Besuchervisum trotz über 12-Monatiger Bewährungsstrafe

Fragen zu allem rund um die Vorbereitung in Deutschland wie Zeitplanung, Visabeschaffung, Einreisebestimmungen, usw.
Antworten
lalla_aisha
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 30.04.2018 - 12:36

Besuchervisum trotz über 12-Monatiger Bewährungsstrafe

Beitrag von lalla_aisha » 30.04.2018 - 12:49

Hallo, liebe Leute.

das thema wurde zwar schon ein paar mal hier im Forum besprochen, ich wollte trotzdem nochmal nachfragen, ob hier Leute sind, die vor allem in den letzten Jahren trotz nach Australien einreisen konnten, obwohl sie eine Haftstrafe von über 12 Monaten hatten. ich habe eine Bewährungsstrafe von 18 Monaten wegen Drogen bekommen, kann es sein, dass ich trotzdem die Möglichkeit habe nach Australien einzureisen?

Danke schon mal für die Antworten. :)
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5360
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Re: Besuchervisum trotz über 12-Monatiger Bewährungsstrafe

Beitrag von Chacco » 02.05.2018 - 13:40

Es ist eine Bewährungsstrafe. Wenn du noch auf Bewährung bist, wird es vielleicht problematisch, ansonsten musst du dir keinerlei Gedanken machen.
oliaust
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 08.04.2018 - 10:59
Wohnort: Sydney

Re: Besuchervisum trotz über 12-Monatiger Bewährungsstrafe

Beitrag von oliaust » 09.06.2018 - 05:14

Die Kriterien für den Charaktertest kannst du auf der Webseite unten sehen. Ein Kriterium ist „sentenced to a term of imprisonment of 12 months or more”. Ich würde auf jeden Fall vor der Abfahrt klären (mit Anschrift an das Department of Home Affairs) ob deine 18 Monate Bewährung als Haftstrafe (sentence) zählen.

https://www.homeaffairs.gov.au/about/co ... 9character
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5360
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Re: Besuchervisum trotz über 12-Monatiger Bewährungsstrafe

Beitrag von Chacco » 09.06.2018 - 12:43

oliaust hat geschrieben:
09.06.2018 - 05:14
Ich würde auf jeden Fall vor der Abfahrt klären (mit Anschrift an das Department of Home Affairs) ob deine 18 Monate Bewährung als Haftstrafe (sentence) zählen.
Ich würde das auf keinen Fall machen, denn damit weckt man schlafende Hunde. War mit einem guten Freund in Australien, er hatte bereits eine Haftstrafe abgesessen, ich eine Bewährungsstrafe. Es gab keinerlei Probleme, denn so einfach tauschen die Behörden auch keine Infos dieser Art aus.
oliaust
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 08.04.2018 - 10:59
Wohnort: Sydney

Re: Besuchervisum trotz über 12-Monatiger Bewährungsstrafe

Beitrag von oliaust » 10.06.2018 - 01:10

Nach meiner Meinung kommt es darauf an, den Besuchern zu helfen sich an die australischen Gesetze zu halten und nicht Besucher zu ermutigen sich gesetzwidrig ein Visum zu erschleichen. Das Department of Home Affairs hat eine Prozedur um die Visaanträge von Leuten zu bearbeiten, die sonst nicht den australischen Einreisekriterien gerecht werden können. Genau dieser Prozedur sollte man folgen, wen man vorbestraft ist. Auf keinen Fall sollte man einen Visumantrag stellen, der auf falschen Angaben basiert. Damit riskiert man von den Behörden mit dem nächsten Flugzeug nach Deutschland (oder wo auch immer man herkam) abgeschoben zu werden (und auf eigene Kosten). Dann kommt dann noch ein „re-entry ban“, in dem man sich nicht einmal für ein Visum bewerben kann.

https://www.homeaffairs.gov.au/trav/vis ... fact-sheet
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Beiträge: 3456
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: Besuchervisum trotz über 12-Monatiger Bewährungsstrafe

Beitrag von Yassakka » 11.06.2018 - 00:00

Ist nicht der wichtige Punkt, dass im Antrag nach "imprisonment" gefragt wird, eine Bewährungsstrafe zwar eine Vorstrafe ist, aber eben kein Gefängnisaufenthalt, nach dem gefragt wurde?
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
oliaust
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 08.04.2018 - 10:59
Wohnort: Sydney

Re: Besuchervisum trotz über 12-Monatiger Bewährungsstrafe

Beitrag von oliaust » 11.06.2018 - 00:59

Ich habe mir die Charaktertestregeln noch einmal gründlicher durchgelesen. Was von Einreisenden verlangt wird ist „Irrespective of which visa you apply for, you must advise the Department if you have any criminal convictions inside or outside of Australia, and you may be asked to provide police certificates as part of your assessment against the character test. If you do not inform the Department of your criminal history, your visa application may be refused or your visa cancelled.“ Die Regeln sind nicht ganz so eindeutig, was den Unterschied zwischen Gefängnisaufenthalt und Bewährungsstrafen anbelangt.

Allerdings, sagt das Department, dass “Decisions to cancel or refuse visas on the basis of the character test are made after full consideration of all the circumstances of a case.”.

Sie wie ich das verstehen, bedeutet das, dass eine Bewährungsstrafe, selbst wenn die Strafe nicht mit einem Gefängnisbesuch verbunden war, ausreichender Grund für das Department ist, um ein Visum zu verweigern. Wenn man aber dem Department zeigen kann, dass man sich geändert hat, kann das Department ein Visum trotzdem bewilligen (und das kommt auch vor). In solchen Fällen sollte man sich schriftlich, und schon vor der Einfahrt in Australien, an das Department wenden.
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5360
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Re: Besuchervisum trotz über 12-Monatiger Bewährungsstrafe

Beitrag von Chacco » 11.06.2018 - 12:14

oliaust hat geschrieben:
10.06.2018 - 01:10
Nach meiner Meinung kommt es darauf an, den Besuchern zu helfen sich an die australischen Gesetze zu halten und nicht Besucher zu ermutigen sich gesetzwidrig ein Visum zu erschleichen.
Das muss jeder selbst für sich entscheiden. Die Chance, dass man trotz Vorstrafe ein Visum bekommt, wenn man diese angibt, halte ich für sehr gering. Wer sich dadurch einen Traum nicht erfüllen kann, hat nichts davon, wenn er ehrlich war.
Ich habe es damals so gemacht und bin sehr froh drum.
oliaust
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 08.04.2018 - 10:59
Wohnort: Sydney

Re: Besuchervisum trotz über 12-Monatiger Bewährungsstrafe

Beitrag von oliaust » 11.06.2018 - 14:07

Da bin ich, als australischer Staatsbürger, anderer Meinung als Chacco. Einreisende sollten sich an die australischen Gesetze halten. Alle Antworten, die in einem Visumantrag geschrieben werden, sollten ehrlich sein. Anderes wird auch nicht von Leuten erwartet, die nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz reisen.
Antworten

Zurück zu „Reise-Vorbereitungen“