Von Broome nach Darwin direkt am Ende der Regenzeit?

Fragen zur Routenplanung durch das Land für "Kurzreisen" oder mehrere Monate (ohne Arbeitssuche) sowie Reisen mit Kindern.

Moderator: Nici

mick47
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 05.01.2016 - 22:34

Von Broome nach Darwin direkt am Ende der Regenzeit?

Beitragvon mick47 » 05.01.2016 - 22:44

Erst einmal ein freundliches Hallo in die Runde ;-) Bin neu hier....

Ich plane ab dem 13.03.2016 ab Perth zunächst die Westküste hochzufahren. Insgesamt habe ich 4 Wochen Zeit und da ich Taucher bin, werde ich an mehrerne Stellen an der Coral Coast jeweils einen oder zwei Zusatztage einplanen, wenn sich das taucherisch lohnt (bin voll in der Recherchephase - freu).

Outback reizt mich natürlich auch sehr und insgesamt habe ich mit 4 Wochen eigentlich genug Zeit. Daher würde es mich reizen nach der Coral Coast weiter via Broome nach Darwin zu fahren. Zeitlich würde ich auf der Höhe nach 14-18 Tagen ankommen was dann irgendwo um den 28. bis 30. März entsprechen würde. Nun ist März ja noch Regenzeit.... Ich hab keinerlei Ahnung über die reallen Verkehrsverhältnisse vor Ort und da kommt das Forum ins Spiel...

Ich würde einen kleinen Camper mieten 2WD auf one-way-Tarif mit Abgabe in Darwin. Sind die Strassen dort noch durchgehend asphaltiert und gibt es Ausweichstrecken, falls doch etwas gesperrt sein sollte oder laufe ich Gefahr einfach irgendwo in der Wallapampa durch späte Regenfälle zu stranden?

Danke für eure Tips.
Michael
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 29.01.2016 - 18:21

Ich war zwar noch nie in der Gegend, die du bereisen willst, kann dir aber versichern, dass Australien ein modernes, zivilisertes Land mit sehr guten Verkehrstraßen ist. Solange du nicht von den Hautpverbindungsstraßen abweichst, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Und "Regenzeit"? Australien ist nach der Antarktis der trockenste Kontinent der Welt. Was manche Reiseführer als "Regenzeit" bezeichnen mögen, würde in Deutschland als "sonnig mit gelegentlichen Regenschauern" durchgehen. Und im März/April/Mai ist hier Herbst. Da herrscht in ganz Australien mildes und angenehmes Reisewetter mit nur wenig Regen.
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 30.01.2016 - 01:16

Romana hat geschrieben:Und "Regenzeit"? Australien ist nach der Antarktis der trockenste Kontinent der Welt. Was manche Reiseführer als "Regenzeit" bezeichnen mögen, würde in Deutschland als "sonnig mit gelegentlichen Regenschauern" durchgehen.

Das stimmt fuer Darwin oder die Noerdliche Ostkueste keineswegs!
In Darwin gibt es tropische gewitter die auch mal einen halben tag anhalten koennen, und an der ostkueste spuehlen die "gelegentlichen regenschauer" auch gerne mal ein paar autos, trucks, strassen und haeuser weg oder ueberfluten ganze landstriche (1, 2).
Zuletzt geändert von Carpool Guy am 02.02.2016 - 21:49, insgesamt 1-mal geändert.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Benutzeravatar
Nici
Reisebine Redakteurin
Reisebine Redakteurin
Beiträge: 60
Registriert: 25.08.2011 - 13:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Nici » 02.02.2016 - 12:14

Hallo alle zusammen,

da muss ich Romana leider auch widersprechen und Carpool Guy Recht geben.

Bei Reisebine gibt es da auch einen tollen Bericht zum Thema "Regenzeit in Australien" :grins:
Liebe Grüße,
Nici vom Reisebine-Team

Zurück zu „Routenplanung für reine Urlaubsreisen & Kurzreisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast