Protected marine area Fidschi

Fragen zu Organisationen, Sprachkursen & -schulen, Volunteer Work, Studium und Praktikum sowie den notwendigen Visa

Moderator: Bine

Forumsregeln
Direkte Links zu externen Anbietern (Organisationen, Sprachreise-Vermittlern, Praktikumsvermittlungen etc.) sind nicht erlaubt.
yralnamestakn
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 28.01.2012 - 20:14

Protected marine area Fidschi

Beitragvon yralnamestakn » 28.01.2012 - 20:30

Hallo Leute,
Ich habe bei travelworks.de die Möglichkeit gefunden während der working holidays auf den Fidschis in 6 Wochen eine (weitere) Tauchzertifizierung zu machen und im Anschluss beim Erstellen von protected marine areas mitzumachen (Freiwilligenarbeit).
Der Teil: "Tauchkurs und Freiwilligenarbeit"
--> http://www.travelworks.de/work-and-trav ... alien.html

Da ich zurzeit überleg ob ich das ganze Projekt working holidays mit oder ohne Organisation mache, wüsste ich gerne, ob ihr wisst, ob die Möglichkeit besteht diesen "Tauchurlaub" (auch wenns bstimmt ab und zu mal anstrengend ist ;) ) auch auf eigene Faust durchzuführen.
Natürlich hab ich schon gegooglet und dieses Projekt auch mehrfach gefunden aber immer nur in Kooperation mit einer Organisation :/

Falls jemand von euch bei so einem Projekt schon mitgemacht hat, wäre es echt nett wenn ihr mir die Tauchbasis bei der ihr ward und vorallem die Insel nennen könntet.

Beste Grüße
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5818
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Chacco » 29.01.2012 - 06:01

yralnamestakn hat geschrieben:Falls jemand von euch bei so einem Projekt schon mitgemacht hat, wäre es echt nett wenn ihr mir die Tauchbasis bei der ihr ward und vorallem die Insel nennen könntet.

Worum geht es dir genau? Um Müll sammeln? Das kannst du auf eigene Faust machen, klar :wink:
Oder um dieses pseudowissenschaftliche Gehabe? Dann würd ich eher empfehlen, mich mit einer Uni vor Ort in Verbindung zu setzen, die freuen sich sicherlich über "Hilfe".
Und dafür 3500 Euro zahlen? Da muss man vermutlich als Kind mit dem Klammerbeutel gepudert worden sein, um auf solche Ideen zu kommen.
yralnamestakn
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 28.01.2012 - 20:14

Beitragvon yralnamestakn » 29.01.2012 - 14:14

Das is es ja grade, ich will nicht 3500€ zahlen. -.-
Naja ich nehm einfach mal den einen hilfreichen Satz mit der Uni raus und ignorier den Rest dieser eher weniger hilfreichen Antwort... Danke trotzdem

Zurück zu „Sprachkurs, Organisationen, Studium & Praktikum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast