Arbeiten als Subcontractor in Australien - Erfahrungen

Alle Fragen zu Jobs, Jobsuche, Arbeitsmarkt, Arbeitsbedingungen, Bewerbungen, Steuern etc.

Moderator: Yassakka

Antworten
Ritterderreiter
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 05.04.2015 - 17:38

Arbeiten als Subcontractor in Australien - Erfahrungen

Beitrag von Ritterderreiter » 22.05.2016 - 10:45

Hallo Leute,
ich habe vor Ende des Jahres nach Australien zu gehen, für ein Jahr. In Deutschland arbeite ich nun in der 2. Saison ls Kitesurflehrer, was ich auch gern in Australien ausführen möchte. Dafür hatte ich viel Kontakt zu den Schulen in Australien, wobei mich nun eine auch gern nehmen würde. Allerdings sagte der Betreiber mir, dass ich auf Basis des subcontractor eingestellt würde. Nun gibt es einen Dschungel aus Information zu dem Thema und ich werde da bzgl. Versicherungen und vor Allem Steuern nicht wirklich schlau.

Zumal kann ich denn als backpacker mit dem WHV überhaupt als subcontractor arbeiten?

Vielleicht kann mir jemand, egal in welche Richtung, seine Erfahrungen dazu mitteilen.
Vielen Dank
PatrickCh1986
Mitglied
Beiträge: 404
Registriert: 02.05.2006 - 20:47
Wohnort: 27 , Hong Kong

Re: Arbeiten als Subcontractor in Australien - Erfahrungen

Beitrag von PatrickCh1986 » 25.09.2016 - 00:53

hey,

ganz kurz, ja, geht, das habe ich auch gemacht.

ABN beantragen, da muss man glaub ich wieder bestaetigen, dass man Australian for tax purposes ist, was normalerweise problemlos funktioniert, und ihr habt dann sozusagen ne Firma in Australien und seid von dem Moment an selbststaendig, koennt dann auch mit jedem Arbeitgeber ein hoeheres Gehalt verhandeln, weil die euch dann nicht versichern muessen etc. auch bekommen man dann keine Superannuation, aber man hat eben immer das ganze Geld cash in der Hand, ohne ewig auf seine Steuern warten zu müssen.

beste Grrüße, nach 7 Jahren China endlich wieder in good old Germany, :) be Fragen gern an mich und falls ich helfen kann, helfe ich gerne. Bei taxback, oder Businessfragen, auch teilweise wo man wann am Besten für das meiste Geld arbeitet. Falls du , oder ihr ne konkrete Frage habt , geht auch an Patrick79199 at gmail.com , falls ich hier nicht reinschaue.
Für Business bin ich immer der Profi XD :P

beste Grüße,

Patrick
**** vom 20. August 2006 bis 1 September 2008 in Australien ****
**** Seit April 2009 in Asien ***

+++ in Hong Kong, English Teacher +++

http://www.getjealous.com/paddydownunder
Romana
Mitglied
Beiträge: 397
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Re: Arbeiten als Subcontractor in Australien - Erfahrungen

Beitrag von Romana » 27.09.2016 - 15:40

Ja, stimmt: Man kann auch als ausländischer WHV-Inhaber in Australien sein eigenes selbständiges Unternehmen betreiben. Wie oben beschrieben, einfach eine ABN (Australian Business Number) beantragen - dazu füllt man per Internet ein kurzes Formular aus und bekommt eine Steuernummer - und dann einmal jährlich eine Steuererklärung abgeben. Ich mache das selbst seit 15 Jahren als Übersetzerin und es ist die einfachste Sache der Welt.

Ich würde das übrigens auch jedem jungen Backpacker empfehlen, der zum Beispiel Farmarbeit machen will. Natürlich kann man auch ein selbständiger Farmarbeiter sein! Für Arbeitgeber (wie z.B. mich) ist es viel angenehmer, einfach eine Rechnung (z.B. für Olivenernten oder Bäumebeschneiden) zu bezahlen, als sich mit irgendwelchem Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Kram und mit sich ständig ändernden gesetzlichen Vorschriften beschäftigen zu müssen und nutzlose Papierberge zu produzieren. Warum machen das nicht viel mehr Backpacker? Statt Lohnsteuernummer eine Unternehmenssteuernummer beantragen, die Bezahlung individuell vereinbaren, Arbeit machen, Rechnung schreiben - und alle Beteiligten haben es leichter!
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Antworten

Zurück zu „Jobs, Arbeiten & Steuern“