Straßen (mit 2WD).

Einen Reiseführer der diese Tour abdeckt haben wir noch nicht gefunden. Im Netz sind wir auch noch nicht so richtig fündig geworden.

Wer kann Tips zu guten Straßenkarten geben, die die Straßenzustände ( 4WD, Gravelroad,2WD, Bitumen...) gut ausweisen?

- Reisezeit Okt/Nov 2015
- ca. 3 Wochen
- "Sehenswürdigkeiten": Schluchten, Tageswanderungen, skurrille Felsformationen, Natur eben...
- wildes Zelten möglich, oder nur Tagestouren....ratsam?
- ist es schon

Danke für eure Antworten.

Grüße

Bernie
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 412
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 17.03.2015 - 23:33

Hallo,

Devils Marbles, Ayers Rock, Olgas und Kings Canyon koennen alle ueber eine teerstrasse erreicht werden. In und um Alice Springs gibt es ein paar Museen und Sehenswuerdigleiten.

Wenn ich du waere, dann wuerde ich allerdings den Zug Adelaide-Alice Springs nehmen und von dort aus mit dem mietwagen die punkte anfahren - ist deutlich schneller und wahrscheinlich auch billiger, da du den mietwagen nicht so lange mieten musst. Adelaide -> Devils Marbles sind 2000km, und du bist mindestens 3 tage (eine strecke) im auto unterwegs. Und bitte erwarte nicht zuviel davon, es sind lediglich steine die in der landschaft rumliegen. Nach 10 minuten hast du dort eigentlich auch schon alles gesehen. Es ist nicht so dass dort wie im Louvre einen ganzen tag verbringen wolltest.

Wenn du dich trotzdem mental auf die autofahrt Adelaide-Devils Marbles vorbereiten willst, dann suche nach "Desert bus game" und spiele es 3 tage am stueck, ohne Radio und ohne online-musik streaming :D

Vom wilden zelten in der wueste wuerde ich abraten. Je nach jahreszeit wird es auch gerne mal 40-50 Grad, und in der naehe des Kings Canyon gibt es zumindest Schlangen und Dingos. Weiss nicht was sich sonst noch an gefaehrlichen spinnen oder insekten dort rumtreibt.
Es gibt in der naehe von Olgas und Kings Canyon allerdings einen offiziellen Campingplatz mit toiletten und fliessend wasser.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Bernie und Gerd
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 17.03.2015 - 19:28

Beitragvon Bernie und Gerd » 18.03.2015 - 19:25

Hallo,

ja, die Strecke zu den Murmeln ist nicht für Ihre Abwechslung bekannt. Die Zugverbindung werden wir uns ansehen.

Interessant sind auch die West und East Macs, wie es es dort mit den Zufahrten?

Finke Gorge NP und viele andere interessante Ecken darf man nur mit dem 4WD anfahren...

Devil Marbles, Ayers Rock, Olgas und Kings Canyon, werden nicht für 3 Wochen reichen...


Danke für die Infos.

Grüße
Wastl
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wastl » 18.03.2015 - 19:57

Also wenn, dann würde ich eher die Strecke Alice Springs - Darwin mit dem Zug fahren bzw. fliegen. Zwischen Adelaide und Alice gibt es schon einige sehenswerte Dinge, die man auch mit 2WD erreichen kann.

Auf jeden Fall wären da die Flinders Ranges gleich hinter Port Augusta empfehlenswert. Der Dutschmen Stern bietet eine tolle Aussicht und auch Wilpena Pound ist einen Abstecher wert. Dann gibt es auf dem Highway nach Alice z.B. Woomera, eine alte Raketenbasis von wo aus Raketentests durchgeführt wurden. Ein absolutes Highlight für mich war Coober Pedy. Dort wohnt man unterirdisch und man lernt eine Menge über Opale. Für mich ein Muss, wenn man ins Red Center fährt. Dann gibt es noch einige ausgetrocknete Salzseen, die mana sich auch gut entlang des Highways ansehen kann.

Die Strecke vom Kings Canyon durch die MacDonell Ranges ist auch unbefestigt, so dass ich davon abraten würde dort mit einem gemieteten 2WD lang zu fahren
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5823
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 18.03.2015 - 21:26

Carpool Guy hat geschrieben:Wenn du dich trotzdem mental auf die autofahrt Adelaide-Devils Marbles vorbereiten willst, dann suche nach "Desert bus game" und spiele es 3 tage am stueck, ohne Radio und ohne online-musik streaming :D

Ich habe nach 3 Minuten aufgegeben, da fand ich die Touren im Outback doch noch etwas spannender, schliesslich bewegt sich da ab und an mal ein Tier, wenn man Glück hat :lol:

Zurück zu „Routenplanung für reine Urlaubsreisen & Kurzreisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast