Arbeitssuchend melden für ca. 2 Monate VOR Australien

Fragen, Tipps und Infos zu deutschen Krankenkassen, Reiseversicherungen, Auslandskrankenversicherungen, Arbeitsamt, Uni etc.

Moderator: Yassakka

Forumsregeln
Links zu Versicherungsagenturen und kommerziellen Versicherungsvergleichsportalen sind nicht gestattet.
banana01
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 11.04.2014 - 17:59

Arbeitssuchend melden für ca. 2 Monate VOR Australien

Beitragvon banana01 » 11.04.2014 - 18:04

Hallo,

ich werde im August oder September nach Australien fliegen für Work&Travel. Derzeit bin ich noch in einem Arbeitsverhältnis und der Vertag läuft noch bis Anfang Juli.

Nun würde ich für die "Übergangszeit" gerne Arbeitslosengeld I beantragen, aber dazu muss ich mich ja nicht nur arbeitslos sondern auch arbeitssuchend melden! Ich habe mich bereits telefonisch arbeitslos gemeldet und habe nun einen Termin für ein Beratungsgespräch erhalten und soll Bewerbungsunterlagen mitbringen :???:

Jetzt frage ich mich, ob ich meinen bevorstehenden Auslandsaufenthalt bei dem Termin bereits erwähnen soll oder einfach brav mitspielen soll und mich vor der Abreise einfach bei der Arbeitsagentur wieder abmelde!?

Hat vielleicht jemand Erfahrungen damit? Und wie würde es NACH dem Auslandsaufenthalt weitergehen?
Janon
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 18.12.2011 - 18:29
Kontaktdaten:

Beitragvon Janon » 19.04.2014 - 22:31

Ich hatte es damals so gemacht: gleich bei der Arbeitslosmeldung habe ich gesagt, das ich nach australien reisen werde. Ich wurde dann zu einen vermitlungsgespräch angeladen wo ich meine Bewerbungsunterlagen mitbringen sollte, wo ich der dame freundlich erklärte was ich vor hätte, dann gabs ein nettes gespräch und alles war schick (ich hatte so oder so eine speerfrist zu erwarten, da ich selber meinen befristeten arbeitsvertrag gekündigt hatte).

Ich würde einfach ehrlich damit umgehen. Du musst dann vermutlich nur erklären, warum du 2 monate arbeitslos sein möchtest und nicht noch versuchst paar taler zusammen zu kratzen ^^
Wastl
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wastl » 22.04.2014 - 03:43

Ich würde auch erwähnen, dass du fortgehst. Verlieren kannst du damit nichts. Im Gegenteil, vielleicht sehen sie sogar ein, dass es keinen Sinn macht dich für 2 Monate irgendwo hin zu vermitteln.
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/

Zurück zu „Versicherungen, Arbeitsamt, Uni & Krankenkasse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste