Netbook ja, aber welches?

Fragen & Tipps rund um die Technik wie Handynutzung, Notebooks, Fotografieren, Telefonieren, Strom, Sicherheit von Geräten etc.

Moderator: Nici

fawkes

Beitrag von fawkes » 14.03.2011 - 06:56

turin hat geschrieben:Asus hatte schon richtig gedacht, als sie urspruenglich ihr Netbook mit Linux angeboten hatten. Grundsaetzlich war das der korrekte Ansatz.


Bild

word!
Froschkönig
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 28.04.2010 - 22:13

Beitrag von Froschkönig » 14.03.2011 - 09:23

Windows XP auf Netbooks ist ein wenig Augenwischerei. Zum einen ist XP im Langzeitbetrieb durchaus instabiler als Vista und 7, zum anderen hat es ein schlechteres Prefetching-Management, was einst aufgesetzte Installationen mit zunehmender Zahl an installierten und deinstallierten Programmen sukzessive "verkalken" laesst. Das bewirkt zb, dass der Boot-up bei XP auf frisch aufgesetzten Systemen so schoen schnell, aber nach ein bis zwei Jahren alles andere als beeindruckend ist. Asus hatte schon richtig gedacht, als sie urspruenglich ihr Netbook mit Linux angeboten hatten. Grundsaetzlich war das der korrekte Ansatz.
Ja aber es läuft auf jeden fall erst mal gut und wenn es einem nach einem jahr schon zu langsam ist kann man es ja neu aufsetzen wenn man unbedingt will. Außerdem muss man für ein jahr australien ja wohl auch nich 30 Programme auf seinem Netbook aufspielen.
Internet, Skype, Bilder sichern/anschaun, Filme schaun. Viel mehr ist es ja wohl nicht. Zumindest ist es bei mir nach 7 Monaten bisher so. Und XP läuft auf einem Hardware schwachen Netbook besser als Win7, das ist ja wohl unumstritten.
Ich kann jedem nur XP, und bei der Netbook wahl das Lenovo S12 sehr empfehlen.
Soviel von mir nach fast 8 Monaten Australien.
fawkes

Beitrag von fawkes » 14.03.2011 - 09:57

netbooks sind nicht dafür gedacht, programme auszuführen, die viel systemleistung beanspruchen. netbooks sind auch nicht dafür ausgelegt, große mengen an daten zu speichern.

es sind eben NETbooks.
turin
VIP Member
Beiträge: 662
Registriert: 20.09.2007 - 15:12

Beitrag von turin » 14.03.2011 - 13:07

Und XP läuft auf einem Hardware schwachen Netbook besser als Win7, das ist ja wohl unumstritten.
'

Hast du das selbst ausprobiert oder siehst du das einfach als gegeben an? Ich habe selbst kein Netbook, aber alle serioesen Performance-Analysen zu dem Thema sehen XP bestenfalls marginal im Vorteil. Es gibt keinen Grund, XP Windows 7 vorzuziehen, das ist die harte Wahrheit.

Der einzige Grund, warum XP seinen Weg auf Netbooks gefunden hat, war, dass Asus und alle nachfolgenden Hersteller zur relevanten Zeit nur XP als Windows-Alternative zu Linux anzubieten hatten. Vista war gerade released und hatte auf schwachen Systemen unschoene Leistungsmaengel. Windows 7 kam erst zwei Jahre spaeter, hat aber XP als Low-End-OS inzwischen faktisch abgeloest.
Froschkönig
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 28.04.2010 - 22:13

Beitrag von Froschkönig » 18.03.2011 - 09:23

Ich hatte zuerst Win7 drauf habs dann aber runter und XP drauf. Und bin seit dem sehr zufrieden damit. Ich zieh XP Win7 vor. Zumindest auf dem Netbook.
dannyboy85
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 16.02.2011 - 15:03

Beitrag von dannyboy85 » 18.03.2011 - 21:03

Aus welchem Grund? Weger der Leistung oder Funktionalität?
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5368
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Chacco » 18.03.2011 - 22:08

XP ist mittlerweile in die Jahre gekommen, läuft zwar mit allen Service Packs sehr stabil, aber es gibt nun bei den neueren Netbooks wirklich keinen Grund mehr, an XP festzuhalten, auf denen läuft Win 7 einwandfrei.
fawkes

Beitrag von fawkes » 20.03.2011 - 07:10

Chacco hat geschrieben:XP ist mittlerweile in die Jahre gekommen, läuft zwar mit allen Service Packs sehr stabil, aber es gibt nun bei den neueren Netbooks wirklich keinen Grund mehr, an XP festzuhalten, auf denen läuft Win 7 einwandfrei.
bei vielen netbooks im "übergang" zwischen xp und 7 läuft es auch einwandfrei. da ist dann xp drauf, weil die lizenz einfach die kostengünstigere ist.
Wastl
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Beitrag von Wastl » 12.05.2011 - 13:56

Ich selbst habe mir ein Samsung N145 Plus für 199 EUR bei Notebooksbilliger (http://www.notebooksbilliger.de/index.php) gekauft.

Kann ich nur empfehlen. Die haben auch eine Dealmachine, wo jeden Tag ein Produkt besonders günstig angeboten wird. Ab und an eben auch Netbooks.

Zu der Windows Sache: Ich habe auch von Starter auf Win 7 upgegraded und bin super zufrieden. Dieses Upgrade habe ich von Notebooksbilliger für 18 EUR dazu bekommen, also Netbook + Win 7 für 217 EUR.
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
Brandi
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 01.10.2009 - 09:17

Beitrag von Brandi » 12.05.2011 - 16:17

Wichtig beim Betbook ist eigentlich nur, dass es eine extrem lange Akkulaufzeit hat (meins hat 8-10h und ich bin für jede Minute dankbar ^^) und das es ggf. ein mattes Display hat, da in Australien oft die Sonne schein :lol: ...und es mit einem matten Display wirklich einfacher in hellen Räumen ist ;)!
Lillypad
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 10.12.2011 - 16:56
Wohnort: Koblenz

Beitrag von Lillypad » 17.01.2012 - 18:25

Ich hab mich nach langem Suchen für den Asus EeePC X101 entschieden.
Hauptargumente waren das Gewicht( 0,9kg,man will ja nicht mehr schleppen als unbedingt nötig) und der Preis (ca. 170€).
Außerdem hat er ein mattes Display.
Leider hält der Akku laut Hersteller nur 4h...naja,man kann nicht alles haben
Honeybee
Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 07.02.2011 - 14:58
Wohnort: Bochum

Beitrag von Honeybee » 07.02.2012 - 19:09

Ich hab mich auch für das genannte Asus EE entschieden, allerdings bei Ebay eins geholt für 150 Euro, noch relativ neu.
Werde es aber ausschließlich für DU nutzen und es anschließend, wenn es die Reise gut übersteht, wieder verkaufen.
Mein MacBook Air war mir dann doch etwas zu schade um es durch Australien zu schleppen!
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5368
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Chacco » 07.02.2012 - 20:01

Honeybee hat geschrieben: Mein MacBook Air war mir dann doch etwas zu schade um es durch Australien zu schleppen!
Und in Deutschland liegt es rum und verliert immens an Wert, zudem wird das Akku ordentlich Leistung einbüssen, wenn es lange nicht genutzt wird.
In meinen Augen ne Rechnung, die nicht aufgeht. Besser verkaufen und nach Rückkehr ein neues kaufen.
Honeybee
Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 07.02.2011 - 14:58
Wohnort: Bochum

Beitrag von Honeybee » 07.02.2012 - 21:05

Nee nee das Mac wird in Deutschland während ich weg bin von meinem Freund genutzt. Verkaufen wäre glaub ich nicht so gut, ist ein Geschenk von ihm gewesen ;-)
Aber die Üœberlegung ist schon richtig,naja hat eben alles seine Vor- und Nachteile.
Just.Feeling.Alright
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 24.01.2010 - 12:53
Kontaktdaten:

Beitrag von Just.Feeling.Alright » 07.02.2012 - 21:09

^^ hoffe ich bekomm das mit meinem laptop auch noch geregelt. habs vor ner woche eingeschickt, weils immer abstürzt ... hoffe der laptop bleibt bei denen und mein geld kommt zurück!
Eulinchen
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 21.04.2012 - 17:12

Beitrag von Eulinchen » 21.04.2012 - 17:19

Hallo allerseits!
Ich mache mich im August nach DU auf und habe vor mir dafür ein Netbook zu kaufen. Bekannte Gründe (Internet, Bilder, usw.). Hab eins im Auge und wollte fragen was ihr dazu meint und ob es möglich ist auf dieses Windows 7 Home Premium oder Professional zu installieren. Es steht ja dabei, dass es kein Betriebssystem hätte. Hat einer von euch es vielleicht auch?
Danke für Antworten schon im Voraus! :grins:

http://www.amazon.de/Acer-Aspire-Netboo ... 449&sr=1-2
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5368
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Chacco » 21.04.2012 - 17:49

Eulinchen hat geschrieben:...ob es möglich ist auf dieses Windows 7 Home Premium oder Professional zu installieren.

Klar ist das möglich, warum nicht. Du kannst es ja sogar auswählen (Windows 7 Starter), nachdem du vorher eine Farbe gewählt hast. Zwar etwas eigenartig gelöst, aber das ist ja nicht meine Sache.
Antworten

Zurück zu „Technik auf Reisen“