Routenplanung Australien Westküste / Ostküste

Fragen zur Routenplanung durch das Land für "Kurzreisen" oder mehrere Monate (ohne Arbeitssuche) sowie Reisen mit Kindern.

Moderator: Nici

Schneewittchen91
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 16.03.2016 - 17:54

Routenplanung Australien Westküste / Ostküste

Beitragvon Schneewittchen91 » 16.03.2016 - 18:12

Hallo zusammen,
ich habe mich entschieden kurzfristig ab Anfang April bis Mitte Juni eine 10-wöchige Australienreise zu starten. Ich bin mir nicht sicher ob meine Route so wie ich sie mir zurecht gelegt habe realistisch ist, vielleicht hat jemand von Euch ein paar Anmerkungen dazu? Natürlich kann man sich immer lange an den einzelnen Orten aufhalten, mein Ziel ist es, das wichtigste auf jeder Route zu sehen ohne dabei "hetzen" zu müssen.

Start mit der Westküste (den ganzen April)
Perth - Darwin in 3,5 Wochen (mit dem Bus)
-> gerne würde ich noch Esperance mitnehmen, denke aber dass das von der Zeit zu knapp wird und von den Temperaturen her auch nicht mehr so optimal ist...

Landesinnere
Darwin - Alice Springs 5 Tage (An und Abreise mit dem Flugzeug)

weiter zur Ostküste (Anfang Mai bis Mitte Juni)
Adelaide - Cairns in 5 Wochen (mit dem Bus)

Ich bin über jeglichen Tipp bezüglich der Zeit- und Routenplanung dankbar! Im übrigen reise ich alleine und hätte nichts gegen einen Reisepartner einzuwenden :wink:
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 412
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 18.03.2016 - 00:29

Hallo auch,

Ich persoehnlich wuerde die strecke anders angehen. In Cairns anfangen und dann per bus, bahn oder als mitfahrer die kueste runter, Adelaide, Alice Springs, Darwin und dann entweder per flugzeug (teuer) oder per bus/mitfahrer (koennte etwas laenger dauern) richtung Perth. Die Ostkueste ist deutlich besser ausgebaut und auch fuer anfaenger geeignet, der westen hat weniger strassen und es nicht so leicht ohne auto ans ziel zu kommen.
Ich bin mir nicht sicher ob es ueberhaupt eine busverbindung gibt die von Perth bis nach Darwin faehrt. Greyhound vielleicht, aber wenn dann sicher nicht sehr oft, und ganz sicher nicht ueber Esperance. Oeffentliche verkehrsmittel im norden und ganz besonders nordwesten sind ehere schlecht, einfach weil dort nicht genug leute wohnen die busse oder zuege benutzen wuerden. An der ostkueste sind bus und bahnverbindungen deutlich besser.
Was willst du 3,5 wochen dort machen? Also selbst mit dem bus dauert die strecke wahrscheinlich nicht laenger als 3 tage, und der greyhound bus haelt wohl nur in den groesseren ortschaften. Irgendwelche sehenswuerdigkeiten wie pinnacles desert oder national parks sind viele kilometer ausserhalb der ortschaften, da halten nur tourbusse.
Wenn du Esperance mitnehmen willst, dann solltest du Perth-Esperance-Perth fahren, und dann richtung norden weiterziehen.

Keine sorge, in den hostels findest du genug leute mit welchen du reisen kannst, einfach am schwarzen brett nachschauen oder in der lounge umhoeren, oder auf entsprechenen webseiten nach mitfahrern fuer deinen roadtrip suchen. Wenn du flexibel bist und keinen fixen zeitplan hast, findest du eigentlich immer jemanden der dich im auto zumindest einen teil der strecke mitnimmt.
Pass aber auf dass er dich in einem bekannten ort rauslaesst in welchem es entweder einen greyhound busstop gibt, oder welcher bei touristen und backpackern beliebt ist (Broome, Monkey Mia) - ansonsten steckst du ohne auto schnell irgendwo in einem dorf mit 100 einwohnern und nur 3 nachnamen fest wo der bus bestenfalls 1x die woche durchfaehrt :)
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Benutzeravatar
Nici
Reisebine Redakteurin
Reisebine Redakteurin
Beiträge: 60
Registriert: 25.08.2011 - 13:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Nici » 18.03.2016 - 12:19

Huhu zusammen,

von Perth nach Broome fährt kein Greyhound Bus mehr, aber du kannst den Integrity Coach nehmen. Ab Broome fährt dann der Greyhound wieder. Oder du buchst eine Tour von Perth nach Darwin. Diese Touren dauern 21 Tage und du siehst alles, was man sehen muss auf der Strecke.

Ich finde deine Route eigentlich gar nicht so schlecht, Schneewitchen91, denn im Juni würde ich immer empfehlen Richtung Norden zu fahren, da es im Süden immer kälter wird. Ist aber nur meine Meinung.
Liebe Grüße,
Nici vom Reisebine-Team

Zurück zu „Routenplanung für reine Urlaubsreisen & Kurzreisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste