Bringt der Sprachkurs in Sydney etwas?

Fragen zu Organisationen, Sprachkursen & -schulen, Volunteer Work, Studium und Praktikum sowie den notwendigen Visa

Moderator: Bine

Forumsregeln
Direkte Links zu externen Anbietern (Organisationen, Sprachreise-Vermittlern, Praktikumsvermittlungen etc.) sind nicht erlaubt.
3zorro3
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 22.11.2012 - 11:54

Bringt der Sprachkurs in Sydney etwas?

Beitragvon 3zorro3 » 23.11.2012 - 12:44

Hallo Leute,

ich bin ab dem 01.04. unterwegs und ab dem 05.04. in Australien.
Nach meiner Rückkehr plane ich ein Studium hier auf Englsich. Mein Englisch ist irgendwo zwischen "besser als durchschnitt" und "flüssig".
Hatte aber seit knapp 4 Jahren kein Englischunterricht mehr.
Ich will also mein Englisch verbessern und wenn möglich für einen zukünftigen Arbeitgeber ein Nachweis parat haben.

Sind die Sprachkurse empfehlenswert ? Besonders Business English ? Bringt mir das etwas ? Werden neue Vokablen und Grammatik drangenommen? Wiederholt sich alles nach 4 Wochen ?!
Ich würde gerne 5-6 Wochen einen Kurs besuchen.

Für Tipps und Anregungen würde ich mich sehr freuen !!

Vielen Dank :-)
micha169
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 29.12.2012 - 20:47

Beitragvon micha169 » 29.03.2013 - 18:50

Hey die Frage interessiert mich auch =)
Mein Englischlevel liegt lt. einem Test bei B1,
also nicht unbedingt total flüssig und alles grammatikalisch
richtig.
Was meint ihr nützt ein Sprachkurs in Australien während
eines Work and Travel Aufenthalts viel oder lernt bzw.
verbessert man auch so sein Englisch?

Gruß und Danke
Nora22
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 12.06.2013 - 10:32

Beitragvon Nora22 » 12.06.2013 - 10:50

Man verbessert sein Englsich sicher auch so, aber da man dort sehr viele Touristen trifft und sehr viele umgangssprachliche Begriffe hört macht es Sinn einen Kurs zu belegen :) Je nachdem was die Zielsetzung ist
Jubu94
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14.11.2012 - 14:48

Beitragvon Jubu94 » 12.06.2013 - 22:36

Ich persönlich finde Sprachkurse nur für blutige Anfänger sinnvoll. Wenn du dein Englisch als zwischen "besser als Durchschnitt" und "flüssig" bezeichnest, dann hast du ja die wichtigen grammatikalischen Grundlagen definitiv. Alles andere - Redewendungen, Alltagswörter und vor allem einfach die Angst vorm Sprechen zu verlieren - lernst du, während du unterwegs bist, auf die beste Art und Weise. Das kann dir kein Sprachkurs bieten! Schau einfach, dass du möglichst wenig mit Deutschen rumhängst und such dir am besten Muttersprachler zum Unterhalten - dann wird dein Englisch auch ohne Sprachkurs super flüssig und - vor allem! - alltagstauglich :) (denn die Wörter, die du im Alltag oft brauchst, sind dann genau die, die man im Sprachkurs nicht lernt^^)
Larney
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2012 - 16:31

Beitragvon Larney » 21.06.2013 - 14:15

Hm.. also wenn du auf Englisch studieren willst, ist ein Businessenglischkurs vielleicht doch das richtige für dich.

Gerade im Studium werden dir viele Ausdrücke begegnen, die mit denen du selbst mit einem guten Allgemeinwortschatz nicht viel anfangen kannst.
Damit wärst du deinen Kommilitonen schon mal einen Schritt voraus.

Ein guter Freund von mir hat auch nach seinem Studium einen Sprachkurs im Ausland gemacht (hatte davor Englisch Leistungskurs) und bereut es überhaupt nicht.
KAPLAN International bietet zum Beispiel soweit ich weiß Businesskurse in Sydney kann einfach mal informieren.
RubberHead
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 05.08.2013 - 14:23

Beitragvon RubberHead » 06.08.2013 - 10:57

Ich glaube, dass Sprachkurse nie verkehrt sind. In Deutschland spricht man einfach nicht so viel Englisch, da bringt das Sprechen in diesem Kurs schon jede Menge. Das ging mir auf jedenfall so. Man kommt leichter in die Sprache rein, wenn man gezwungen ist sie zu sprechen und auch darauf angewiesen ist möglichst richtig zu sprechen :)
Außerdem ist ein Sprachkurs meistens lustig, man lernt neue nette Leute kennen. Wenn der Sprachkurs dann auch noch in einem anderen Land ist, umso besser :) Und Sydney ist eine richtig coole Stadt. Mir gefällt sie super gut!
Häselchen
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 06.08.2013 - 13:56

Beitragvon Häselchen » 06.08.2013 - 14:12

Denke ich auch - wenn du denn auch Business English brauchen kannst und dasl Ziel siehst, dann kann es ja gar nicht verklehrt sein, kommt eben auch drauf an wofür du denn das verwenden möchtest?
MGMT
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 25.07.2013 - 23:38

Beitragvon MGMT » 06.08.2013 - 14:44

Vielleicht ist es auch sinnvoll, dass du diesen "Business Englisch"-Kurs am Ende deiner Zeit in Australien nimmst, denn dann kannst du besser einschätzen, ob du ihn wirklich noch benötigst. Denn was bringt es dir, gleich am Anfang einen Business-Kurs zu besuchen, wenn du diesen primär für dein Studium benötigst, aber bis dahin vieles schon wieder vergessen hast? ;)
TravelTheWorld
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 29.03.2013 - 14:54

Beitragvon TravelTheWorld » 06.08.2013 - 22:02

Ich habe auch den größten Teil meines Studiums auf Englisch absolviert. War davor ein Jahr in den USA und meine Englischkenntnisse haben voll ausgereicht für das Studium. :-) Gerade im Master waren auch viele dabei, die vorher nie auf Englisch studiert hatten und auch nicht im Ausland waren, sie hatten aber trotzdem keine Probleme. Da kommt man eigentlich recht schnell rein. Ich find Sprachkurse ein bisschen teuer, die Sprache kann man eigentlich besser durch Sprechen im Alltag lernen.
Philso911
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 266
Registriert: 09.03.2010 - 09:26
Kontaktdaten:

Beitragvon Philso911 » 07.08.2013 - 15:01

3zorro3 hat geschrieben:Sind die Sprachkurse empfehlenswert ? Besonders Business English ? Bringt mir das etwas ? Werden neue Vokablen und Grammatik drangenommen? Wiederholt sich alles nach 4 Wochen ?!
Ich würde gerne 5-6 Wochen einen Kurs besuchen.

Nein, die bringen niemandem etwas, deshalb werden sie ja angeboten. Neue Vokabeln und Grammatik hält man dort für extrem überflüssig, es werden die üblichen Wörter wie "house", "face", "car" und "book" vermittelt, im Business English-Kurs lernt man obendrein noch die Vokabel "business" - der Name ist also Programm!

Entschuldige bitte, falls die Antworten etwas harsch wirken, aber deine Fragen erlauben wirklich keine vernünftige Antwort. Natürlich lernt man dort neue Vokabeln und mit Sicherheit wird dort auch an der Grammatik gefeilt, das sind schließlich die Basics für jede Sprache. Und der Rest kommt durchs Sprechen! Reden, reden, reden; so lernst du jede Sprache. Theoretisch geht das sogar komplett ohne Vokabeln und Grammatik, wird nur selten so praktiziert.

Wenn du auf Englisch studieren möchtest, ist ein gewisser Standard der englischen Sprache natürlich von Vorteil. In Australien bist du täglich mit Englisch in Kontakt - ob du willst oder nicht. Im Supermarkt an der Kasse, im Bus nach Bondi, beim Bäcker morgens um 13 Uhr oder im Hostel beim Check-In. Auch wenn Australien von Backpackern überflutet ist, gibt es dort noch genügend "echte" Australier, und die sprechen nun einmal englisch. Wenn du also nicht mit Ohropax durch das Outback wanderst, hast du 24/7 die ideale Umgebung, deine Sprachkenntnisse aufzubessern. Der gemeine Australier ist sowieso sehr redegewandt und so wirst du dort ständig Möglichkeiten haben, mit Menschen in Kontakt zu treten. Wenn du nach Abschluss deiner Reise das Gefühl hast, noch nicht genug dazugelernt zu haben oder dennoch einen Kurs speziell für das Studium absolvieren möchtest, dann kannst du das ja immer noch tun. Ich weiß nicht, welches Studienfach du anstrebst, doch wenn es dir lediglich um die Sprachkünste und nicht direkt um das Fach geht, wäre doch ein ganz anderer Kurs vorteilhafter: http://www.reisebine.de/erleben/sprachkurse/sprachkurse-sydney/sprachschule-sydney-surry-hills (Academic English). Der bereitet speziell auf das Studium an amerikanischen, australischen und britischen Universitäten vor.

micha169 hat geschrieben:Was meint ihr nützt ein Sprachkurs in Australien während
eines Work and Travel Aufenthalts viel oder lernt bzw.
verbessert man auch so sein Englisch?

Lies dir am besten den Absatz direkt über diesem Zitat durch :)

Beste Grüße,
Philipp

Zurück zu „Sprachkurs, Organisationen, Studium & Praktikum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste