eMedical Client Declaration

Wie fülle ich es aus? Was muss ich beachten?

Moderator: Yassakka

Jimmy_Page
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 27.05.2017 - 18:52

eMedical Client Declaration

Beitragvon Jimmy_Page » 27.05.2017 - 19:04

Hallo,
da ich in Australien nur im Büro arbeiten möchte, und gesund bin, habe ich jetzt keinerlei medizinische Untersuchung machen lassen (Ist doch nicht nötig, oder?).
Jetzt verstehe ich aber diese Frage nicht:
"Ich bestätige, dass ich die eMedical Client Declaration gelesen habe und dass meine medizinischen Daten elektronisch an die Einwanderungsbehörde weitergeleitet werden."

Welche Daten werden weitergeleitet? Muss ich das irgendwie machen? Was soll ich da ankreuzen?
Danke schonmal für jede Hilfe,
Liebe Grüße
Carpool Guy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 412
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpool Guy » 28.05.2017 - 00:15

Hallo,

Also soviel ich weiss ist die medizinische untersuchung beim WHV immer vorgeschrieben, wuesste nicht das sich das geaendert hat...?
Es geht der einreisebehoerde wohl nur darum dass du nicht die schwarze pest oder andere uebertragbare krankheiten einschleppst, und dass du keine anstehenden operationen oder behandlungen hast die den staat viel geld kosten wuerden - mit deiner arbeitststelle hat das nichts zu tun.

Also wenn du das WHV machen wisst dann musst du dort schon zustimmen dass deine daten weitergegeben werden. Die daten werden von den behoerden weitergeleitet, da musst du nichts machen. Das kreuzchen auf dem formular ist wohl nur fuer dich, dass du darueber in kenntniss gesetzt wirst was mit deinen daten passiert.
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4160
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 28.05.2017 - 03:13

Zumindest "früher" war eine medizinische Untersuchung nur dann nötig, wenn man beim Antrag angab, im Bildungs- oder Gesundheitssektor arbeiten zu wollen. Ansonsten war nie eine Untersuchung nötig.

Ich wüste nicht, dass sich DAS in letzter Zeit geändert hatte. Bist du dir sicher, im Antrag die entsprechende Frage richtig beantwortet zu haben?

Und seit wann gibt's den Antrag überhaupt auf Deutsch?
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
Jimmy_Page
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 27.05.2017 - 18:52

Beitragvon Jimmy_Page » 28.05.2017 - 15:01

Danke für eure schnellen Antworten :-)
Also ich habe auch gelesen, das man eine Untersuchung nur machen muss wenn man in bestimmten Bereichen (Arzt, Kindergärtner, etc.) arbeiten will. Aber ich habe keine offizielle Seite gefunden, die das Thema überhaupt beschreibt? Muss es doch geben?!

Auf visum-australien gibt es eine Liste mit Anforderungen, also zum Beispiel dass man Ausreichend Geld haben muss und zum Beweis einen Kontoauszug braucht. Da steht auch das man keine schweren Krankheiten haben darf, aber nichts von irgendeiner Ärztlichen Untersuchung als Beweis...

Also habt ihr alle diese Untersuchung gemacht? Es muss da doch offizielle Angaben geben?
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 4160
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 32
Kontaktdaten:

Beitragvon Yassakka » 28.05.2017 - 17:08

Die offiziellen Infos findest du natürlich wie immer auf http://www.border.gov.au/Trav/Visa-1/417-
Und nein, die medizinische Untersuchung macht so gut wie keiner - es sei denn, man möchte in den entsprechenden Bereichen arbeiten. Ich behaupte, dass 97% aller Anträge ohne medizinischen Test gemacht werden.

Frage: Hast du den Visumantrag auf border.gov.au ausgefüllt oder über irgendeinen Visa Agent? Letzteres wäre Quatsch, aber es klingt fast so.
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de

Zurück zu „Fragen zum "Working Holiday Visa" für Australien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast