Trempen, Zug, Bus oder Auto?

Fragen zu Tourenanbietern, Segeltörns, Nationalparks, Tauchkursen, sportlichen Aktivitäten usw. sowie Bahn-Pässen, einzelnen Strecken & Möglichkeiten von/mit Bus, Bahn, Fähre, Flugzeug.

Moderator: Nici

nickisontheroad
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 17.09.2016 - 11:14

Trempen, Zug, Bus oder Auto?

Beitragvon nickisontheroad » 09.11.2016 - 14:50

Huhu ,

Ich wollte mal fragen wie eure Erfahrungen mit dem Trempen sind...
Werden Backpacker oft und gerne mitgenommen?
Gibt es irgendwelche Mitfahrerwebseiten für Australien?
Kann man eventuell auch länger geplante Routen via Trempen überwinden?

Bzw. wie würdet ihr/ habt ihr eure Reise geplant/bewältigt?
Mit dem Zug, Bus, per trempen oder seid ihr allein mit dem Auto gefahren, oder habt ihr euch spontan anderen Backpackern angeschlossen?
Was ist am meisten zu empfehlen, und welche Mittel sind im Endeffekt zu empfehlen wenn man günstig reisen möchte?

Ich bin dankbar über jeden Kommentar und über jede Geschichte und jeden Ratschlag.

Gruß Nick
Australien2017
ExilBayer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 19.08.2016 - 13:25

Beitragvon ExilBayer » 09.11.2016 - 19:22

nickisontheroad hat geschrieben:Ich wollte mal fragen wie eure Erfahrungen mit dem Trempen sind...
Werden Backpacker oft und gerne mitgenommen?
Gibt es irgendwelche Mitfahrerwebseiten für Australien?
Kann man eventuell auch länger geplante Routen via Trempen überwinden?


http://hitchwiki.org/en/Australia

Zwei Dinge die du dabei aber auch bedenken solltest:

Wo willst du übernachten?
Vorher buchen kannst du schlecht wenn du nicht sicher weisst ob du eine Strecke schaffst.
Und wenn du am Ende irgendwann irgendwo ankommst dann kann die Übernachtung wenn du Pech hast teurer sein als die Ersparnis durch das Trampen.

Lohnt sich das Ganze?
Trampen kostet mehr Zeit und ist mehr Stress.
Du wirst jeden Monat sowieso mehr als 1000 Euro ausgeben.
Jeder Tag kostet dich auch ohne Reisekosten etwa 40 Euro - Zeit ist Geld.
Lohnt es sich da einen Monat lang zu trampen, statt für weitere 200 Euro einen Buspass zu kaufen mit dem du schnell und ohne Stress vorankommst?

nickisontheroad hat geschrieben:Bzw. wie würdet ihr/ habt ihr eure Reise geplant/bewältigt?
Mit dem Zug, Bus, per trempen oder seid ihr allein mit dem Auto gefahren, oder habt ihr euch spontan anderen Backpackern angeschlossen?
Was ist am meisten zu empfehlen, und welche Mittel sind im Endeffekt zu empfehlen wenn man günstig reisen möchte?


Die normalen billigen Transportmittel sind Bus und Flugzeug.

Schon bei vergleichsweise kurzen Strecken wie Sydney - Melbourne ist das Flugzeug die billigste Option.
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 10.11.2016 - 06:56

nickisontheroad hat geschrieben:Huhu ,

Ich wollte mal fragen wie eure Erfahrungen mit dem Trempen sind...
Werden Backpacker oft und gerne mitgenommen?
Gibt es irgendwelche Mitfahrerwebseiten für Australien?


Ich habe da rein zufaellig was in der signatur ... :D

wenn du kein festes ziel ziel hast, und mit route und zeitplan extrem flexibel bist dann kannst du entweder im internet, oder im hostel direkt (schwarzes brett, oder abends in der kueche mal rumfragen!) mitfahrgelegenheiten finden. Allerdings sind backpacker generell ziehmlich unzuverlaessig. Ich habe mit meinem auto auch mal 3 tage in alice springs auf jemanden gewartet, und dann hat er abgesagt weil er noch ne woche in der stadt bleiben wollte um geld zu verdiehnen. War natuerlich fuer mich bloed, weil ich 3 tage in alice springs feststeckte und trotzdem geld fuer hostel und essen ausgeben musste.

Genausogut kann dir das auto unterwegs zusammenbrechen und du kommst nicht ans ziel, oder man geht sich nach einer weile auf die nerven wenn man 4 tage zusammen im auto sitzt. Du solltest auch nicht aus der stadt in irgendwelche doerfer fahren, einfach weil du von dort aus nur extrem selten wieder mitfahrgelegenheiten findest, und wenn ueberhaupt der bus nur alle paar tage mal durchfaehrt.
Zwischen Sydney, Brisbane, Cairns und Melbourne findest du dagegen eigentlich immer lifts wenn du nicht waehlerisch bist.

Wenn du unbedingt puenktlich irgendwo hin willst, nimm bus oder oeffentliche verkehrsmittel - die sind auf jeden fall zuverlaessiger.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 12.11.2016 - 18:07

Tramper sieht man in Australien nur sehr selten - es ist auch eine ziemlich gefährliche Art des Reisens. Bus und Flugzeug sind gängig, Mitfahrgelegenheiten findest du z. B. auf Gumtree unter der Rubrik "Community"; diese Reisearten kosten aber alle Geld. Wenn du es ganz schlau anpacken willst, schau dich nach Mietwagenüberführungen um. Man kann ja hier in allen Großstädten Mietwagen, Campervans und Wohnmobile mieten und sie in anderen Großstädten wieder zurückgeben. Diese Fahrzeuge müssen anschließend wieder irgendwie in ihre "Heimathäfen" zurück - und der Chauffeur kommt so quasi kostenlos von einer Stadt in die andere. Hier ist z. B. eine solche Fundgrube: https://www.transfercar.com.au/
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
nickisontheroad
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 17.09.2016 - 11:14

Beitragvon nickisontheroad » 14.11.2016 - 18:07

Vielen Dank an alle! :)
Australien2017

Zurück zu „Touren - Ausflüge - Fortbewegung (Bus/Bahn/Flug)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast