Working Holiday nach Canada - Einreisebestimmungen!

Fragen & Tipps zu Ländern, Reisen im Land, Fortbewegung, Unterkünften wie Hostels, Hotels etc., Touren, Ausflügen usw.

Moderator: Nici

Antworten
*Patricia*
Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 14.04.2004 - 16:57
Wohnort: London Geburtstdatum: 19.02.1982

Working Holiday nach Canada - Einreisebestimmungen!

Beitrag von *Patricia* » 17.05.2008 - 17:26

Um das Visum zu bekommen, musste ich bestaetigen, dass ich eine Haftpflichtversicherung & ein Returnticket habe. Ich habe aber nur one-way gebucht, da ich nicht zurueck nach London will sondern nach dem Jahr in Canada runter nach Suedamerika reisen will. Nur ist es leider auch im Sept 08 noch nicht moeglich eine Ticket fuer ende August 09 nach Suedamerika runter zu buchen.

Kann jemand berichten wie die Einreise mit dem WHV nach Canada war und ob die dort jeden kontrollieren und sich das Returnticket zeigen lassen?

Liebe Gruesse
leinaDM
VIP Member
Beiträge: 642
Registriert: 21.01.2006 - 20:41
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von leinaDM » 19.05.2008 - 02:38

Hi!

Bin gerade in Kanada und kann nur sagen, dass ich überhaupt nicht kontrolliert wurde. Der Beamte wollte nur wissen, wie es mir geht, hat mir einmal kurz ernst in die Augen geguckt und mir dann das Visum in den Pass getackert.

Ich habe allerdings auch von anderen (zum Teil auch von Deutschen) gehört, dass sie regelrecht ausgefragt wurden und zum Teil auch Nachweise alÜ¡ Ticket, Geld und Versicherung vorzeigen mussten.

Das waren aber nur die Wenigsten.

Wahrscheinlich hast du Glück und dir passiert nichts. Da du aber gegen die Einreisebetimmungen verstößt, musst du selbstverständlich die (wenn auch kleine)Möglichkeit mit einplanen, dass sie dich schlicht und einfach nicht ins Land lassen.

Wird aber bestimmt alles gut gehen.

LG aus Edmonton

Daniel
Nach 4,5 Jahren unterwegs wieder in der Heimat....
Jannes
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 17.02.2008 - 19:30
Wohnort: Herford

Beitrag von Jannes » 19.05.2008 - 12:08

hm naja auch wenn die wahrscheinlichkeit hoch ist das nichts passiert wär es mir doch etwas zu riskant.
kannst du nicht den flug für einen früheren termin buchen mit der möglichkeit ihn halt dann von kanada aus nach hinten zu verlegen?
leinaDM
VIP Member
Beiträge: 642
Registriert: 21.01.2006 - 20:41
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von leinaDM » 19.05.2008 - 19:58

Das wäre in der Tat die beste Möglichkeit. Frag einfach mal im Reisebüro deines Vertrauens nach Flügen, mit einjähriger Gültigkeit und der Möglichkeit zur Umbuchung vor Ort. Das ist ja auch der Weg, wie es bei allen Jahrestickets läuft. Irgend eine Möglichkeit gibts da bestimmt.

Ansonsten erkundige dich mal nach "refundable" Tickets - also Tickets, die voll (oder gegen eine gewisse Gebühr - ca. 100 $) rückerstattbar sind. Die kosten zwar meist ein heiden Geld, was du ersteinmal investieren müsstest - dann könntest du deinen Rückflug allerdings am zweiten oder dritten Tag nach der Ankunft in Kanada stornieren und hättest lediglich die Stornierungsgebühr "verloren". Das wäre der SICHERE Weg.
Erkundige dich einfach mal im Reisebüro, ob solche Flüge erhältlich sind und was ein Storno ggf. kosten würde.

Zum Thema Haftpflicht:

Hast du denn keine Haftpflichtversicherung in Deutschland? In den meisten Fällen decken nämlich die deutschen Haftpflichtpolicen einen Auslandsaufenthalt weltweit bis zu zwölf Monaten ab. Einfach mal bei deiner Versicherung nachfragen. Ausserdem bieten viele W&T Versicherer (z.B. StaTravel [Hanse Merkur]) Komplettpakete inkl. Krankenversicherung, Haftpflicht etc. pp. zu "relativ" humanen Preisen an. Einfach mal informieren.

LG und viel Spass beim organisieren....

Daniel
Nach 4,5 Jahren unterwegs wieder in der Heimat....
*Patricia*
Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 14.04.2004 - 16:57
Wohnort: London Geburtstdatum: 19.02.1982

Beitrag von *Patricia* » 24.05.2008 - 16:00

Ich denke ich werde einfach einen Flug von Vancouver nach Californien buchen, da ich sowieso nach dem Canada Trip nach Suedamerika runter will.
Danke fuer eure Hilfe :smile:
Antworten

Zurück zu „Land & Leute - andere Länder“