Deutsche Autoflagge mitnehmen??

Fragen & Tipps zu Land & Leuten, Unterkünften, Orten usw.

Moderator: Bine

Yuna 801
Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 18.12.2005 - 12:14
Wohnort: Augsburg/Friedberg Alter 22
Kontaktdaten:

Deutsche Autoflagge mitnehmen??

Beitrag von Yuna 801 » 12.10.2006 - 10:22

Hi
In zwei Wochen geht es für mich und meinen Freund Richtung Australien. Wir haben uns überlegt, ob wir unsere Deutschland Autoflagge mitnehmen sollen (die von der WM). Gerne würden wir auch unsere Nationaltrikots (Fußball) mitnehmen. Seid der WM dürfen wir doch wieder zu unserem Land stehen, oder?

Da ich jedoch in Spanien, kurz nach der WM ganz schlechte Erfahrungen gerade mit der Autoflagge gemacht habe (wütende Blicke, hupen ect.) bin ich mir nicht so sicher ob ich sie mitnehmen soll.

Wie sind die Australier da so drauf? Eher tolerant, oder kann ich mit Reaktionen wie in Spanien rechnen. Wenns wieder so ist, dann las ich sie lieber daheim. Wie habt ihr die Australier in dieser Beziehung erlebt?
Wir möchten ja niemanen verärgern.

Cu Yuna
ab 02.01.2008 gehts wieder los
meine Reisehompage:
http://www.siteworld.de/roadtripping/
tehkiwidude
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 30.09.2006 - 12:42
Kontaktdaten:

Beitrag von tehkiwidude » 12.10.2006 - 11:42

:shock:
laus
Mitglied
Beiträge: 193
Registriert: 14.09.2006 - 09:38
Wohnort: 28, Ruhrgebiet

Beitrag von laus » 12.10.2006 - 11:53

Hm, also mir persönlich wäre das zu peinlich und nach wie vor zu nationalstolz!
Aber Du könntest es ausgleichen, indem Du am anderen Fenster eine Aussie-Flagge befestigst!
Aber, müssen die Fenster dafür nicht zu bleiben?????
:roll:
Hm, also ich würds lassen!!

LG
Laus
Pati
VIP Member
Beiträge: 204
Registriert: 05.11.2004 - 15:41
Wohnort: Reutlingen

Beitrag von Pati » 12.10.2006 - 12:10

Also ich würds auch lassen.
Die WM war ja echt cool, ist aber nun vorbei. Man kanns auch übertreiben!! Bis heute sehe ich noch das eine oder andere Auto mit so ner Flagge :roll: Ich finds auch nur peinlich!

Und in Australien würde ich es überhaupt nicht machen, da outet ihr euch doch gleich und werdet bestimmt blöde Sprüche zu hören bekommen. Vielleicht nicht von den Aussies, aber dann halt von den Deutschen, Italienern :wink: oder sonstige
Dez 06 - Okt 07 Australia

Neuseeland....März 2011
sportfreund
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 30.07.2004 - 12:23
Wohnort: Stuttgart, 22
Kontaktdaten:

Beitrag von sportfreund » 12.10.2006 - 12:14

ich finde die idee mit der deutschen und der australischen flagge gar nicht so schlecht!! aber nur die deutsche würde ich nicht machen...
jan
26/04/2005 to 09/03/2006 in australia and new zealand
www.australi-jan.de.vu

planing canada2008
madoXX
Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: 19.01.2006 - 13:22
Wohnort: Kaltern (S-Tirol)
Kontaktdaten:

Beitrag von madoXX » 12.10.2006 - 12:35

hmm also ich nehme im januar auch mein deutschlandtrikot mit (meine freundin eben das spanientrikot), ebenso wie das 1860 trikot ;)
Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern der Erhalt von Feuer!
++++++++++++++
http://down-under-2007.blogspot.com
++++++++++++++
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5863
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Chacco » 12.10.2006 - 18:11

In jedem anderen Land zeigt man gern seine Flagge, in Australien wirst du viele australische Flaggen sehen und auch Engländer, Iren, Schweizer etc. haben oft ihre Flaggen im Auto/Van.
Peinlich ist nur die immernoch total verkrampfte Haltung zum eigenen Land, also nimm die Flagge mit. Die Australier reagieren nicht negativ darauf.
Dommi
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 07.07.2006 - 11:05
Wohnort: Landau
Kontaktdaten:

Beitrag von Dommi » 13.10.2006 - 07:50

"Seid der WM dürfen wir doch wieder zu unserem Land stehen, oder?"
:roll: :?:
Journey to jah! -> http://www.dalai-lamas.de

Ma' hat ma' Glück, ma' hat ma' Pech, Mahatma Gandhi !!
Yuna 801
Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 18.12.2005 - 12:14
Wohnort: Augsburg/Friedberg Alter 22
Kontaktdaten:

Beitrag von Yuna 801 » 13.10.2006 - 10:38

Danke @ Chacco und Dommi

Wenigstens haben zwei aus der WM etwas gelernt und auch beibehalten.
Ich finde es nicht schlimm wenn ich in Australien als Deutsche erkannt werde.
Wir leben in einem sehr schönen Land, auf das man stolz sein kann. Nur leider erkennen das alle, außer den eigenen Landsleuten.

mfg Yuna
ab 02.01.2008 gehts wieder los
meine Reisehompage:
http://www.siteworld.de/roadtripping/
Jojo29
VIP Member
Beiträge: 2774
Registriert: 15.08.2003 - 23:59
Wohnort: Hamburg, 38 Jahre

Beitrag von Jojo29 » 13.10.2006 - 10:39

Ja duerfen wir, aber Bescheidenheit ist in diesem Punkt aus meiner Sicht im Ausland nach wie vor eine Tugend.

Ich persoenlich wuerde es schon deshalb nicht machen, weil ich nicht mit einem quasi Schild 'hallo, ich bin Deutscher' rumlaufen wollen wuerde.
Life is a journey!
Next stop: Philippines
Last stop: India & Bhutan

Once upon a time in OZ:
Henson
Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 12.06.2003 - 00:46
Wohnort: Australien

Beitrag von Henson » 13.10.2006 - 17:04

Hhm, also ich denke auch, dass es nicht "schlimm" ist, wenn man national - bspw. als Deutscher - identifiziert wird, aber jetzt mit Flagge aufzutragen... Ich habe sogar neulich welche gesehen, die eine deutsche Flagge am Auto hatten, bei mir hat das aber auch eher ein NO GO-Gefühl ausgelöst, unabhängig davon, dass es jetzt eine deutsche Fahne war...

Ohne seine Wurzeln verneinen zu müssen (nein wirklich nicht!), aber für mein Gefühl drängt man sich doch fast mit etwas auf, wonach keiner gefragt hat...
oder?
Man ist ja des Auslands wegen (sic!) im Ausland, ganz gleich woher man kommt. Eingerahmt in eine noch laufende Fuss-WM wäre das etwas ganz anderes, aber mittlerweile würde ich das nicht mehr machen, vor allem, weil man als Deutscher in Oz alles andere als etwas Besonderes (iSv Seltenes) ist...
Annegret
Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: 10.06.2006 - 22:48
Wohnort: 24 Jahre / Nähe Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Annegret » 15.10.2006 - 21:40

Ich glaube auch nicht, dass es ein Problem geben wird.
Und mal eine kleine Geschichte aus der anderen Sicht: Als ich 2001 in Australien war (u.a. Bekannte meiner Familie besucht hab), hat mich der Vater der Familie beim Abschied gefragt, ob ich ihm, wenn ich wieder zu Hause bin, solch einen Aufkleber für das Auto mit dem "D" drauf schicken könnte (weiß nicht, ob die einen speziellen Namen haben, halt die ovalen Aufkleber, die jeder hinten aufs Auto kleben muss / soll?). Er wollte den auf sein Auto kleben und fand das lustig (wohl auch ein bisschen, um die anderen Aussis zu verarschen).
Also denke ich nicht, dass die Australier mit "Flagge zeigen" ein Problem haben - auch wenn diese Geschichte natürlich nicht direkt etwas damit zu tun hat :wink:

Viele Grüße
Annegret
catchat
VIP Member
Beiträge: 3696
Registriert: 18.09.2002 - 14:45
Wohnort: 40 Jahre / Osnabrück
Kontaktdaten:

Beitrag von catchat » 16.10.2006 - 17:22

mit "flagge zeigen" - schönes wortspiel, annegret - hat außer den meisten deutschen niemand ein problem.
warum nicht zeigen: ja, ich bin deutscher.
ich finde die amis, die sich den kanada-aufnäher auf die rucksäcke machen, eher peinlich.
wir können doch auch bewirken, dass das deutsch-sein ein positives bild im ausland gibt, daran ist nichts und absolut gar nichts bedenklich.
liebe grüsse
KeinZufall
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 25.01.2006 - 16:39
Wohnort: Brisbane
Kontaktdaten:

Beitrag von KeinZufall » 09.11.2006 - 10:46

"In jedem anderen Land zeigt man gern seine Flagge, in Australien wirst du viele australische Flaggen sehen und auch Engländer, Iren, Schweizer etc. haben oft ihre Flaggen im Auto/Van.
Peinlich ist nur die immernoch total verkrampfte Haltung zum eigenen Land, also nimm die Flagge mit. Die Australier reagieren nicht negativ darauf."

Ich stimme Chacco da vollkommen zu!
Recht hast du Chacco!! :grins:
Allerdings finde ich die Idee, die Australische Flagge mitanzubringen auch ziemlich gut!
"man wird erwachsen wenn man aufhoert zu versuchen jemand anderes zu sein."
Drobstar
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 09.12.2006 - 22:08

Beitrag von Drobstar » 30.01.2007 - 12:17

Hey!

Also mein Trikot und eine Miniflagge finden auf jeden fall noch Platz im Koffer ;-) ! Die dürfen doch bei der Formel 1 und der Schwimm WM nicht fehlen !!
Zu dem laufe ich im Trikot gerne rum, wenn ich Sport treibe! Als ich ein halbes jahr in England war wurde ich zwar ab und an komisch angemacht! Aber da muss man drüber stehen. Außerdem haben die Australier vermutlich nicht die selben Probleme mit dem Fußballdeutschland wie die Engländer.
Michelle
VIP Member
Beiträge: 412
Registriert: 16.04.2003 - 15:07
Wohnort: 38, Niederkassel

Beitrag von Michelle » 30.01.2007 - 14:27

Herrje, na warum soll man denn nicht zeigen, wo man herkommt!!?? :shock:
Klar ist eine deutsche Flagge im Auto ok, es haben doch auch viele ne kleine Flagge am Rucksack befestigt.
Und was hat die WM damit zu tun???? Ich finde das so albern, sich Gedanken zu machen, ob man denn nun die deutsche Flagge uiuiui...
Wir sind Deutsche, wir leben in Deutschland, wir sprechen deutsch und sind auch in vielen Dingen echt deutsch. So what!?
Das ist doch echt albern, sich da so anzustellen. Deutschland ist genauso toll oder doof wie jedes andere Land auch, also warum bitteschön soll man nicht eine Deutschlandflagge mitnehmen, wenn man in ein anderes Land fährt? Das machen alle anderen doch auch.
Viele Grüße,
Michelle
laus
Mitglied
Beiträge: 193
Registriert: 14.09.2006 - 09:38
Wohnort: 28, Ruhrgebiet

Beitrag von laus » 30.01.2007 - 14:35

Schade das es hier keinen kotzenden Smilie gibt!! :wink:
Ich hasse dieses Thema!! :???:
Träume oder Lebe - beides bedeutet Sein! (R.M.Rilke)
Drobstar
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 09.12.2006 - 22:08

Beitrag von Drobstar » 30.01.2007 - 15:01

laus hat geschrieben:Schade das es hier keinen kotzenden Smilie gibt!! :wink:
Ich hasse dieses Thema!! :???:
und wieso das? das würde mich mal interessieren...
Ich auch, da ich es so selbstverständlich finde Flagge zu zeigen wie..... mir fällt jetzt kein guter vergleich ein ;-)
laus
Mitglied
Beiträge: 193
Registriert: 14.09.2006 - 09:38
Wohnort: 28, Ruhrgebiet

Beitrag von laus » 30.01.2007 - 15:21

Ne, bei mir ist das eher andersrum!!
Ich bin nicht unbedingt bekennende Deutsche und würde niemals mit einer Flagge, Trikot oder ähnlichem rumlaufen!
Schon garnicht im Ausland!!!
Natürlich ist Deutschland landschaftlich ganz schön und natürlich gibt es auch nette Deutsche, aber....

Zum k****<i>(unschönes Wort)</i>:Das Thema ist schon 2 Monate alt und wurde erneut aufgegriffen und wieder diskutiert!! :cry:
...die Argumente um Deutschland zu "lieben", finde ich meistens recht schlecht!!
Natürlich weiss ich das andere Länder auch Macken haben und es überall Nachteile gibt! Aber ich mag D einfach nicht so besonders!

Wenn ich dann Aussagen wie " Nach der WM können wir doch wieder zu unserem Land stehen!" lese, wird mir schlecht!
Ich weiss nicht genau warum die WM alles raus reisst, die Welt uns seit dem verzeiht und alle wieder Freunde sind!!??

Ich habe nichts gegen Deutsche, die gerne Deutsch sind aber wie gesagt, solche Sätze....!!! :twisted:

Ich empfinde die Deutschen als unfreundliches,egoistisches und verklemmtes Volk, obwohl ich grundsätzlich zu denen gehöre, die allen eine Chance gibt und stets freundlich und hilfsbereit ist! Und ich werde von meinen Gegenübern diesbezüglich fast immer enttäuscht!!!

Und jetzt stellt Euch mal vor alle Deutschen Australienreisenden würden eine Flagge am Auto oder am Rucksack haben!!?? :shock:
Nicht auszudenken! Da fühlt man sich gleich wieder wie in Deutschland!

Ich finde man muss mit Nationalstolz sehr vorsichtig umgehen, und auch wenns keiner hören will, " Wir erst recht!!!"
Nationalstolz kann schnell ausarten!
Und deswegen bin ich gegen jede Art von Verherrlichung des eigenen Landes und der Menschen die dort leben!!!

Üœbrigens nicht nur in Deutschland!!!!!

Ich weiss, dass ich die Diskussion jetzt wahrscheinlich wieder total angeheizt habe, aber Du hast so nett gefragt, Drobstar!! :wink:

Also, jedem seine Flagge, aber am besten in den eigenen 4 Wänden!!

Liebe Grüsse
Träume oder Lebe - beides bedeutet Sein! (R.M.Rilke)
jsk85
VIP Member
Beiträge: 559
Registriert: 25.07.2006 - 23:35

Beitrag von jsk85 » 30.01.2007 - 15:28

ich pers. zähle auch zu den Menschen, die stolz...nein, eher froh darüber sind deutscher Herkunft zu sein!!!

Wieso nicht Flagge zeigen!? Ein gewisser Stolz ist wichtig, das prägt die Gemeinschaft und in meinen Augen immer angebracht!!!!

Thema Flagge sehe ich zwiegespalten. Ich würde keine Probleme damit haben eine deutsche Flagge in Australien zu hissen. Du zeigst nur, dass du stolz auf deine Herkunft bist (und wie wir alle wissen sind die Australier dies ebenfalls).
BEIDE Flaggen zu hissen symbolisiert natürlich noch eine Gemeinsamkeit, welche ich IN JEDEM LAND als durchaus positiv bewerten würde.


Vorsichtig währe ich aber, wenn es darum geht die deutsche Flagge in sozial/wirtschaftlich Schwachen Ländern zu hissen. Hier kann es zu ungewollten Neidern (durchaus nachvollziehbar) kommen - Feindschaften sind hier sicher vorprogrammiert.


In Australien: ZEIG WOHER DU KOMMST! ist doch super, so kommt man sicher schnell zu Gesprächen...wird bestimmt interessant. Und um Vorurteile zu vermeiden nehm doch wirklich noch 'ne australische Flagge mit... .
Antworten

Zurück zu „Land & Leute - Australien“