Flip Flops

Meinungen, Diskussionen, Fragen, Tipps: alles und jenes, was nicht mit Reisen zu tun hat, passt in diesen Forum-Bereich
Pandora
Mitglied
Beiträge: 241
Registriert: 12.05.2009 - 20:39

Flip Flops

Beitrag von Pandora » 26.01.2010 - 09:29

Hey,

wende mich jetzt mal an euch, weil ihr wohl die einzigsten seid die momentan ebenfalls Flip Flops tragen :) In Deutschland brauch ich ja grad net nachfragen^^

Ich hab des Problem, dass ich zwischen den Zehen immer gleich Blasen bekomme. Habs schon mit abkleben versucht, hilft aber nicht. Da ich bei den Temperaturen aber nicht mit Turnschuhen herum laufen mag bräucht ich eventuell Tips was ich tun könnte.
Irgendwelche Ideen? Oder sollte ich kleinere Flip Flops kaufen die dann enger anliegen? Wobei ich schon finde dass meine passen...
Hm bin grad echt ratlos...neue kaufen weiß ich auch nicht, wenn dann da wieder das gleiche ist bin ich ja nur am Geld rausschmeißen :)

Hiiiilfe :)))
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5395
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Chacco » 26.01.2010 - 09:56

Wie wär es denn, wenn du dir normale "Latschen" kaufst, sowas wie Badelatschen, nur halt nicht aus Plastik? Komme mit Flip Flops auch nicht klar, ausserdem finde ich, dass die nen sehr starken Touch von billig haben.
Pandora
Mitglied
Beiträge: 241
Registriert: 12.05.2009 - 20:39

Beitrag von Pandora » 26.01.2010 - 10:39

Ja ich hab auch schon überlegt, diese "Römerstil-Latschen" zu kaufen^^ Fand die in Deutschland immer voll hässlich, aber hier passts irgendwie her...hab gehofft es gibt vielleicht so Gel-Kissen zum Aufstecken für das Zehen-Teil. Sonst gibts ja auch Gel-Kissen für jeden Mist....Highheels etc.
Die Flip Flops waren halt praktisch weil man wirklich keine Hände braucht zum Anziehen^^ *faul bin*
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Beiträge: 3469
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 34
Kontaktdaten:

Beitrag von Yassakka » 26.01.2010 - 12:02

Ich kann in Flip-Flops so gar nicht laufen, ich kann einfach nichts zwischen meinen Zehen haben, geht gar nicht.

Ich probier es jedes Jahr wieder, und jedes Jahr schmeiße ich die Flip-Flops wieder weg (bzw. gebe sie wieder dem Ausleiher zurück *g*).

Ich trage seit Jahren immer ordentliche Sandalen von Ecco oder ähnlichen (also die erwähnten "Jesuslatschen" wie die bei uns hießen). damit bin ich sehr zufrieden. Ich hab noch nie verstanden, warum die in meiner Generation als so dermaßen uncool gelten. Gibt nichts praktischeres für mich.
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
Jan
VIP Member
Beiträge: 2695
Registriert: 26.02.2004 - 17:53

Beitrag von Jan » 26.01.2010 - 12:44

Ich finde ja es geht nix über die klassischen Adiletten ;-)
Denise
Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: 06.09.2004 - 17:11
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Denise » 26.01.2010 - 12:45

So ein Gel-Kissen für den Zehensteg gibt es schon zu kaufen, sicher auch in Australien.

Ich selber kann aber auch absolut nicht mit Flip Flops laufen, nicht mal bis zur Dusche.
Kathrin E
VIP Member
Beiträge: 399
Registriert: 05.01.2005 - 21:44
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von Kathrin E » 26.01.2010 - 14:11

Hirschtalg. Die Stellen am Fuß, wo es scheuern könnte, damit vorher!!!! einreiben. Nicht den ganzen Fuß und vor allem nicht die Fußsohle eincremen, sonst hat man keinen Halt im Schuh. Ein Wundermittel bei scheuernden Lederschuhen, zumal es auch gleich das Leder geschmeidiger macht. Auch für Plastik verwendbar. Für Stoffschuhe würde ich es nicht nehmen, weil es fettet und schmiert.
Ob es das Zeug in Aussieland gibt, weiß ich nicht, aber hier hat es jeder bessere Dorgeriemarkt. Es gibt auch kleine Tuben in Reisegröße, die man gut mitnehmen kann.
Sakrileg
VIP Member
Beiträge: 342
Registriert: 09.02.2008 - 18:03
Wohnort: Schwäbisch Hall
Kontaktdaten:

Beitrag von Sakrileg » 26.01.2010 - 16:58

@Pandora: Hast du denn mal ein paar unterschiedliche Flip Flops ausprobiert? Gibt da ja sehr große Unterschiede in der Qualität...ich finde die bei denen der Steg aus Stoff ist ziemlich komfortabel. Würde einfach mal ein paar unterschiedliche ausprobieren.
Zuletzt geändert von Sakrileg am 26.01.2010 - 21:08, insgesamt 1-mal geändert.
www.zwei-weit-weg.de - unser Japan-Australien-Blog ab Oktober '08
Zissi
VIP Member
Beiträge: 331
Registriert: 10.01.2008 - 20:57
Wohnort: Emmerthal
Kontaktdaten:

Beitrag von Zissi » 26.01.2010 - 19:38

Ich hatte mir in Neuseeland extra keine gekauft, die billig waren (weil ich nicht wollte, dass das Zehenteil sofort ausreißt). Meine waren zwar auch nicht teuer aber eben aus so einem Surfladen. Da meine anderen Halbschuhe mit der Zeit den Geist aufgegeben haben, bin ich 90% der Zeit mit den Flip-Flops rumgelaufen. Für mich gab es nichts Gemütlicheres und vor allem Praktischeres, weil ich in denen auch immer geduscht habe.
"... Es ist so beeindruckend, als würde man die schönsten Orte Englands, Schottlands und Irlands auf einer kleinen Insel zusammentragen..."
Orlando Bloom über NZ
www.kiwi.frenke.de
Eva26
Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 27.03.2005 - 19:00
Wohnort: Hannover, Alter: jetzt 29
Kontaktdaten:

Beitrag von Eva26 » 26.01.2010 - 20:33

Ich krieg von meinen Hawaianas jedes Jahr beim ersten Tragen eine Blase zwischen den Zehen. Aber halt auch nur beim ersten Tragen, danach bildet sich ne Hornhaut und ich habe keine Probleme... bis zum nächsten Sommer. Früher hatte ich auch immer welche aus Stoff, bei denen hatte ich nie Blasen.
Pandora
Mitglied
Beiträge: 241
Registriert: 12.05.2009 - 20:39

Beitrag von Pandora » 26.01.2010 - 21:01

Hm ok meine jetzigen sind aus Plastik/Gummi...ich werde heute dann wohl mal ein paar Schuhgeschäfte besuchen:) Entweder kommen Neue her oder ganz Andere... muss mir echt was überlegen, der eine Fuß ist schon total hinüber vor Blasen^^
Jean-Luc
Reisebine-Autor/in
Beiträge: 1301
Registriert: 19.09.2002 - 10:39
Wohnort: Hauptstadt

Beitrag von Jean-Luc » 27.01.2010 - 06:00

Pandora hat geschrieben:Ja ich hab auch schon überlegt, diese "Römerstil-Latschen" zu kaufen^^ Fand die in Deutschland immer voll hässlich, aber hier passts irgendwie her...
sind doch in OZ momentan auch voll angesagt:

Bild
Camper - Autokauf - Autofahren autofahren-australien.de
Pandora
Mitglied
Beiträge: 241
Registriert: 12.05.2009 - 20:39

Beitrag von Pandora » 27.01.2010 - 07:53

Eben drum hab ich ja an die gedacht^^

So aber Update: War heute in nem Surfladen, da hätte ich super geniale Flip Flops von REEF gefunden. Kosten jedoch 70 Dollar....
Nun hab ich die Gelkissen in der Apotheke gekauft (Marke Party-Feet) und werde die erstmal ausprobieren. Sollte das nicht helfen, werde ich wirklich die teueren kaufen, die waren der Himmel auf Erden als ich sie anhatte :)
Mit Stoff-Steg übrigens und auch die Riemchen "oben" aus Stoff inklusive Fußbett. *schwärm*
SinaK
Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 15.11.2007 - 12:40
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von SinaK » 27.01.2010 - 08:08

Also ich habe mir welche mit einem Ledersteg gekauft, denn mit der Plastikversion kam ich auch nicht klar :wink:
lovethesurf
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 04.02.2013 - 16:22

Re: Flip Flops

Beitrag von lovethesurf » 05.02.2013 - 10:14

wenn du Blasen bekommst solltest du vielleicht gar keine tragen? ich fins ja Birkenstock ganz gut. ich weiss, sieht nicht so stylish aus aber die sind halt irre bequem ;)
rise86
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 27.08.2012 - 20:25
Kontaktdaten:

Re: Flip Flops

Beitrag von rise86 » 05.02.2013 - 14:12

Irre bequem und machen auf Dauer deine Füße kaputt. Nix schlimmeres als Birkenstock! Die Dinger sind
nur die perfekte Kundenbindung!
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5395
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Re: Flip Flops

Beitrag von Chacco » 05.02.2013 - 19:29

rise86 hat geschrieben:Irre bequem und machen auf Dauer deine Füße kaputt. Nix schlimmeres als Birkenstock! Die Dinger sind
nur die perfekte Kundenbindung!
So ein Quatsch, deshalb tragen Ärzte sie ja auch so gern :roll:
Richtig ist, dass sie nicht unbedingt erste Wahl für Menschen mit Fehlstellungen sind, aber wer gesunde Füsse hat, kann sie problemlos tragen.
rise86
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 27.08.2012 - 20:25
Kontaktdaten:

Re: Flip Flops

Beitrag von rise86 » 06.02.2013 - 13:32

Wer sie dauerhaft trägt macht durch das super vorgeformte Fußbett seine Muskulatur kaputt. Sie wird schwach und kann das Fußgewölbe nichtmehr ordentlich stützen.
Das fällt beim normalen Laufen vllcht nicht auf, aber bei höherer Belastung schon. Des Weiteren hat man immer einen erhöhten Tonus der Zehenflexoren weil die Teile eher lose sitzen, eine Spätfolge davon können Krallenzehen sein.
Ich persönlich würde die Teile nie an meine Füße lassen. Man sollte eher schauen, dass der Schuhe eine flexible Sohle hat und den Fuß nicht einschränkt. Dies ist bei Birkenstock jedoch nicht der Fall

Und da kannst du auch jeden anderen Physiotherapeuten fragen, barfüßiges Laufen ist immer noch das Beste für die Füße!

PS: Ärzte sind ein schlechtes Beispiel, die sitzen den halben Tag eh nur aufm Hintern :lol:

MfG
Peter90
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 02.07.2013 - 11:13
Wohnort: Essen

Re: Flip Flops

Beitrag von Peter90 » 04.07.2013 - 14:32

Also ich trage Flip Flops eigentlich nur im Urlaub. Wenn man ehrlich ist, dann ist der Komfort auch nicht der beste. Sie sind allerdings schön luftig
Philso911
Moderator/in
Beiträge: 266
Registriert: 09.03.2010 - 09:26
Kontaktdaten:

Re: Flip Flops

Beitrag von Philso911 » 04.07.2013 - 15:51

Also ich trage ständig Flip Flops, eigentlich immer wenn möglich. Bis 10° ist das auch überhaupt kein Problem, darunter wird es manchmal etwas ungemütlich. Havaianas sind da meine absolute Lieblingsmarke, komme schließlich selbst auch aus Brasilien ;-)

Zu Anfang fand ich Flip Flops auch echt gewöhnungsbedürftig und hab sie deshalb nie getragen. Irgendwann hatte ich aber keine Lust mehr auf geschlossene Schuhe und Jesuslatschen kamen mir gar nicht erst in die Tüte. Also hab ich mir ein Paar Havaianas gekauft, zum einen weil sie aus Brasilien kommen, zum anderen weil sie coole Designs haben. Ich hab mir (auf Flip Flops allgemein bezogen) gedacht "Was so viele Menschen tragen, kann so irre ungemütlich nicht sein" und bin einfach mal ein paar Tage damit rumgerannt. Siehe da, die Dinger sind sch**ße gemütlich und es gibt nix besseres, man kann sie zu jeder Gelegenheit und (fast) jedem Klamottenstil tragen!

So wie man andere Arten von Schuhen auch oft erst eintragen muss, ist es auch bei Flip Flops. Und dadurch, dass du darin komplett barfuß bist, drücken sie eben weniger, sondern sie "ratschen" dafür aber etwas an den Füßen. Im Normalfall sollte das nach ein paar Tagen aber wieder weg sein, denke ich. So wars zumindest bei mir und ich hab mich auch gefragt, ob sich das bisschen Schmerz auch lohnt, aber ich dachte "wenn ich das schon ausprobiere, dann auch richtig" und seitdem gibt es für mich keine cooleren Schuhe!
rise86 hat geschrieben:Und da kannst du auch jeden anderen Physiotherapeuten fragen, barfüßiges Laufen ist immer noch das Beste für die Füße!
Stimmt, barfuß ist immer noch am besten, hat mir meiner auch gesagt! Mach ich zu Hause auch immer, eine Zeit lang hab ich das sogar im CBD in Sydney gemacht, muss man eben nur die Füße waschen vorm ins Bett gehen...

@Pandora: Wie wärs hiermit? :D
Bild
Antworten

Zurück zu „Small Talk / Off Topic“