Steuern Working Holiday Visum ab 2017?

Alles rund ums liebe Geld: Fragen & Tipps zu Kontoeröffnungen, Kreditkarten, Banken, Geldtransfer, etc.

Moderator: Yassakka

Antworten
Whoopshwoop
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 29.09.2017 - 06:29

Steuern Working Holiday Visum ab 2017?

Beitrag von Whoopshwoop » 02.10.2017 - 09:19

Und zwar habe ich zwei Fragen bezüglich der Besteuerung des innerhalb eines Working Holiday Visas verdienten Geldes.

1. Kennt ihr Dinge, die man von der Steuer absetzen kann? Ich habe bspw. gehört, dass man die Kosten für seine Arbeitsklamotten von der Steuer absetzen kann. Kennt ihr da noch weitere Dinge?

2. Seit 2017 gibt es für Leute mit dem Working Holiday Visum ja eine generelle Steuer von 15 %, die man auch nach der Ausreise nicht mehr erstattet bekommt. Werden dann trotzdem noch die 33 % Steuern vom Lohn abgezogen und man hat dann nach der Ausreise das Recht sich die Steuern oberhalb der 15 % erstatten zu lassen oder kriegt man von seinem Gehalt einzig und allein die 15% abgezogen?

Mit freundlichen Grüßen,
Sebastian
Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 4063
Registriert: 13.07.2002 - 00:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Steuern Working Holiday Visum ab 2017?

Beitrag von Bine » 25.10.2017 - 11:58

Wieso sollen es 15% UND 33% Steuern sein? Das ist doch unlogisch?

Natürlich sind es nur 15%.
Reisebine: Australien - Neuseeland - Work & Travel Australien - Stopover - Autofahren & Mietcamper
Bürozeiten: Mo - Fr 10.00 - 18:00 Uhr - Tel: 030/889 177 10
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Beiträge: 4186
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: Steuern Working Holiday Visum ab 2017?

Beitrag von Yassakka » 25.10.2017 - 14:40

Ach guck, die Änderung ist ziemlich an mir vorbeigegangen.
Dann hat man damit ja nun endlich eines der größten Ärgernisse beheben können. :)
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
Antworten

Zurück zu „Die Reisekasse“