4WD o. 2WD Great Tropical Drive Queensland

Fragen zur Routenplanung durch das Land für "Kurzreisen" oder mehrere Monate (ohne Arbeitssuche) sowie Reisen mit Kindern.

Moderator: Nici

Sash83
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 04.03.2017 - 17:48

4WD o. 2WD Great Tropical Drive Queensland

Beitragvon Sash83 » 09.03.2017 - 19:09

Hallo zusammen, ich habe nur ein Frage an Euch:
Wir planen gerade unsere Australienreise für August 2017 und wir werden für 15 Tage einen Camper in Cairns leihen um Teile des Great Tropical Drives in North Queensland abzufahren.

Meine Frage: Ist ein 4WD Camper empfehlenswert oder reicht ein 2WD Camper um viele schöne landschaftliche Eindrücke und Wanderungen zu unternehmen?

Wenn ich mir die Webseite vom Great Tropical Drive und die Routen anschaue und eine Karte mit den geteerten Straßen, dann bleiben nicht so viele Möglichkeiten mit einem 2WD zum Fahren. Ich hoffe, dass mir jemand hier von seinen Erfahrungen berichten kann.

Danke.

Gruß
Benutzeravatar
Bine
Administrator
Administrator
Beiträge: 4035
Registriert: 13.07.2002 - 00:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Bine » 15.03.2017 - 12:26

Es gibt zwei Strecken, die man fahren kann. Eine über den Bloomfield Track, der NUR 4WD-Strecke ist und eine Umgehung, die mit einem normalen PKW befahren werden kann.
Siehe: http://www.australia.com/de-de/itinerar ... drive.html - hier werden einige Strecken als 4WD-Strecken angegeben.

.... aber hier - etwas älter - da wird nur der Bloomfield Track als 4WD eingezeichnet: http://www.reisebine.de/images/PDF/Rout ... lDrive.pdf
Reisebine: Australien - Neuseeland - Work & Travel Australien - Stopover - Autofahren & Mietcamper
Bürozeiten: Mo - Fr 10.00 - 18:00 Uhr - Tel: 030/889 177 10
Sash83
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 04.03.2017 - 17:48

Beitragvon Sash83 » 24.03.2017 - 21:27

Hallo Bine, vielen Dank für deine Hinweise und die Links.

Wir haben uns jetzt für einen 2WD entschieden, den ich ja kürzlich bei euch gebucht habe ;)

Wir gehen davon aus, dass für die 15 Tage und der Great Tropical Drive ein 2WD ausreicht. Wir wollen uns viel lieber intensiver an schönen Orten aufhalten, als nur zu fahren. Für nur den Bloomfield Track die 30km einen 4WD auszuleihen lohnt sich meiner Meinung nicht.

Ich denke wenn man längere Zeit unterwegs ist und auch noch an anderen Orten, wo asphaltierte Straßen eher die Seltenheit sind, macht es mehr Sinn für einen 4WD.

Ich werde hier definitiv von meinen Erfahren berichten und mitteilen, ob ich mit meiner Einschätzung richtig lag.

Für weitere Tipps mit einem 2WD entlang des Great Tropical Drives bin ich natürlich sehr dankbar.

Schönes Wochenende!
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 412
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 24.03.2017 - 22:12

Erlaubt es dein vermieter auch, dass du das auto abseits der normalen strassen und in national parks benutzen darfst?
Viele der grossen vermieter bieten zwar 4WDs an, aber du darfst damit nicht quer durch die pampa fahren. Klingt komisch, ist aber so.

Viele wochenendtouristen bleiben gerne mal im sand stecken, oder werden bei flussueberquerungen weggespuehlt, oder der lack leidet wenn man auf schotterpisten unterwegs ist.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Sash83
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 04.03.2017 - 17:48

Beitragvon Sash83 » 25.03.2017 - 04:54

Carpool Guy hat geschrieben:Erlaubt es dein vermieter auch, dass du das auto abseits der normalen strassen und in national parks benutzen darfst


Mein Vermieter erlaubt mir mit dem 2WD nur auf asphaltierten Straßen zu fahren und auf unausphaltierten Zufahrtswegen zu Campingplätzen und Nationalparks.

Ich haben keinen Vermieter gefunden der mit 2WD etwas anderes erlaubt. Habe hier über Reisebine gebucht. :-)
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5823
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 25.03.2017 - 13:02

Sash83 hat geschrieben:Ich haben keinen Vermieter gefunden der mit 2WD etwas anderes erlaubt. Habe hier über Reisebine gebucht. :-)

Wird auch keinen geben, der das mit nem 2WD erlaubt. Anbieter, die das mit nem 4WD erlauben, gibt es aber natürlich.
Sash83
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 04.03.2017 - 17:48

Beitragvon Sash83 » 26.03.2017 - 19:48

Chacco hat geschrieben:Wird auch keinen geben, der das mit nem 2WD erlaubt. Anbieter, die das mit nem 4WD erlauben, gibt es aber natürlich.


Dann haben wir ja zumindest alles richtig gemacht, was 2WD angeht und ich gehe mal davon aus, dass der Urlaub sehr toll sein wird und wir trotzdem viele schöne landschaftliche Orte zu Gesicht bekommen werden :-)
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5823
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 27.03.2017 - 00:52

Sash83 hat geschrieben:... und ich gehe mal davon aus, dass der Urlaub sehr toll sein wird und wir trotzdem viele schöne landschaftliche Orte zu Gesicht bekommen werden :-)

Davon kannst du auch ausgehen. Es gibt mehr als genug zu entdecken, was man auch mit nem 2WD erreichen kann :)
Sash83
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 04.03.2017 - 17:48

Beitragvon Sash83 » 27.03.2017 - 10:03

Chacco hat geschrieben:Davon kannst du auch ausgehen. Es gibt mehr als genug zu entdecken, was man auch mit nem 2WD erreichen kann :)


Das klingt super! Dann freuen wir uns umso mehr und werden davon berichten.

Zurück zu „Routenplanung für reine Urlaubsreisen & Kurzreisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast