Griechenland wir kommen

Fragen & Tipps zu Ländern, Reisen im Land, Fortbewegung, Unterkünften wie Hostels, Hotels etc., Touren, Ausflügen usw.

Moderator: Nici

Antworten
sunnyboy82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 03.06.2013 - 11:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Griechenland wir kommen

Beitrag von sunnyboy82 » 10.06.2013 - 12:01

Wir, meine Freundin und ich, haben uns Anfang Juli 8 tage Griechenland gekönnt.
Wir werden in Thessaloniki landen und dann in Ierissos bleiben. Für den Zeitraum gibts denn auch einen schönen Mietwagen, für die Mobilität. So weit so gut.

1. Meine erste Frage ist, kennt sich jemand in der Gegend aus bzgl. was sollte man sich da unbedingt mal anschauen?
2. Wie sieht es bei den Griechen aus mit Einkaufsmöglichkeiten und den Preisen im Moment, Eintritte für Sehenswürdigkeiten usw., so dass Genug Taschengeld vorhanden.
ronnie
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 11.06.2013 - 10:47

Re: Griechenland wir kommen

Beitrag von ronnie » 11.06.2013 - 10:56

Gerade jetzt würde ich da nicht hinfahren wollen. Die Griechen sind auf die Deutschen im Moment nicht gut zu sprechen...
Ansonsten sollte man natürlich die Akropolis gesehen haben.
sunnyboy82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 03.06.2013 - 11:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Griechenland wir kommen

Beitrag von sunnyboy82 » 12.06.2013 - 10:16

ronnie hat geschrieben:Gerade jetzt würde ich da nicht hinfahren wollen. Die Griechen sind auf die Deutschen im Moment nicht gut zu sprechen...
Ansonsten sollte man natürlich die Akropolis gesehen haben.
Da mache ich mir eigentlich keine Sorgen. Die sind ja letztendlich auch auf den Tourismus angewiesen. Wir wohnen ja schließlich auch nicht auf dem Dorf und ich kann nichts dafür das der Staat nicht in der Lage ist mit seinem Geld umzugehen.
Nora22
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 12.06.2013 - 10:32

Re: Griechenland wir kommen

Beitrag von Nora22 » 14.06.2013 - 12:01

Ich glaube auch nicht, dass man sich darüber große Gedanken machen muss. Im Urlaub sollte man sich so oder so angemessen verhalten, wenn man das macht ist ja alles ok :)
Eing1971
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 13.06.2013 - 13:11

Re: Griechenland wir kommen

Beitrag von Eing1971 » 15.06.2013 - 12:56

Naja die Griechen sind nicht so gut auf uns zu sprechen, ja. Aber ich glaube auch nicht, dass man deswegen Befürchtungen haben muß. Schließlich ist Griechenland kein Kriegsgebiet.
Denise
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 404
Registriert: 06.09.2004 - 17:11
Wohnort: Schweiz

Re: Griechenland wir kommen

Beitrag von Denise » 18.06.2013 - 23:34

1. Meine erste Frage ist, kennt sich jemand in der Gegend aus bzgl. was sollte man sich da unbedingt mal anschauen?
Unbedingt die Meteora-Klöster anschauen, das geht von Thessaloníki aus gut in einem Tag. Ich fand die Klöster auf den hohen Felsen toll.
Eines der Klöster diente übrigens als Kulisse für den James Bond Film „In tödlicher Mission".

Ebenfalls nicht weit von Thessaloníki ist die Halbinsel Chalkidiki (die die Form von drei Fingern, die ins Ägäische Meer hineinreichen, hat) sehr schön. Die ersten beiden "Finger", Kassandra und Sithonia, könnt ihr besuchen (schöne Landschaft), der dritte "Finger", Berg Athos, ist
eine orthodoxe Mönchsrepublik mit autonomem Status unter griechischer Souveränität und dort kann man nicht so einfach rein... aber man kann während einer Bootsfahrt gut auf diese Landzunge, auf der sich viele Klöster befinden, schauen.
Die Mönchsrepublik kann nur von einer geringen Anzahl Männer (keine Frauen) pro Tag besucht werden und sie müssen sich vorher anmelden (sie werden nur als "Pilger" hereingelassen).

Die Region Makedonien, deren Hauptort Thessaloníki ist, ist auf jeden Fall einen Besuch wert, bietet viele Sehenswürdigkeiten und ist ein Paradies für Naturliebhaber. Das Gleiche gilt für die benachbarte Region Thrakien (die an der Türkei grenzt), die noch ein richtiger Geheimtipp für Griechenland-Reisende ist: Dort kann man überall auf die Reste der alten Kulturen und historischen Plätze stossen.

Ich glaube übrigens auch nicht, dass Deutsche sich in Griechenland besondere Sorgen machen müssen...

Ich war gerade am Samstag einen Tag auf Korfu und alles war ruhig, keine Proteste oder so. Generalstreiks würden natürlich auch Touristen betreffen, aber wenn ihr nicht zu knapp dran mit euren Ferientagen seid, ist das höchstens ein wenig ärgerlich.

Viel Spass auf eurer Reise!
SidneyWalther
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 03.06.2013 - 18:20
Wohnort: Wickede

Re: Griechenland wir kommen

Beitrag von SidneyWalther » 19.06.2013 - 12:38

Ach so schlimm wie man befürchtet ist es dort auch nicht. Gerade in den Feriengebieten spürt man die Krise nicht direkt. Wir haben im Herbst einen Trip für 7 Tage nach Kreta unternommen. Kommt man auf der Insel an und fährt ins Hotel spürt man nichts von Krise etc. Wir hatten jedoch einen Mietwagen und sind auch viel unterwegs gewesen. In Orten die nicht direkt vom Tourismus profitieren ist die Krise dann jedoch schon sichtbar. Industrie und Handel haben extrem Arbeitsstellen abgebaut und die Leute sind nun arbeitslos. Wir würden wieder nach Griechenland reisen und auch wieder mit einem Mietwagen ins Hinterland fahren. Wenn ihr euch einen Mietwagen bucht, würde ich das allerdings bei einem großen, internationalen Anbieter wie Tuicars tun. Dort erhaltet ihr sichere Fahrzeuge. Viele kleine Anbieter spüren die Krise und die Fahrzeuge können aus Kostengründen nicht mehr optimal erneuert werden.
Antworten

Zurück zu „Land & Leute - andere Länder“