Hörgeräte in DU kaputt oder verloren - was dann?

Fragen & Tipps zu Land & Leuten, Unterkünften, Orten usw.

Moderator: Bine

Antworten
ShoIchi89
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 11.11.2018 - 16:05

Hörgeräte in DU kaputt oder verloren - was dann?

Beitrag von ShoIchi89 » 10.05.2019 - 18:11

Mal ein Thema, das hier glaube ich nicht so oft behandelt wird:
Hörgeräte und Schwerhörigkeit

Man könnte es vielleicht mit Brillen gleichsetzen, vielleicht auch nicht. Wenn das Nasenfahrrad verloren oder kaputt geht, geht man in Australien zum nächsten Brillenladen und lässt sich eine neue Brille machen. Theoretisch zumindest. Aber mit Hörgeräten ist das bestimmt wieder einmal komplizierter, oder?
In London habe ich bspw. die Erfahrung gemacht, dass man ziemlich blöd dasteht, wenn man keine Hörgeräte von einem britischen Hersteller/Akustiker hat und etwas repariert werden muss. Dann gibts erstmal ein langes hin und her, bis sich irgendwer findet, der bereit ist, die Reparatur zu übernehmen. Ich war nur 3 Wochen da, deswegen musste ich mich damals zum Glück nur am letzten Tag mit herumärgern, aber in Australien wäre das ein echtes Problem.

Weiß jemand, wie die Situation in Australien ist? Ich habe gelesen,wenn man vom Staat gefördert wird, dann ist das kein Problem. Aber Infos dazu, wie das beispielsweise bei Zeitreisenden (schönes Wortspiel :lol: ) anderer Länder aussieht, habe ich keine gefunden.

Und weil wir schon beim Thema sind: eine Frage für die, die schon den einen oder anderen Surfkurs mitgemacht haben:
wie realistisch ist es, einen Surfkurs mitzumachen, ohne im Wasser was zu hören? Mit den Dingern kann ich ja schlecht ins Wasser und ISL (International Sign Language) beherrsche ich leider auch nicht.

Und nochmal passend dazu: ich hab mal irgendwo gelesen, wenn an einem Strand Haialarm ist, dann geht ein Warnton los. Wenn ich jetzt aber im Wasser bin, ohne Brille (kurzsichtig) und ohne HGs, dann könnte ich mich ja nur an den anderen Badegästen orientieren, wenn die alle panisch aus dem Wasser flüchten. Aber mal angenommen, der Strand ist relativ leer...gibt es auch andere visuelle Signale, z.B. von der australischen DLRG (oder wie die da heißen) aus? Sowas wie eine Warnleuchte oder so?

Viele Fragen, viele Gedanken...danke schonmal für die Antworten :)
oliaust
Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 08.04.2018 - 10:59
Wohnort: Sydney

Re: Hörgeräte in DU kaputt oder verloren - was dann?

Beitrag von oliaust » 11.05.2019 - 03:53

In Australien werden Hörgeräte vom Staat durch Medicare sehr begrenzt gefördert (Link unten). Aber wenn du Urlauber bist, dann bist du zu keiner finanziellen Unterstützung berechtigt und musst den vollen Preis für das neue Gerät (oder für die Reparatur) im Laden bezahlen (und die gibt es in jeder größeren Stadt). Ich habe aber keine persönlichen Erfahrungen mit Hörgeräten.

https://www.humanservices.gov.au/organi ... es-program
Antworten

Zurück zu „Land & Leute - Australien“