2 Wochen Intensivkurs - Erfahrungen??

Fragen zu Organisationen, Sprachkursen & -schulen, Volunteer Work, Studium und Praktikum sowie den notwendigen Visa

Moderator: Bine

Forumsregeln
Direkte Links zu externen Anbietern (Organisationen, Sprachreise-Vermittlern, Praktikumsvermittlungen etc.) sind nicht erlaubt.
ich85
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 18.12.2013 - 12:14

2 Wochen Intensivkurs - Erfahrungen??

Beitragvon ich85 » 14.01.2014 - 23:07

Hallo :)

Ich möchte bald für ein paar Monate nach Australien gehen und habe mir irgendwie in den Kopf gesetzt, dort einen Sprachkurs zu besuchen. Da meine Zeit in Australien eher begrenzt ist, hatte ich an 2 Wochen gedacht. In der Schule war ich eigentlich ziemlich gut in Englisch, was allerdings schon 8 Jahre zurückliegt :lol: Seitdem habe ich nie wieder gesprochen und hab sehr viel vergessen. Würde mich so bei B1 einstufen, jedenfalls schriftlich und was das Verstehen betrifft. Sprechen kann ich irgendwie nicht, weil nie geübt und nie getraut :???:

Ich wollt mal fragen, ob hier jemand so einen Kurs gemacht hat und mir vielleicht sagen kann, ob der sein Geld wert ist?

Ich denke einfach, dass man im Kontakt mit anderen Backpackern nicht unbedingt das beste Englisch lernt (zumindest wurde mir das so erzählt) und ein Ziel dieser doch eher teuren Reise ist es, endlich mal über meinen Schatten zu springen und mich an mein verrostetes Englisch zu wagen und es wenn, dann auch richtig zu lernen. Also das steht schon mit im Vordergrund.

Sind zwei Wochen Intensivkurs da zu wenig? Ich wills jetzt nicht perfekt lernen, oder so...einfach nur sprechen können ohne bei jedem 3. Wort rumzustammeln und mich für meine Aussprache zu schämen...

Wäre froh über ein paar Antworten :smile:
miko
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 13.12.2012 - 13:32
Wohnort: Bremen

Beitragvon miko » 08.04.2014 - 11:41

Wie wäre es wenn du alternativ eine Sprachreise buchen würdest, die wäre ihr Geld wert und du lernst definitiv Englisch. Ich denke es wäre in Australien wegen verschiedener Dialekte etc. schwieriger die Sprache zu lernen da du nicht das Allgemeine Englisch lernen würdest sondern eher das "Australische Englisch".

Es wäre in meinen Augen Sinnvoller für dich denke ich. Ich habe das schon gemacht nur dass es bei mir Italienisch war. Es war sehr schön und ich habe im 3 Wochen mehr gelernt als ich dachte. ich würde es auf jeden Fall immer wieder so machen anstatt in Australien einen Kurs zu buchen, du kannst dich ja mal (gewerbl. Link gelöscht, J.-L. Mod). Das ist der Anbieter bei dem ich meine Reise gebucht habe und auch wie schon gesagt wieder buchen würde. Da der Ablauf der Reise wunderbar gestaltet und umgesetzt wurde, trotzdem blieb noch Zeit für sich selbst und Spass.
Denise
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 404
Registriert: 06.09.2004 - 17:11
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Denise » 08.04.2014 - 16:41

Hallo Ich 85!

Ich bin gerade dabei, eine Woche Intensiv-Business-English zu buchen (in England). Ich würde mit dem Lehrer zu Hause wohnen und Privat-Unterricht haben. Da der Lehrer dauernd präsent ist, würde er mich auch die ganze Zeit korrigieren und auch meine Aussprache (falls nötig) verbessern. Da ich nicht viel Zeit habe, denke ich, dass diese Unterrichtsform gut für mich wäre.

Bei mir geht es zwar nur ums Business English, da ich das Alltagsenglisch schon sehr gut beherrsche, aber so etwas Ähnliches für allgemeines Englisch ("at home with the teacher", mit Fokussierung auf Konversation) wäre vielleicht für dich auch nicht schlecht?
ich85
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 18.12.2013 - 12:14

Beitragvon ich85 » 20.04.2014 - 15:32

Hallo :) Ich hab die 2 Wochen Sprachkurs jetzt hinter mir und kann sagen, dass es (zumindest an dieser Schule) viel zu kurz war und sich nicht gelohnt hat. Unter "intensiv" hätt ich mir was anderes vorgestellt. Wirklich schade.
Denise
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 404
Registriert: 06.09.2004 - 17:11
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Denise » 01.05.2014 - 12:05

@ich85: Schade, dass es nicht das war, was du dir erhofft hattest! Hattest du das Gefühl, die Schule bzw. die Lehrer seien nicht gut genug?

Ich habe meinen Privatkurs in London auch hinter mir und bin zufrieden, auch wenn eine Woche natürlich schon sehr kurz war. Aber bei mir ging es hauptsächlich ums Business English und darum, meine Aussprache so zu verbessern, um so weit wie möglich den Native English Speakers nahe zu kommen... habe insbesondere bei der Aussprache viel gelernt.
Michael825
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 27.04.2014 - 19:47

Beitragvon Michael825 » 24.06.2014 - 09:03

Ist dann ein 4-Wochen Intensivkurs auch zu kurz?
Will mich ja anschließend nur normal unterhalten können.

Zurück zu „Sprachkurs, Organisationen, Studium & Praktikum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast