fruitpicking... einfach losfahn?

Alle Fragen zu Jobs, Jobsuche, Arbeitsmarkt, Arbeitsbedingungen, Bewerbungen, Steuern etc.

Moderator: Yassakka

Antworten
surfboarder
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 12.01.2012 - 18:42

fruitpicking... einfach losfahn?

Beitrag von surfboarder » 11.07.2012 - 04:21

huhu
bin grad in brisbane und wollt mich jetzt auf die suche nach dem job auf einer/mehreren farms für den nächsten monat machen...
die harvest guide nummer ist nicht wirklich hilfreich desshalb bin ich jetzt am überlegen einfach richtung westen oder norden los zu fahn und dann direkt bei den farmen anzufragen...
gute idee :?:
cheers
timy
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 04.12.2011 - 03:11
Wohnort: Tully

Beitrag von timy » 11.07.2012 - 04:56

Also in QLd ist es momentan eher schlecht. Ich bin in Tully, 200km südlich von Cairns, und arbeite (mehr oder weniger) auf ner Bananenfarm, aber die Bedingungen sind derzeit mehr als schlecht für Picking jobs. Es gibt momentan aufgrund des dauerhaft schlechten Wetters wenig zu ernten. Ich hab diese Woche 3,5 days off und glaube es wird nächste Woche auch nicht viel besser aussehen.
Südlich sieht es laut Aussagen anderer Backpacker auch nicht besser aus und man hat extrem lange Wartezeiten (4-6 Wochen... oft sogar mehr).

Meine Empfehlung: Hol Dir ne Whitecard und flieg nach Perth, Construction-Jobs sind nicht sooo wetterabhängig und besser bezahlt. Hätte ich ein grösseres Finanzpolster würd ich das ebenfalls tun.
surfboarder
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 12.01.2012 - 18:42

Beitrag von surfboarder » 11.07.2012 - 05:36

hmm des hört sich ja alles net so toll an...
könnt ja au nach nsw runter aber wa lohnt sich denk ich eher nich da ich in nem monat wieder hier sein muss und ich jetzt n auto hab und so eigentlich überall mehr oder weniger schnell hinkommen würde....
Staubkind
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 04.03.2010 - 23:24
Wohnort: Uffing am Staffelsee

Beitrag von Staubkind » 11.07.2012 - 20:30

hatte damals das selbe Problem als ich an der Ostküste war, zuviele Backpacker und zu wenig arbeit und die Harvesthotline ist so ziemlich fürn A.....

Musste damals in ein Workinghostel obwohl ich in meinem Van lebte, fand das ziemlich maviosie mäsig, aber das ist meist an der Ostküste so ziemlich der einzige Weg wenn man nicht ganz viel Glück hat
-- Freiheit ist wenn man trotzdem lacht --
-- Follow the Rainbow --
Antworten

Zurück zu „Jobs, Arbeiten & Steuern“