Bangkok Tipps

Fragen und Tipps zu Reiseunterbrechungen. Wo, wie lange, Hotels, Sehenswürdigkeiten usw.
Antworten
mapam
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 17.08.2008 - 12:39
Wohnort: Bremen

Bangkok Tipps

Beitrag von mapam » 18.08.2011 - 14:02

Moin moin,

hab das Forum schon ein wenig durchforstet, bin aber auf keinen Thread gestoßen, der mir die Infos liefert, die ich gerne hätte. Meistens wird hier nach Unterkünften gesucht, die hab ich bzw. haben wir allerdings schon. :grins:

Also: Zu Beginn meiner Australienreise verbringe ich 11 Tage mit zwei Freunden in Bangkok. So ein paar Sachen sind eigentlich schon klar, die wir machen wollen. Z.B. den Chatuchak Weekend Market besuchen, Ausflug nach Pattaya, Kulturtag^^ und einen Thaiboxkampf angucken.

Was könnt ihr noch so empfehlen? Habt ihr Insidertipps? Wo kann man zB gut ausgehen bzw. feiern gehen? Was kann man sich lieber sparen? Wo sollte man vorsichtig sein? - Hab hier zB öfters von der Khao San Road gelesen.

Wir freuen uns über alle Infos :grins:
theplanegirl
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 20.05.2011 - 07:09

Beitrag von theplanegirl » 18.08.2011 - 15:59

Khao San Road ist ganz nett, aber der Hype macht doch den größten Teil des Reizes aus. Ist halt unter Backpackern ein Kult-Ort, insb. zum übernachten, was Essen oder Klamotten einkaufen angeht gibts aber überall in BKK bessere Orte (bzw. jeder Markt ist besser)

Da 11 Tage ne lange Zeit ist, würde ich an Kultur defintiv Wat Arun, Wat Phra Kaew & Grand Palace und Wat Pho vorschlagen. Wenn Lust besteht solltet ihr euch das Jim Thompson House ansehen, die Führungen sind gratis. (wie auch der Eintritt)

Chatuchak (JJ) Weekend Market lohnt sich auch für zwei Tage, der ist so riesig dass man alles nur schwer an einem Tag schafft.
Ansonsten zum Shoppen auf jeden Fall im MBK reinschauen, da bekommt man ALLES.

Unweigerlich müsst ihr ne Fahrt auf dem Chao Praya mitnehmen, aber bloß nicht im Touri Boot, sondern schön gemütlich mit Mönchen und Kind und Kegel auf den normalen Verkehrsbooten.

Wir haben noch nen Tagestrip nach Ayuthaya, der alten Hauptstadt gemacht, ebenfalls sehr sehenswert, insb. der in einen Baum gewachsene Buddhakopf.

Ansonsten: Fahrt abends auf den Bayioke Tower rauf, geniale Aussicht (wenn ihr wie wir Glück habt sogar mit Gewitter am Horizont) und der gläserne Fahrstuhl aussen am Gebäude hat auch was für sich.

Was weggehen angeht haltet euch einfach an der Sukhumvit, in den ganzen Sois die davon abgehen sind einige Clubs zu finden (insb. in Soi 11)

Als Empfehlung (ist auch nicht so dick) kann ich dir den Lonely Planet Bangkok City Guide ans Herz legen, hilft auf jeden Fall zur ersten Orientierung und gibt ein paar gute Anreize, welche Ecken man in BKK ruhig mal anschauen kann (Ohne LP wären wir wohl nie nach Chinatown gefahren)

Dann mal viel Spaß in Thailand!
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5394
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Chacco » 18.08.2011 - 17:50

Khao San Road kann man sich sparen, auch wenn es da 2-3 Läden gibt, die ganz nett sind.
Was Kultur angeht, wurden bereits ein paar sehr interessante Plätze erwähnt, das ist sozusagen das Standardprogramm.
theplanegirl hat geschrieben: Chatuchak (JJ) Weekend Market lohnt sich auch für zwei Tage, der ist so riesig dass man alles nur schwer an einem Tag schafft.
Ansonsten zum Shoppen auf jeden Fall im MBK reinschauen, da bekommt man ALLES.
Naja, Chatuchak für 2 Tage ist etwas übertrieben, das meiste wiederholt sich dann doch. Und im MBK kriegt man sicherlich nicht alles und schon gar nicht alles am günstigsten, aber auf Grund der Klimatisierung ist es sicherlich der angenehmste Ort zum Shoppen.
theplanegirl hat geschrieben: Unweigerlich müsst ihr ne Fahrt auf dem Chao Praya mitnehmen, aber bloß nicht im Touri Boot, sondern schön gemütlich mit Mönchen und Kind und Kegel auf den normalen Verkehrsbooten.
Ein Longtail Boot ist zwar teuer, aber dafür kommt man auch in kleine Seitenkanäle, wo keine Linienboote verkehren, von daher würde ich das durchaus empfehlen, aber den Preis um mindestens 50% herunterhandeln.
theplanegirl hat geschrieben: Wir haben noch nen Tagestrip nach Ayuthaya, der alten Hauptstadt gemacht, ebenfalls sehr sehenswert, insb. der in einen Baum gewachsene Buddhakopf.
Wirklich empfehlenswert, idealerweise bucht ihr eine Tour, bei der ihr mit dem Boot hoch fahrt. Üœbernachtung muss nicht unbedingt sein.
theplanegirl hat geschrieben: Ansonsten: Fahrt abends auf den Bayioke Tower rauf, geniale Aussicht (wenn ihr wie wir Glück habt sogar mit Gewitter am Horizont) und der gläserne Fahrstuhl aussen am Gebäude hat auch was für sich.
Weitaus besser (aber auch teuer) ist die Aussicht vom State Tower ( http://www.lebua.com/en/the-dome-dining ... r-bangkok/ ), für einen Cocktail unbedingt empfehlenswert (ca.10 Euro). Mit Backpacker Outfit kommt man nicht hoch, lange Hose und feste Schuhe sind Pflicht. Es gibt mittlerweile einige günstigere Alternativen, aber ich empfehle es immer uneingeschränkt (wenn es nicht regnet).
theplanegirl hat geschrieben: Was weggehen angeht haltet euch einfach an der Sukhumvit, in den ganzen Sois die davon abgehen sind einige Clubs zu finden (insb. in Soi 11)
Kein schlechter Anhaltspunkt, aber Bangkok ist nicht nur Sukhumvit. In der Soi 11 habt ihr den Bed Supper Club, der sicherlich sehenswert, aber auch sehr teuer ist. Glow Club und Insomnia sind günstiger und spassiger. Ansonsten RCA ( http://www.bangkok.com/club-guide/rca-ratchadapisek.htm ) oder die üblichen Discos, wo euch die Taxifahrer hinbringen wollen. Ihr könnt gratis fahren, sie bekommen 200 Baht Komission pro Person, ihr müsst sie aber drauf hinweisen.

Ich könnte jetzt noch nen Roman schreiben, aber guckt euch erst mal die empfohlenen Orte an, wenn ihr weitere Fragen habt, kein Problem. Ich kenne Bangkok so gut wie meine eigene Westentasche.
mapam
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 17.08.2008 - 12:39
Wohnort: Bremen

Beitrag von mapam » 18.08.2011 - 18:07

Vielen Dank schonmal für die beiden Antworten! Ja ne Flussfahrt hab ich in meiner Aufzählung noch vergessen und an einen Ausflug nach Ayutthaya dachte ich auch schon.
Auf solche Tipps wie die Sky Bar habe ich gehofft. Das sieht ja wirklich hammer aus :shock:

Habe grad noch diesen Ausflug zum Khao-Yai-Nationalpark gefunden. Die Bewertungen sind ja schonmal sehr gut. Warst du dort auch schonmal Chacco?

Weitere Fragen kommen wahrscheinlich heute Abend. Wir drei wollten uns gleich mal treffen und die Reise ein wenig besprechen :grins:
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5394
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Chacco » 18.08.2011 - 19:10

Der Khao Yai ist nett, dort solltet ihr aber 2 Üœbernachtungen einplanen, mindestens aber eine. Die Anreise ist nicht allzu weit, aber doch eben ca. 2 bis 2 1/2 Stunden von Bangkok.
Alternativ würde der Erawan Nationalpark in Frage kommen, der ist zwar nicht ansatzweise so gross, aber es gibt wunderschöne Wasserfälle und ein Haus mitten im Dschungel kriegt ihr für 20-30 Euro. Fahrtzeit ist in etwa gleich, ihr würdet aber an Kanchanaburi (Brücke am Kwai, Hellfire Pass, etc.) vorbeikommen.
Die weiteren Fragen werde ich dann erst morgen beantworten, da es hier schon nach Mitternacht ist und ich dummerweise morgen arbeiten muss.
mapam
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 17.08.2008 - 12:39
Wohnort: Bremen

Beitrag von mapam » 18.08.2011 - 23:11

Hab im Post vergessen den Link zu dem Ausflug anzugeben. Ist ein Tagesausflug mit 45 min Elefantenritt, englischsprachiger Tourguide, einem laut Reviews sehr guten Mittagessen und Transfer Hin und Zurück zum Hotel.
http://www.viator.com/tours/Bangkok/Kha ... -3685BKK27


Zu der Skybar hab ich noch eine Frage: Muss man auch für das Hochfahren bezahlen?
Und dort oben ist auch ein Restaurant, richtig? Ist das sehr teuer, oder halten sich die Preise noch im Rahmen? (falls du über die Preise bescheid weißt) ;)

Außerdem wollten wir uns ja, wie gesagt, noch einen Thaiboxkampf angucken. Ist das Lumpini Boxing Stadium empfehlenswert?

So das wars erstmal an Fragen. :wink:
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5394
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Chacco » 20.08.2011 - 07:48

mapam hat geschrieben:Hab im Post vergessen den Link zu dem Ausflug anzugeben. Ist ein Tagesausflug mit 45 min Elefantenritt, englischsprachiger Tourguide, einem laut Reviews sehr guten Mittagessen und Transfer Hin und Zurück zum Hotel.
http://www.viator.com/tours/Bangkok/Kha ... -3685BKK27
Klingt nicht sehr überzeugend für mich, eine Tagestour mit Standard Touriprogramm. Den Khao Yai sollte man über Nacht besuchen und früh morgens oder bei Dämmerung mit erfahrenen Guides die Natur entdecken.

mapam hat geschrieben: Zu der Skybar hab ich noch eine Frage: Muss man auch für das Hochfahren bezahlen?
Und dort oben ist auch ein Restaurant, richtig? Ist das sehr teuer, oder halten sich die Preise noch im Rahmen? (falls du über die Preise bescheid weißt) ;)
Nein, für hochfahren muss man nicht bezahlen, aber man sollte nicht versuchen, hochzufahren und dort nichts zu konsumieren.
Das Restaurant ist hochklassig und hochpreisig. Wir hatten auf meinem letzten Geburtstag mit 4 Personen in den knapp 2 Stunden etwa 25000 Baht auf der Rechnung (4 Hauptmahlzeiten + Getränke). Zudem muss reserviert werden, es ist meistens alles voll.
An der Skybar findet man aber immer nen Platz.

mapam hat geschrieben: Außerdem wollten wir uns ja, wie gesagt, noch einen Thaiboxkampf angucken. Ist das Lumpini Boxing Stadium empfehlenswert?
Naja, eigentlich schon. Dummerweise kommt man als Ausländer nur auf spezielle Ausländer Plätze in diesem Stadium, aber es ist halt schon der Muay Thai Tempel schlechthin.
jsk85
VIP Member
Beiträge: 165
Registriert: 25.07.2006 - 23:35

Beitrag von jsk85 » 03.11.2011 - 03:34

Sag mal, Chacco, was das Lumphini Stadium angeht....ne Ahnung, ob ich da nicht einfach 'nen Thai-Kumpel alleine ein paar Karten kaufen lassen kann? Dann hätte ich ja praktisch Thai-Sitzplätze (und Preise)....oder wird dann beim Einlass penibel darauf geachtet, dass bloß kein Farang bei den Thais sitzt??? Ne Idee??? Schon mal ausprobiert?

Danke und Grüße,
Jan
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5394
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Chacco » 03.11.2011 - 12:51

Nein, noch nicht ausprobiert, aber mit Sprachkenntnissen bzw. thailändischen Bekannten sollte es schon irgendwie möglich sein.
Antworten

Zurück zu „Stopover weltweit“