Visum Neuseeland

Fragen zu allem rund um die Vorbereitung in Deutschland wie Zeitplanung, Visabeschaffung, Einreisebestimmungen, usw.
Antworten
Nickson
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 07.10.2019 - 17:57

Visum Neuseeland

Beitrag von Nickson » 07.10.2019 - 19:34

Hallo Forengemeinde,

ich hoffe mir kann hier jemand auf die Sprünge helfen.
Ich bräuchte Hilfe bei den Unterschieden von:

1) Visa Waiver Visitor Visar
2) Visitor Visa

Zu 1) trifft zu da, ich deutscher Staatsbürger bin, Länge Aufenthalt 3 Monate

Zu 2) Kann ich das beantragen, obwohl es eigentlich nicht zu trifft, da ich aus einem Waiver Land komme?
Denn die Länge ist mit bis zu 9 Monaten angegeben, in einer Periode von 18 Monaten rückwirkend berechnet.
Was genau bedeutet das?

9 Monate sind viel besser als 3...

Grüße
Nico
JuleNZ
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 18.01.2018 - 04:37

Re: Visum Neuseeland

Beitrag von JuleNZ » 07.10.2019 - 21:51

Hi,
das sind zwei voellig verschiedene Visa.
Es kommt auf die Laenge deines Urlaubs an. Wenn du von vorn herein weisst, dass du nur drei Monate bleiben moechtest, brauchst du kein Visum, sondern bekommst das Visitor Waiver Visum bei Einreise. Du musst nur die Einreisegenehmigung benatragen (NZeTA) und die Steuer bezahlen.
Der Aufwand fuer ein Touristen Visum ist groesser. Erstens kostet es etwas (ca. 140 Euro; dafuer faellt allerdings NZeTA weg) und zweitens musst du nachweisen, warum du so lange bleiben moechtest. D.h., 9 Monate ist Maximalzeit - soweit ich weiss, musst du ja deinen Rueckflug einreichen und dein Touristenvisum gilt dann bis zum Ausreisedatum.
Nickson
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 07.10.2019 - 17:57

Re: Visum Neuseeland

Beitrag von Nickson » 07.10.2019 - 23:34

Guten Abend JuleNZ und alle Mitleser

Ich will auf jeden Fall länger als 3 Monate bleiben. Es ist nicht ganz einfach in meinem Fall und ich hab mich gefühlt schon durch die komplette Immigration Seite durchgelesen. Wär gut ne zweite Meinung beziehungsweise eine zweite Sichtweise zu bekommen.
Ich versuch Mal es zu schildern,...

ich werde anfang Januar nach Neuseeland gehen und dort als Leiter bei einer Chrislichen Organisation, YWAM, tätig sein.
Für erstmal ca. 6 Monate, ein Schulgang (Jan-Jul). Dann im August solls kurz nach Brisbane, Australien zu einem Familientreffen gehen. Danach wieder zurück nach NZ, vorraussichtlich zu YWAM zurück.

Am einfachsten wäre jetzt das Work & Holiday Visa zu nehmen (multiple entrence), doch wäre mir es lieber dieses dann auch für den Sinn & Zweck, für das es da ist, zu gebrauchen (eventuell im Anschluss an die Zeit in YWAM). Da es ja auch nur ein Mal im Leben zu beantragen ist.
Die Work Visas & Religious Visas gehen nicht, da es keine Arbeit ist und für Religious Visas bestimmte Kriterien erfüllt werden müssen,
die ich nicht erfülle.

Was ich mir, nach meinem Verständnis jetzt gedacht habe ist folgendes,
ich reise mit Visitor Visa ein habe dann theoretisch 9 Monate. Jetzt gehe ich aber im August nach Australien. Dann erlischt das Visum richtig?
Es steht auf der Immigration-Seite

"You want to travel to another country and return to NZ
Your visitor visa expires when you leave New Zealand.
If you need to travel in and out of New Zealand more than once you must apply for multiple entry travel conditions. You will need to explain why you need to do this when you apply."


Was genau ist damit gemeint, ich muss für "multiple travel conditions" bewerben? Ist das ein extra Visa oder beantrage ich das zusätlich in der Bewerbung für das Visitor Visa? Das mich dann berechtigt aus und wieder einreisen zu können in den 9 Monaten.
Und wie muss ich diesbezüglich folgendes verstehen:

"You can visit New Zealand as a genuine tourist for up to 9 months in an 18-month period.
The 18-month period is calculated backwards from the last day you intend to be in New Zealand.
If the last day you’ll be here is 1 December, then your 18-month period will begin on 1 June of the year before."


Soweit erstmal das wichtigste.
Wär super wenn dazu jemand was weiß oder vielleicht hat ja auch jemand noch einen anderen Ansatz wie man das gut lösen könnte.

Grüße & Gute Nacht
Nico
JuleNZ
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 18.01.2018 - 04:37

Re: Visum Neuseeland

Beitrag von JuleNZ » 08.10.2019 - 20:03

Hallo,
da bringst du jetzt allerdings etwas durcheinander:
a) wie ich schon gesagt habe, brauchst du fuer die Bewerbung fuer ein Visitor Visum Flugdaten. Somit wird dir das Visum ausgestellt innerhalb dieser Daten; d.h., Du bekommst normalerweise nicht automatisch 9 Monate und kannst dich auch nicht fuer 9 Monate bewerben, wenn du nach 6 Monaten wieder das Land verlaesst.
b) es gibt die Sonderregelung "multiple entry"; das wird bei bestimmten Faellen genehmigt; da weiss ich jetzt nicht genau wie das geht, weil ich die Form schon laenger nicht mehr gesehen habe, nehme allerdings an, dass du dich dafuer innerhalb deiner originalen Bewerbung fuer das Visitor Visum bewirbst. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du fuer diese Bewerbung also 4 Tickets nachweisen musst (in deinem Fall: D-NZ, NZ-Aus, Aus-NZ, NZ-D).
Es ist richtig, dass du soviele Tourist Visa oder Visa Wiaver Visa bekommen kannst, bis du 9 Monate (innerhalb einer Totalzeit von 18 Monaten) ausgeschoepft hast.
c) Das ganze bringt dir allerdings ueberhaupt nichts, da du ja die ersten 6 Monate arbeiten willst - dafuer brauchst du ein Arbeitsvisum. Auf dem Visitor Visum darfst du nicht arbeiten (oder irgendeine Art von Entlohnung fuer Dienste bekommen) und da sich dein Arbeitgeber damit auch straffaellig macht, glaube ich kaum, dass sie das zulassen. D.h., bei Arbeitsbeginn wollen alle Arbeitgeber eine Arbeitserlaubnis sehen.
d) Das Working Holiday Visum ist ein Reisevisum, welches zum Arbeiten berechtigt - Soweit mir bekannt ist, gilt es fuer ein Jahr und ist ein multiple-entry Visum. D.h., du koenntest damit einreisen, arbeiten, nach 6 Monaten ausreisen, wiederkommen und bis zum Ablauf des Jahres bleiben.

Hoffe, das hilft.
Gruss,
Nickson
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 07.10.2019 - 17:57

Re: Visum Neuseeland

Beitrag von Nickson » 10.10.2019 - 17:33

Moin JuleNZ,

vielen Dank für deine schnelle Antwort!! Jetzt ist das schon klarer geworden.. ;)

zu a)/b) dann müsste ich meine Flüge also schon gebucht haben wenn ich das Visum beantrage. Mh das ist mir zu unflexible. Bzw kann ich das im Moment nicht so genau planen alles, dass ich meine gesamten Flüge schon buchen könnte. Ich könnte natürlich alles als flexibles Ticket buchen aber bei so vielen ist das mir dann glaube ich zu unsicher, dass was schief läuft... Dann fällt das Visitor Visa wohl weg.

c) Ich werde nicht arbeiten. Es ist keine Arbeit die entlohnt wird. Es ist ein freiwilliger Dienst. Es gibt kein Lohn oder sonstige Zahlungen, ganz im Gegenteil, ich zahle sogar dafür...

d) in meinem Fall wäre das Working & Holiday Visum glaube ich schon besser, ich müsste es theoretisch nicht da ich nicht arbeite aber die anderen Visas sind dagegen viel aufwendiger und wahrscheinlich auch teurer am Ende. Dazu kommt noch dass es dann nicht einmal sicher ist dass das alles so funktioniert wie gedacht/geplant.

mit dem Working & Holiday Visum bin ich flexibel muss nur 1x was beantragen und nur 1 Flug vorweisen (2, wenn ich von dem kurztrip von AUS zurück komme dann nochmal), denke ich.

Oder eventuell doch noch andere Lösungen?

Ansonsten vielen, vielen Dank für deine Zeit und Mühe! Gut eine zweite Meinung dazu gehört zu haben.
Vielleicht noch irgendwelche Tipps zum Working & Holiday Visum´s Antrag...?

Alles Gute und sonnige Grüße
JuleNZ
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 18.01.2018 - 04:37

Re: Visum Neuseeland

Beitrag von JuleNZ » 10.10.2019 - 19:26

Hallo,
auch wenn das schon wieder nur ich bin... :grins: ...
Fuer das Working Holiday Visum brauchst du gar keinen Flug nachweisen.
Die beantragt und bezahlt man, und dann hat man es. Was du damit machst und ob du es nutzt, ist dann deine Sache.
Richig ist, dass du mit diesem Visum bei deinem Einchecken keinen Weiterflug nachweisen musst. Ist also wirklich sehr flexibel.
Antworten

Zurück zu „Reise-Vorbereitungen“