2.Visum / Einreise / Nicht bezahlte Strafen

Fragen zu allem rund um die Vorbereitung in Deutschland wie Zeitplanung, Visabeschaffung, Einreisebestimmungen, usw.
zimbasa90
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 12.02.2016 - 17:58
Wohnort: Jena

2.Visum / Einreise / Nicht bezahlte Strafen

Beitragvon zimbasa90 » 12.02.2016 - 18:11

Servus,

ich werde Ende des Jahres mein 2. Visum für Australien in Anspruch nehmen.
Wie sieht es eigentlich aktuell mit der Einreise ins Land aus wenn noch offene Strafzettel (von 2011/12) zu bezahlen sind. Hatte zwar keine nach Deutschland geschickt bekommen jedoch hatten wir unsere in Australien nur selten bezahlt :roll:
Hatte gehört das es circa 5 Jahre in den Systemen an den Flughäfen gespeichert ist, stimmt das ?

Andere Sache: Ich hatte mein Bankaccount bei der Commonwealth Bank bei der Ausreise nicht mehr gekündigt. Die Karte dazu hatte ich in Asien verloren und auch nicht gemeldet (ich weiß, blöd) , jedenfalls hab ich irgendwie schiss das es auch deswegen Probleme am Flughafen geben könnte ...Stichwort Kontogebühren der letzten Jahre :neutral:
Spätestens bei der neuen Kontoeröffnung bei irgendeiner Bank wird mir das auf die Füße fallen oder ?

Gruß Stefan

Ps: falls es dazu schon ein Thema gibt dann verschiebt mich bitte dort hin bzw. gebt mir den Link zum Thema ;)
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4161
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 14.02.2016 - 13:48

Interessant, was immer alle glauben, worauf die Beamten bei der Einreise alles Zugriff haben sollen...

Also auf Bankdaten auf keinen Fall...auch Strafzettel halte ich für kein großes Problem bei der Einreise. Wenn Ihr Probleme mit dem Visum hattet beim letzten Mal, ja, das würde auffallen. Aber was ihr bei irgendwelchen Firmen für Schulden habt, interessiert am Flughafen nicht, falls nicht gerade ein Strafbefehl gegen euch erwirkt wurde...
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
Romana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Beitragvon Romana » 14.02.2016 - 15:52

Ich kann dazu nur immer wieder betonen, wie wichtig es ist, hier in Australien eine Postadresse zu haben, deren Besitzer eure Post annimmt und die Informationen an euch weiterleitet. Die arme Commonwealthbank muss nämlich laut Gesetz euer Konto etliche Jahre weiterführen, wenn von euch keine Kündigung kommt. Ein paar Zeilen per E-Mail hätten dafür gereicht. Und ein moderater unbezahlter Strafzettel kann zu Tausenden von Dollar anwachsen und kommt schließlich auf den Schreibtisch des Generalstaatsanwalts, der dann über Gerichtsverfahren oder Papierkorb entscheidet. Wenn er das Gerichtsverfahren wählt, könnt ihr bei eurem nächsten Besuch hier durchaus im Gefängnis landen, wenn ihr nicht genug Geld habt, um euch freizukaufen. Aber mit Einem hat Yassaka schon recht - es ist äußerst unwahrscheinlich, dass die Beamten auf dem Flughafen deshalb einen Haftbefehl für euch an der Wand hängen haben. Und die Bank steckt ihren Verlust in der Regel ohne eine Anzeige ein. Ich würde mich bei der Commonwealth aber an eurer Stelle nicht mehr sehen lassen. Ich hoffe, ihr haltet eure Papiere, Zahlungsverpflichtungen und Geschäftsbeziehungen bei eurem nächsten Aufenthalt besser in Ordnung.
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
zimbasa90
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 12.02.2016 - 17:58
Wohnort: Jena

Beitragvon zimbasa90 » 15.02.2016 - 01:08

Vielen Dank für eure Antworten ;)

Zurück zu „Reise-Vorbereitungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast