Thailand/Malaysia und Kambodscha

Fragen & Tipps zu Ländern, Reisen im Land, Fortbewegung, Unterkünften wie Hostels, Hotels etc., Touren, Ausflügen usw.

Moderator: Nici

Antworten
alexandra_CH
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 23.01.2012 - 08:25

Thailand/Malaysia und Kambodscha

Beitrag von alexandra_CH » 12.07.2012 - 15:45

Hallo zusammen,

Ich werde nach meinem sechs monatigen Aufenthalt in Australien noch 3 Monate durch Südostasien reisen. Jetzt bin ich mir nicht sicher betreffend den Impfungen: Habe alle notwendigen Impfungen jedoch weiss ich nicht ob ich Tollwut zwingend impfen lassen soll? Und Malaria Prophylaxe?

Wie sieht das bei euch aus?

Danke für eure Hilfe.

Gruss Alexandra
ika88
Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 20.06.2009 - 13:58
Wohnort: 81...

Beitrag von ika88 » 12.07.2012 - 16:05

Meines Wissens nach kann man die Tollwutimpfung auch nach einer Verletzung durch ein tollwutverdächtiges Tier nachholen, aber ich glaube, ich würde es vorher machen. Ich hätte ein besseres Gefühl dabei.

Malaria-Prophylaxe ist in aller Regel nicht nötig (wobei ich ja nicht weiß, was genau du vorhast :wink: )
"Sie haben da eine Lücke im Lebenslauf." "Ja, war geil."
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5402
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Re: Thailand/Malaysia und Kambodscha

Beitrag von Chacco » 12.07.2012 - 16:15

alexandra_CH hat geschrieben:Habe alle notwendigen Impfungen jedoch weiss ich nicht ob ich Tollwut zwingend impfen lassen soll? Und Malaria Prophylaxe?
Tollwut nein, wozu? Die Wahrscheinlichkeit, dass du von einem tollwütigen Tier (oder generell von einem Tier) gebissen wirst, ist äusserst gering.
Malaria? Ebenfalls nein, ausser die willst eine mehrwöchige Expedition im Dschungel in einem Gebiet machen, wo Malaria verbreitet ist.
Sakrileg
VIP Member
Beiträge: 342
Registriert: 09.02.2008 - 18:03
Wohnort: Schwäbisch Hall
Kontaktdaten:

Beitrag von Sakrileg » 12.07.2012 - 16:20

ika88 hat geschrieben:Meines Wissens nach kann man die Tollwutimpfung auch nach einer Verletzung durch ein tollwutverdächtiges Tier nachholen, aber ich glaube, ich würde es vorher machen. Ich hätte ein besseres Gefühl dabei.
Nicht kann...muss! ;)
Wenn man gebissen wird, muss man unbedingt innerhalb von einigen Stunden den Impfstoff bekommen, bevor die Krankheit auftritt - sonst ist es zu spät.
Eine präventive Impfung kann diesen Zeitraum verlängern, jedoch muss man trotzdem unbedingt(!) trotzdem mach einem Biss den Impfstoff verabreicht bekommen. Man sollte sich also nicht zu sehr in Sicherheit wiegen, es stimmt so gesehen dass die präventive Impfung nicht wirklich viel bringt.
www.zwei-weit-weg.de - unser Japan-Australien-Blog ab Oktober '08
alexandra_CH
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 23.01.2012 - 08:25

Beitrag von alexandra_CH » 12.07.2012 - 16:24

Vielen Dank für die Info.
Ich werde auf ganz normalen Wegen reisen und hab nicht vor ab dem Weg durch den Dschungel zu irren.
:smile:
Squai
VIP Member
Beiträge: 191
Registriert: 20.01.2006 - 17:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Thailand/Malaysia und Kambodscha

Beitrag von Squai » 01.09.2012 - 19:03

Chacco hat geschrieben:
alexandra_CH hat geschrieben:Habe alle notwendigen Impfungen jedoch weiss ich nicht ob ich Tollwut zwingend impfen lassen soll? Und Malaria Prophylaxe?
Tollwut nein, wozu? Die Wahrscheinlichkeit, dass du von einem tollwütigen Tier (oder generell von einem Tier) gebissen wirst, ist äusserst gering.
Malaria? Ebenfalls nein, ausser die willst eine mehrwöchige Expedition im Dschungel in einem Gebiet machen, wo Malaria verbreitet ist.
HIHI Chacco, obwohl auch ich diese Wahrscheinlichkeit als sehr gering einschätzte, wurde ich damals auf meinem Tripp von D nach DU in Cha Am von einem Hund angeknabbert. Und da ich zu den vernünftigen "unvernünftigen" Leuten gehöre, die sich nicht gerne den Giftcocktail unserer Pharma Firmen reinziehen, habe ich meine Reise komplett ohne irgendeine Impfung angetreten, um sie mir halt (nur) im Bedarfsfall verpassen zu lassen.
Wie dann in Cha Am. Zurück ins Hotel, nach dem Krankenhaus und einer Transportmöglichkeit gefragt und gut wars. Ich musste mir dann zwar noch weitere Impfungen in bestimmten Abständen abholen, aber das war okay. Und genauso halte ich es mit Malaria und anderen Prophylaxen. Als Vorsorge gegen Malaria bin ich mit der sogen. homöopahtischen Schutzimpfung unterwegs. Sagte ich aber auch schon an anderer Stelle.

Gruß Squai
Menschen achten Menschen
http://zauber-er-von-oz.de/
Sarah76
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 27.10.2011 - 09:40

Re: Thailand/Malaysia und Kambodscha

Beitrag von Sarah76 » 07.11.2012 - 14:34

Ich habe mich für meine Asienaufenthalte gegen Tollwut impfen lassen. Es geht nicht um die freilaufenden Hunde, sondern Fledermäuse. Diese kommen in dieser Region sehr häufig vor. In kleinen privaten Unterkünften bis zu großen Hotelanlagen. Das Problem ist: Wenn es nach der Infektion zur Tollwuterkrankung kommt, verläuft diese zu 100% tödlich. nach einen Biss musst du sofort in ein Krankenhaus und das ist in Asien in der regel sehr sehr weit entfernt.

Ich war bereits 2-mal in Asien und 1-mal in Indien und wurde nie gebissen. Dennoch habe ich mich durch die Impfung einfach etwas beruhigter gefühlt.

Glücklicherwiese bin ich bei der TK verischert. Diese haben die Kosten für die 3 Impfungen problemlos übernommen. Bei den meisten Krankenkassen kannst du jedoch die Kosten nachträglich einreichen.
Anton
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 19.01.2012 - 19:59

Re: Thailand/Malaysia und Kambodscha

Beitrag von Anton » 08.11.2012 - 12:35

Welche Nötigen Impfungen benötigt man denn so ? Gegen was habt Ihr euch Impfen lassen im Asiatischen Raum, Vietnam, Cambod. China unsw.

Danke!

Mfg Anton
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5402
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Re: Thailand/Malaysia und Kambodscha

Beitrag von Chacco » 08.11.2012 - 15:44

Sarah76 hat geschrieben:nach einen Biss musst du sofort in ein Krankenhaus und das ist in Asien in der regel sehr sehr weit entfernt.
Wo sind sie weit entfernt? In Thailand hat man flächendeckend gute Versorgung, in Malaysia dürfte es ähnlich aussehen. Das trifft vielleicht auf sehr abgelegene Gebiete zu, aber da kommt eh kaum ein Reisender hin.
Wer auf normalen Pfaden bleibt, muss sich keine Sorgen machen.
Sarah76 hat geschrieben:Ich war bereits 2-mal in Asien und 1-mal in Indien und wurde nie gebissen.
Indien IST Asien :wink:

Anton hat geschrieben:Welche Nötigen Impfungen benötigt man denn so ? Gegen was habt Ihr euch Impfen lassen im Asiatischen Raum, Vietnam, Cambod. China unsw.
Das musst du selbst wissen, ich habe nur die Grundimpfungen (Tetanus, Diphtherie, Polio) sowie Hepatitis A.
Alles andere halte ich für überflüssig, wobei Hepatitis A eigentlich auch nichts wirklich tragisches ist, aber man muss sich ja nicht unbedingt damit infizieren. Ich hatte allerdings nach der Impfung Leber Probleme.
Anton
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 19.01.2012 - 19:59

Re: Thailand/Malaysia und Kambodscha

Beitrag von Anton » 09.11.2012 - 00:46

Ok. Danke!
Sarah76
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 27.10.2011 - 09:40

Re: Thailand/Malaysia und Kambodscha

Beitrag von Sarah76 » 13.11.2012 - 13:39

Ansonsten habe ich immer eine Packung Tabeletten zur Malariaprophylaxe mit. Kosten ca. 80 Euro für 12 Stück. Kosten sind ziemlich hoch aber die Packung reist seitdem immer mit. Bisher noch nie benötogt also eher mein Glücksbringer :grins:
Antworten

Zurück zu „Land & Leute - andere Länder“