Erfahrungen mit Mp3 Player?

Fragen & Tipps rund um die Technik wie Handynutzung, Notebooks, Fotografieren, Telefonieren, Strom, Sicherheit von Geräten etc.

Moderator: Nici

Quannaegel
Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 09.02.2003 - 10:06
Wohnort: Thüringen, 25 Jahre alt

Erfahrungen mit Mp3 Player?

Beitrag von Quannaegel » 11.06.2003 - 14:55

Hallo Leutchens!!

Dank Reisebine habe ich jetzt schon so einige Sachen von meiner Reisegepäckliste (natürlich mit bestem Gewissen) streichen können. Wäre da nur noch die Anschaffung eines Mp3-Players ... Ich habe mich bei verschiedenen Stellen erkundigt und erfahren das es ganz ordentliche Mp3-Player mit Festplatte gibt -wieviel Speicherkapazität weiß ich net mehr, irgendwas im giga-Bereich :oops: - kenn mich da leider nicht sehr gut aus. :shock:

Hat jemand mit diesen Dingern Erfahrungen gesammelt? So ein Teil kostet ja mitunder locker über 400 euros und dann hat man wieder das "Sand-Salz-Sonne-Problem" :???:

Am liebsten würde ich es ja aus diesen Gründen auch von der Liste streichen ... aber so ein ganzes Jahr ohne meine vielgeliebte Musik herumreisen? Ich glaube das könnt ich nicht verkraften :eek:

Wäre super, den einen oder anderen Tipp von Euch zu bekommen!!!

Liebe Grüße, die Claudi :roll:
catchat
VIP Member
Beiträge: 3696
Registriert: 18.09.2002 - 14:45
Wohnort: 40 Jahre / Osnabrück
Kontaktdaten:

musik

Beitrag von catchat » 11.06.2003 - 15:25

hmmm, das musst du eigentlich selbst entscheiden: ist es wirklich soooo schlimm, mal eine weile meeresrauschen oder vogelgezwitscher oder grillenzirpen zu hören? oder könnte das nicht vielleicht sogar ein teil, ein ganz wichtiger teil der reise werden?

in orten mit vielen backpackern wirst du sowieso in den hostels auch musik haben....

ich hatte auf der ersten reise einen walkman dabei - benutzt habe ich ihn nie. am letzten tag lag ich auf dem bett und wollte nun doch mal "den blues" verjagen - und da ging er nicht mehr, sand? batterien alle? egal, es hat mir über 5 monate jedenfalls gar nicht gefehlt...
liebe grüsse
Quannaegel
Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 09.02.2003 - 10:06
Wohnort: Thüringen, 25 Jahre alt

Beitrag von Quannaegel » 11.06.2003 - 15:50

Hallo catchat! Danke für Deine schnelle Antwort! Nur bitte nicht falsch verstehen!!!

Ich freue mich schon riesig auf Meeresrauschen, Fröschequaken usw.!!! Und ich bin auch nicht unbedingt der Typ, der sich in Discos die Nächte um die Ohren schlägt und frühs komplett taub auf den Ohren raustorkelt (nagut vielleicht ab und zu mal :wink: )

Aber ich liebe einfach die Musik und habe mir über Jahre hinweg eine riesige Sammlung aufgebaut... und da möchte ich halt nicht ganze 12 Monate drauf verzichten wollen. :cry:

Außerdem kann man ja mit sonem Gerätchen noch viel mehr anstellen (Bilder, Adressen usw. speichern) !?

Also wenn jemand son Teil bereits besitzen sollte: Bitte melden und berichten! :wink:

Gruß
Quannägel
Zuletzt geändert von Quannaegel am 24.06.2003 - 16:56, insgesamt 1-mal geändert.
biggi
Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: 19.06.2003 - 20:16
Wohnort: Sydney, Australia

Beitrag von biggi » 24.06.2003 - 16:15

hei quanängel (wer kommt eigentlich auf so einen benutzernamen? *wunder*)
:wink:

ich hab nen mp3-player, aber einen gaaanz einfachen für 100 euro - also nicht ein luxusgerät mit anderen funktionen.
auf die karten dieser player passen je nach kapazität allerdings nur begrenzt lieder drauf (bei mir sinds ungefähr nur 14-16 stück, ist aber auch die kleinste karte dies gibt) und wenn du kein notebook mitnimmst (mit usb) weiss ich nicht, inwieweit du mit cds in einem internetcafe mal die lieder auf deinem player wechseln kannst.

du kannst dir natürlich mehr als eine karte kaufen (kosten pro stück zw. 50-100 Euro!) und die unterschiedlich bespielen -

ansonsten ist so ein dingen top! vor allem beim joggen! ich nehm meins auf jeden fall mit, da kann das meer noch so laut rauschen :wink: ich brauch meine musi ...
"Adventure is the result of poor planning!"
Matzi
VIP Member
Beiträge: 467
Registriert: 16.07.2002 - 00:16
Wohnort: Oldenburg, 36 Jahre
Kontaktdaten:

Beitrag von Matzi » 24.06.2003 - 17:45

huhu!

ich hab den "pontis sp600", kostenpunkt ca.80euro über ebay-händler.
der ist nicht mehr der "neuest", aber war testsieger in seiner preisklasse in diversen zeitschriften. größe ca. die einer zigarettenschachtel.

das gerät hat keinen internen speicher, arbeitet also nur mit speicherkarten. ich habe z.b. eine "compact flash card" mit 256mb für ca.50 euro gekauft, ebenfalls bei ebay.
vorteil dieses "compact flash" kartensystems: es wird auch von vielen digitalkameras unterstützt (sofern ich denn irgendwann mal eine haben sollte :mrgreen:).
die compact flash karten gibt es mitlerweile schon als 1gb, allerdings dann ca.200euro...

auf meine 256mb passen ca.50 titel in mittlerer qualität und ca.30 titel in etwas besserer qualität. ich sage das deshalb, weil man es über die (sehr guten) kopfhörer tatsächlich hören kann, den quali-unterschied meine ich....

der pontis-player unterstützt noch 2 weitere speicherkarten-systeme (karten sind aber bischen teurer) und ist für zukünftige systeme und speicherkarten-größen beliebig erweiterbar (einfach neues betriebssystem bei pontis aus dem internet runterladen und auf den player überspielen).

leider halten die akkus nicht sonderlich lange, nach ein paar stunden ist sense, extra standard-akku-ladegerät erforderlich!
es gibt player, die sich direkt über die usb-schnittstelle des pcs neu aufladen und wo der akku auch länger hält (um die 10 stunden). nachteil: du musst den player zum aufladen an einen pc oder ein laptop anschließen!

an den pc angeschlossen wird der pontis-player ähnlich wie ein diskettenlaufwerk erkannt, vorausgesetzt der usb-anschluss ist vernünftig eingestellt, zur not braucht man den treiber. wie es mit den klassischen "usb-sticks" diesbezüglich bestellt ist, weiss ich leider nicht. kann sein, dass die sich leichter überall anschließen lassen. nachteil: meist weniger funktionalität als musikabspielgerät, da ja nur als speichermedium angedacht...

theoretisch könnte man sich ein paar cdroms voll mit mp3s mitnehmen und die dann bei wunsch an einem geeignetem pc auf die speicherkarte überspielen (wieder funktionierender usb-anschluss vorausgesetzt). in großen städten wie z.b. sydney sollte man cafes finden, wo das klappt und man evtl. auch geholfen wird. in kleineren "kaffs" sehe ich da schwarz, was übrigens wiederum eher für die normalen akkus spricht...

sooo, das war jetzt ja eine menge holz, hier noch ein paar links zu dem thema:
http://www.chip.de/artikel/c_artikel_8935644.html
http://www.ciao.com/hitliste/Die_besten ... ables.html
http://www.freenet.de/freenet/computer/ ... er/13.html
http://www.freenet.de/shopping/fotoundo ... ten/1.html

viel spaß beim stöbern :mrgreen:
matzi
permanent resident :-)

"come to australia
you might accidentally get killed"
(scared weird little guys)
Quannaegel
Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 09.02.2003 - 10:06
Wohnort: Thüringen, 25 Jahre alt

Beitrag von Quannaegel » 25.06.2003 - 14:19

uijujui .... Matzi, ich danke Dir für die extrem ausführliche Antwort!!! :grins: (Auch wenn ich erst beim zweiten mal durchlesen verstanden habe was da so alles steht :wink: )

Ich hab mir das jetzt alles mal so ein bissl überlegt. So richtig begeistern tue ich mich halt nur für diese Festplattenspeicher mit 10 oder 20GB, sonst lohnt sich das nicht so richtig... ich würde dann dort praktisch meine 350 Stunden Musik drauf laden und da wäre ich dann erstmal versorgt. Nur 500 oder gar 649 Euro ausgeben und 2 Monate später wird es mir vielleicht geklaut oder fällt runter und ist kaputt ?! hmmm... ist nicht son prickelnder Gedanke :sad:

Dieser Pontis-Player hört sich nicht schlecht an, der Nachteil ist dann aber auch für mich, dass ich dann ständig die gleiche Mucke höre -->es sei denn ich lade mir immermal was neues auf die Karte<-- und das ist mir zu stressig bzw. habe ich auch nicht sooo das technische know-how dazu. Und das mit den Akkus finde ich auch nicht sonderlich komfortabel.

Fazit: Ich werde mir entweder (wie in dem Beitrag von Michelle beschrieben) ein kleines Radio zulegen oder ich kaufe mir ein Didgeridoo und warte ab was passiert (vielleicht kommen da ja bei aktivem Einsatz auch ein paar annehmbare Töne raus :wink: )

Ok, trotzdem nochmal ein großes Dankeschön für Eure Bemühungen!

Liebe Grüße
Quannägel

PS--> @ Biggi: Einen Hintergrund hat mein Benutzername schon, aber die Geschichte dazu würde Dich jetzt bestimmt langweilen :roll:
apropos joggen: für sowas ist natürlich so ein mp3 mit Speicherkarte (oder stick?) optimal ausgelegt.
Ich hoffe nun aber das mir das joggen ohne das dingen nicht so sehr schwer fällt :cry:
Matzi
VIP Member
Beiträge: 467
Registriert: 16.07.2002 - 00:16
Wohnort: Oldenburg, 36 Jahre
Kontaktdaten:

Beitrag von Matzi » 25.06.2003 - 15:43

hmmm, was hältst du denn von einem tragbaren cd-player, der auch mp3-cds abspielen kann? einziger nachteil sind die größe und die mangelnde stoßfestigkeit z.b. beim joggen. aber wenn es dir nur um den musikgenuss am strand oder im bus oder so geht.... teuer sind die geräte ja nicht mehr, und du kannst auch gleich normale cds abspielen.

zu den akkus: ich werde mein kleines ladegerät mitnehmen, soviel platz nimmt das nun auch wieder nicht weg :shock: (sag ich jetzt jedenfalls noch...)

mir gefällt das joggen mit mp3-player übrigens richtig gut, hab das teil ja genau dafür gekauft. früher hab ich immer nur mein eigenes schnaufen gehört, jetzt hör ich ???-hörspiele oder so beim laufen :mrgreen:
ist aber tatsächlich relativ unkonfortabel mit dem austausch der musik... da sind billige walkmen klar im vorteil :wink:

es gibt auch mp3-player mit aufnahmefunktion (ein paar minuten), da könntest du dein eigenes didge-spiel aufnehmen :mrgreen:
permanent resident :-)

"come to australia
you might accidentally get killed"
(scared weird little guys)
hank
Reisebine Redakteur
Beiträge: 37
Registriert: 16.04.2003 - 02:56
Wohnort: Trier, 25 Jahre
Kontaktdaten:

Beitrag von hank » 03.07.2003 - 18:16

hiall,

ohne musik geh ich nicht weg. klar hab ich nicht 24h die stöpsel im ohr, schon gar nicht bei meeresrauschen etc. aber bei air-con rauschen oder flugzeug oder busrauschen...ist musik unverzichtbar!

mit den reinen mp3-playern mit festplatte hab ich nicht wirklich persönliche erfahrung allerdings kommt mir so ein riesenspeicher spananisch vor...(was es alles gibt...) dass die so teuer sind wundert mich da nicht. da ist es natürlich auch möglich, dass jemand ein auge darauf wird, der nicht der ursprüngliche besitzer ist. ;-)

problem bei den tragbaren cd-playern: sie verbrauchen strom wie blöde! ich hab schlechte erfahrungen mit zwei unterschiedlichen exemplaren gemacht. max. drei cds gehört und du kannst batterien wechseln. die servoantriebe, die die cd im gerät drehen sind irgendwie noch nicht optimiert.
wenn so ein gerät, dann eins mit einem internen speicher, dass mp3's in eben diesen lädt und damit das dauernde drehen der cd überflüssig macht. da kann man schon länger hören. mit so einem speicher kann man das ding auch durch die gegend werfen und es läuft ohne springen. nicht doof.
außerdem kann man natürlich ca 8 alben auf eine cd packen, was uns den platz im rucksack spart.
das nächste problem ist die bedienerfreundlichkeit dieser dinger: wenn man mal ein anderes file auf der mp3-disk oder random oder sonst was möchte, muss man sich teilweise wie blöde durch zwei-knopf menüs drücken, das macht keinen spaß.
Letztlich auch noch die verlässlichkeit: wenn er nur originale cds oder bestimmte rohling-typen erkennt und sonst dauernd zicken macht, verliert man schnell den spaß daran. ich habe zum teil schon auf den guten alten walkman zurückgegriffen. der läuft 40 stunden und: man kann da weiterhören wo man ausgemacht hat und muss sich nicht wieder zu lied x durchklicken....

übrigens: ich bin in diesem fall der meinung. der preis sagt hier was über die qualität aus: mit einem billigen ding gibts schnell ärger, dann lieber bisschen mehr geld anlegen. vielleicht auch mal bei ciao oder dooyoo meinungen einholen

so, vielleicht ist das ein denkanstoß
~unique~
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 15.07.2003 - 19:28

Beitrag von ~unique~ » 16.07.2003 - 01:23

Hallo,

ich habe einen Thomson lyra 2820 mit 20 GB Festplatte. Bisher bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden. Der hat einen internen Akku, den man immer wieder mit dem Netzteil aufläd und der hält dann wohl so ca 15 Stunden (hab ich noch nicht getestet). Kostet im Moment um die 199-250,- Euro .

Schau einfach mal in Homepages zum Thema MP3-Player rein, da gibts unzählige Tests etc. und Leute die davon rirklich Ahnung haben.

Viele Grüsse!
ericson
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 04.03.2004 - 15:19

Creative Jukebox

Beitrag von ericson » 30.03.2004 - 13:24

Ich habe mir vor kurzem eine Creative Jukebox 2 bei E- bay ersteigert und bin hoch zufrieden!!!!!!
ich besaß früher auch nur einen einfachen Mp3 Player mit 128MB Smart Media Card, der war zwar schön klein und handlich hatte aber einfach keine hohe Speicherkapazizät und da ich immer wieder zu faul war mir neue mukke draufzuspielen blieben halt meine lieblingssongs drauf und das wurde dann auf die dauer natürlich ganzschön langweilig
seitdem ich nun die Jukebox besitze passt da meine komplette CD- Sammlung drauf und ich brauch sie nur einmal rüber zu schieben und sie ist auf der platte und ich sage euch 10 GB sind ne menge
und falls ihr mal nen neuen song geil findet platz auf der platte ist bestimmt immer
cu ericson
flygirl1982
VIP Member
Beiträge: 228
Registriert: 06.01.2003 - 12:27
Wohnort: Bodensee, 04.10.82

Beitrag von flygirl1982 » 31.03.2004 - 03:51

Ich hatte auch zuerst einen Mp3-Player dabei und ich bin nach ner Zeit fast wahnsinnig geworden, immer die selben 30 Songs zu hoeren. War auch so ein billiger von ebay und hat vor einem Monat leider den Geist aufgegeben.
Ich habe mich dann aufgerafft mir hier bei "Big W" einen Cd-Player zu kaufen, und den fuer 88 A$, das war ein Schnaeppchen.
Der hat wirklich jeden SchnickSchnack und mit Batterie (2) laeuft er 24 Stunden am Stueck.
Also ich wuerde keinen zu einem MP3 Player raten, ausser man gibt sich ein Jahr mit den selben 30 Songs zufrieden :razz:

Liebe Gruesse
Yvonne
SnoRbey
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 29.12.2003 - 18:21
Wohnort: Rheinlandpfalz / 19 Jahre jung :P

Beitrag von SnoRbey » 31.03.2004 - 09:30

auf meinen zukünftigen mp3 player passen ca 350 mp3s drauf.
ist der player von philips mit 1,5gb.
ich denke das wird mir reichen, ich will ja auch nciht nur mit knopfimohr rumlaufen sondern somit die zeit auf dem flug/bus verkürzen/besser gestalten.

ich war mal 2 wochen in england OHNE cdplayer oder ähnliches. ihr könnt euch garnicht vorstellen wie ich mich gefühlt habe als ich in der kellogs packung ein kleines radio entdeckt habe. Die musik hat mir echt gefehlt.

Andreas
Chrischan
Mitglied
Beiträge: 136
Registriert: 20.03.2004 - 10:42
Wohnort: Zella-Mehlis (Thr.), 20 Jahre
Kontaktdaten:

Beitrag von Chrischan » 16.04.2004 - 20:31

Also ich geh auch in jedem Fall mit Musik auf Reisen.
Allein schon für die möglichen Wartezeiten oder einfach mal abends im Bett oder tagsüber beim Wandern ... was weiß ich.
Hab dafür dann auch einiges springen lassen :???:
Hab mir nen 20 GB-Festplattenplayer von iRiver gekauft (iHP-120) für knappe 400,- Euro.
Hat allerdings auch sehr gute Testbewertungen bekommen und ist sau robust. Ich setze also große Hoffnungen in das Teil.
Akku ist integriert (Li-Polymer-Akku) mit einer Laufzeit von max. 18h, wenn man nicht großartig dran rumspielt. Ladezeit 3h.
Da hab ich bis jetzt 4600 Songs draufgequetscht und paar 100MB sind noch frei *gg*
SnoRbey
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 29.12.2003 - 18:21
Wohnort: Rheinlandpfalz / 19 Jahre jung :P

Beitrag von SnoRbey » 16.04.2004 - 20:56

hab mir den hdd60 von philips gekauft, 1,5gb platz, reicht für mich, da ich eh nicht mehr mp3s hab.
bin bis jetzt auch super zufrieden.

Andreas
Kormo
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 18.05.2004 - 12:13
Kontaktdaten:

iPod am Start

Beitrag von Kormo » 24.05.2004 - 12:39

Hallo,

also ich habe mir im Vorfeld auch Gedanken gemacht über Musik auf meiner Reise nach DU und vor allem, wie bekomme ich im Outback meine Speicherkarte aus der Digicam leer, um DEN Sonnenuntergang des Jahres zu dokumentieren :lol: Also nur als Beispiel...

Ich habe mir von Apple den iPod zugelegt mit 15 GB Festplatte, dazu ein MediaReader der Firma Belkin. Kostenpunkt etwas über 400 Euro. Dafür habe ich mit 5 GB Mp3s zwischen 3 und 4 Tagen Musik nonstop und noch 10 GB für Bilder, die ich auf dem iPod speichern kann.

Erscheint mir recht sinnvoll. Aber ich werde euch ja bald evtl. eines besseren belehren können. Wenn jemand damit schonmal Erfahrungen gemacht hat, dann wäre ich sehr dankbar für Infos.
SnoRbey
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 29.12.2003 - 18:21
Wohnort: Rheinlandpfalz / 19 Jahre jung :P

Beitrag von SnoRbey » 25.05.2004 - 03:58

Dafür habe ich mit 5 GB Mp3s zwischen 3 und 4 Tagen Musik nonstop und noch 10 GB für Bilder, die ich auf dem iPod speichern kann.
naja wenn der akku solange reicht ;)
Kormo
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 18.05.2004 - 12:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Kormo » 25.05.2004 - 11:33

[/quote]
naja wenn der akku solange reicht ;)[/quote]

naja, es gibt ja noch ladegeräte. :cool:

Und die iPods der dritten Generation haben diesbezüglich keine Probleme mehr.
Droopie
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 16.05.2004 - 20:59
Wohnort: 22 Jahre / München
Kontaktdaten:

Beitrag von Droopie » 25.05.2004 - 17:46

aloa,
also nen guter mp3player mit viel speicher is ja ganz praktisch jedoch irgendwie zu wertvoll auf ner backpackerreise.
immerhin ein dingens mehr worauf man ständig aufpassen muss das es nicht gezockt wird.
ich werde meinen md-player mit nach DU nehmen.
md's sind klein und vorallem robust.
ausserdem lüpt der player mit normalen batterien und hat ne lange spielzeit.
nachteil is halt das die md's etwas mehr platz im rucksack wegnehmen.
ich kann damit leben und die 400? in DU verprassen anstatt in Hightech zu investieren. :cool:

so long
oOo blub oOo
Kormo
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 18.05.2004 - 12:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Kormo » 25.05.2004 - 18:37

Aber die Möglichkeit seine Speicherkarten zu leeren ist jedoch ein Vorteil, oder findest du das nicht?
Antworten

Zurück zu „Technik auf Reisen“