Bei welcher Bank ein Konto eröffnen?

Alles rund ums liebe Geld: Fragen & Tipps zu Kontoeröffnungen, Kreditkarten, Banken, Geldtransfer, etc.

Moderator: Yassakka

Antworten
Dima
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 28.02.2012 - 21:05
Kontaktdaten:

Bei welcher Bank ein Konto eröffnen?

Beitrag von Dima » 02.07.2012 - 15:12

Hallo ihr lieben :grins:

hab viel übers Kontoeröffnen gelesen, finde aber irgendwie keine Aussage dass das Konto A besser ist als B.

Könnt ihr mir da zu einem Konto raten was auf dem neusten Stand ist?
Fliegen mit meiner Freundin am 17.07 und freuen uns wie Käkse :razz:

Liebe Grüße aus Oldenburg
becker09
Mitglied
Beiträge: 533
Registriert: 07.02.2009 - 18:35

Beitrag von becker09 » 02.07.2012 - 16:10

Das dürfte daran liegen, dass die meisten nur ein Konto ausführlich kennen und getestet haben.

Ich persönlich würde besonders auf drei Sachen achten.

1. Größe der Bank um eine große Abdeckung an ATMs zu haben.
Die vier großen Banken sind die NAB, Westpac, ANZ, und Commonwealth.
Gemäß Reisebine sind übrigens Westpac und Commonwealth am meisten verbreitet.

2. Kosten: Von den vieren erhebt nur die NAB keine monatliche Gebühr

3. Dass eine Debit Master- oder Visacard dabei ist. Bei allen vieren ist das glaube ich der Fall.

Ich war damals Westpac Kunde. War mit allem sehr zufrieden. Aufgrund irgend eines Sonderangebot damals musste ich auch keine monatliche Gebühr zahlen.
thaener
Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: 14.10.2009 - 20:05
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von thaener » 02.07.2012 - 19:09

soweit ich mich noch zurückerinnern kann musste ich damals bei westpac keine konto gebührenzahlen, ich glaube weil ich noch unter 20/21 war. einfach vor ort mal nachfragen was die einem anbieten können.
das leben ist eins der härtesten...
Sakrileg
VIP Member
Beiträge: 342
Registriert: 09.02.2008 - 18:03
Wohnort: Schwäbisch Hall
Kontaktdaten:

Beitrag von Sakrileg » 02.07.2012 - 21:35

Letztendlich nehmen sich die Kontobedingungen alle nicht viel, und selbst 4-5 Dollar im Monat sind aufs Jahr gesehen nur 2 Hostel-Üœbernachtungen.
Ich würde vor allem auf die Verbreitung der Filialen achten, und da sind die oben genannten alle gut dabei. Nimm einfach die, die dir als erstes Üœbern Weg läuft :lol:
www.zwei-weit-weg.de - unser Japan-Australien-Blog ab Oktober '08
Just.Feeling.Alright
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 24.01.2010 - 12:53
Kontaktdaten:

Beitrag von Just.Feeling.Alright » 03.07.2012 - 03:37

Ich war bei commonwealth, warauch ganz zufrieden. Allerdings hatte ich das gefuehl, dasswrstpac am meisten verbreitet war
OzTravelGuy
Mitglied
Beiträge: 956
Registriert: 03.03.2010 - 12:35
Wohnort: Australia

Beitrag von OzTravelGuy » 03.07.2012 - 07:01

Bei Westpac (und anderen) fallen keine Kontofuehrungsgebuehren an, wenn mindestens $2000 im Monat eingehen.
Das Geld kann auch von Deinem eigenen Konto kommen, also einfach das Geld zwischen Check und Savings Account hin und her schieben. Total bescheuert, aber wer solche Regeln aufstellt will verarscht werden ;-).
Wastl
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Beitrag von Wastl » 03.07.2012 - 08:49

Also ich habe mein Konto bei der Commonwealth Filiale in Brisbane eroeffnet. Der Mitarbeiter war supernett und hat mich, weil ich "armer" Backpacker bin, sogar als Student durchgehen lassen und ich muss deshlab auch keine Gebuehren zahlen. Insgesamt hatte ich noch nie Probleme mit der Commonwealth. Filialen und ATMs gibt es reichlich.
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
stilli
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 15.08.2005 - 10:00
Wohnort: Sydney

Beitrag von stilli » 04.07.2012 - 08:01

Dima
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 28.02.2012 - 21:05
Kontaktdaten:

Beitrag von Dima » 04.07.2012 - 23:59

Danke für die schnellen Antworten
Haben mir super geholfen
Lilly75
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 02.04.2012 - 19:54

Beitrag von Lilly75 » 07.08.2012 - 18:17

Ist es nicht viel einfacher, ein deutsches Konto zu eröffnen, mit dem Bargeldverfügungen an Automaten Down Under kostenlos sind? Da gibt es doch ein paar: siehe Geld abheben in Australien Ich stelle es mir, auch für einen längerdauernden Work- and Travel Urlaub, recht aufwändig vor ein australisches Konto zu eröffnen. Immerhin braucht man doch einen festen Wohnsitz und evtl. auch eine Steuernummer. Hinterher muss es wieder aufgelöst werden etc. Bei den Work&Travel-Jobs wird der Lohn doch bar gezahlt oder nicht?
Zuletzt geändert von Lilly75 am 28.08.2012 - 20:04, insgesamt 2-mal geändert.
Paddy69
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 25.09.2006 - 18:10

Beitrag von Paddy69 » 07.08.2012 - 20:38

Wenn du aber arbeiten willst/musst, ist ein australisches Konto nötig, da kein australischer Arbeitgeber, dir das Geld auf ein deutsches Konto überweisen wird.
blue_vision
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 30.08.2011 - 12:17

Beitrag von blue_vision » 08.08.2012 - 08:42

Aufwändig ist es nicht wirklich.
Wir haben Konten bei der NAB.
Online beantragen, nach 2 Tagen erhält man schon die Kontonummer und alle weiteren Details.
Nach Ankunft geht man zu seinem Betreuer und erhält die Bankkarte.
Antworten

Zurück zu „Die Reisekasse“