Macht das Sinn? In Brisbane alleine als Frau zu starten?

Fragen zur Routenplanung quer durch das Land für das Reisen & Arbeiten / Working Holidays sowie bei Langzeitaufenthalten.

Moderator: Nici

Antworten
Australien_2015
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2015 - 12:16
Wohnort: Hamburg

Macht das Sinn? In Brisbane alleine als Frau zu starten?

Beitrag von Australien_2015 » 03.01.2015 - 12:32

<----- Anmerk. Administrator: aus zwei relativ gleichen Themen ein Thema gemacht --->
-----------------------------------------------------------------------------------------


Hallo, liebe Reisebine-Community,

ich bin wahrscheinlich die 100.000, die einen derartigen Beitrag veröffentlicht, dennoch hoffe ich auf Antworten und hoffe ebenfalls, dass ich die richtige "Gruppe" hier im Forum gefunden habe, um meinen Beitrag zu posten:

Ich bin weiblich und 26 Jahre alt. Arbeite seitdem ich 16 bin durchgängig, habe aber seit 10 Jahren den Traum, W&T in Australien zu machen - auf Grund von Job, Wohnung etc. konnte ich es jedoch nie realisieren, nun hat sich einiges geändert und ich habe beschlossen, den Traum nun endlich zu verwirklichen, bevor "es zu spät ist".

Ich habe vor kurzem mit einem Freund gesprochen, der insg. 4 Jahre dort unten war. Da es sich für mich beruflich und privat im Juli 2015 am besten eignet, zu starten, auch wenn dann die Jahreszeiten/Klimazonen teilweise nicht bombastisch sind, hat er mir geraten, da ich alleine reisen werde, in Brisbane zu starten, erstmal anzukommen und mich um die "bürokratischen" Dinge zu kümmern und dann eventuell via Inlandsflug nach Cairns hoch zu fliegen. Ich plane, dann im Anschluss, je nachdem wie es mir wo gefällt und wie die Jobsituation ist, dann die Ostküste langsam "herunter zu reisen". Ich habe insgesamt max. ein Jahr Zeit, in Australien zu bleiben. Wenn machbar, würde ich dann gerne, wenn "angekommen" bin, auch noch die Westküste bereisen wollen - aber das kann ich aktuell alles schwer einschätzen, da ich mir nicht wirklich vorstellen kann, wie es dort unten "wirklich" ist und wie die Entfernungen zu realisieren sind. Ich möchte nicht "fest" planen, sondern das machen und bereisen, was sich in der jeweiligen Situation/Stadt etc. ergibt.

Macht das Sinn? In Brisbane alleine als Frau zu starten? Ich bin ein sehr offener Mensch, dennoch habe ich leichtes Magengrummeln - so eine Reise in die Ferne, ganz allein, als Frau, macht man ja nicht alle Tage. Ist Juli, trotz der nicht super Temperaturen, dennoch eine gute Idee, um erstmal reinzukommen?

Ich hatte anfangs überlegt, alles über Travelworks zu buchen, allerdings sind die Leistungen für die Summe zu mau und ich denke, ich bin in einem Alter, wo ich mich durchaus um alles alleine kümmern kann - abgesehen davon, wurde mir nun schon oft gesagt, dass bei den Organisationen eher "jüngere" W&Traveller buchen.

Ich glaube, mein Beitrag ist etwas chaotisch und durcheinander - aber ich hoffe einfach auf Anregungen, Tipps und ein wenig "Mutmache", sodass ich meine Route und meinen Trip weiter planen kann. Es ist noch viel zu tun bis Sommer :smile:

Ich danke euch recht herzlich im Voraus!

Beste Grüße
Julia
Australien_2015
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2015 - 12:16
Wohnort: Hamburg

Australien - Juli 2015 - Brisbane?

Beitrag von Australien_2015 » 03.01.2015 - 12:46

Hallo Zusammen,

ich (26/w) möchte ab Juli 2015 für (max.) 1 Jahr nach Australien fliegen.

Ich bin nun noch relativ am Anfang meiner Planung, habe mich aber vor kurzem mit einem Freund zusammen gesetzt, der 4 Jahre unten war, der mir geraten/vorgeschlagen hat, als alleinreisende Frau in Brisbane zu starten (auch wenn das Wetter dann nicht "bombastisch" ist), erstmal anzukommen, mich um Steuernummer, Konto etc. zu kümmern und dann, je nach dem wie es mir gefällt und wie schnell ich Anschluss finde, eventuell via Inlandsflug nach Cairns hochzufliegen.

Ist das eurer Meinung nach sinnvoll? Ich weiß, ich werde nicht die erste sein, die das sagt, aber die Tatsache, dass ich alleine reise, bereitet mir schon manchmal ein wenig Magengrummeln, obwohl ich bewusst entschieden habe, das alleine zu machen und auch ein durchaus offener Mensch bin.

Ich möchte gar nicht alles fix durchplanen, weil es dann am Ende vielleicht sowieso ganz anders kommt - momentan plane ich lediglich grob, von Cairns aus dann Richtung Frühling die Ostküste wieder runter zu reisen, je nachdem, wie es mir wo gefällt und wie es mit der Jobsuche läuft.

Ich plane, ca. 5.000 EUR mitzunehmen (Flug wäre dann schon gebucht, Visum bezahlt etc.).

Ich freue mich auf Anregungen, Kritik, Mutmacher und weiteres :)!

DANKE :razz:

Julia
Wastl
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Re: Australien - Juli 2015 - Brisbane?

Beitrag von Wastl » 03.01.2015 - 13:52

Also ich habe damals im August in Brisbane angefangen. War noch recht kalt, aber ansonsten fand ich Brisbane zum Start absolut geeignet. Die ersten Wochen sind ja etwas stressig, wenn man gerade ankommt (Einleben, Organisatorisches, Heimweh etc.), so dass man gar nicht richtig dazu kommt, die Stadt zu genießen. Bei Brisbane ist das aber OK, da es da jetzt sowieso nicht ganz so viel zu sehen gibt, wie in Melbourne oder Sydney.
Ist echt eine gute Stadt, um anzufangen und erstmal anzukommen.
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
Australien_2015
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2015 - 12:16
Wohnort: Hamburg

Re: Australien - Juli 2015 - Brisbane?

Beitrag von Australien_2015 » 03.01.2015 - 14:48

Vielen Dank für deine Antwort :-)!

Ich würde natürlich auch lieber anfangen, wenn es schön warm ist, aber manchmal lässt es sich eben nicht besser planen ... Meinst du, es wäre dann ebenfalls ne gute Idee, von dort aus nach ein paar Tagen/Wochen nach Cairns zu fliegen?

Ich hoffe natürlich, kann das aber null einschätzen, dass ich schnell Leute bzw. Reisepartner kennenlerne, mit denen ich zusammen weiter ziehe.. :-)
Garfield86
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: 10.10.2013 - 17:18

Re: Australien 2015 - offene Fragen

Beitrag von Garfield86 » 03.01.2015 - 16:30

Hallo Julia,
so viele Fragen sind das ja gar nicht ;)
Also ich würde auch nicht über eine Organisation buchen! Das habe ich mir ebenfalls lange überlegt und für mich steht die Leistung in keinem Verhältnis zum Preis...Zudem sagt wirklich jeder, dass man das ohne Probleme alleine hinbekommt und sich am Ende nur ärgert über seine "Unselbstständigkeit" ;)
Mit der Witterung kann ich Dir nicht wirklich helfen, aber Du kennst sicherlich den Spruch: Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung :)
Ich denke kaum, dass Du als Frau sonderliche Probleme bekommen wirst!

Ansonsten, flieg einfach runter und genieße deine Zeit! Der Rest (vermutlich auch die Routenplanung) wird sich von ganz alleine ergeben.

Oder Reise schon im Mai an...Dann lande ich auch mit meiner Freundin in Brisbane und wir werden dann vor ähnlichen Problemen stehen ;)

Ansonsten: Viel Spaß

LG
Travel the World with:


https://www.youtube.com/channel/UChSfzyvaRMmCX1ProZfdoqQ
Benutzeravatar
Yassakka
Moderator/in
Beiträge: 3456
Registriert: 03.03.2004 - 16:35
Wohnort: München | Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: Australien - Juli 2015 - Brisbane?

Beitrag von Yassakka » 03.01.2015 - 17:55

Wenn du ein Jahr unten bleibst, ist es relativ egal, wo du startest. Bei kurzen Aufenthalten sollte man natürlich ein wenig aufs Wetter achten, bei einem Jahr wirst du aber so oder so sehr viel auf der "Sonnenseite" des Wetters unterwegs sein können. Da würde ich die Startentscheidung nicht vom Wetter abhängig machen, sondern eher davon, wo ich als erstes grob hin möchte.

Ich habe damals im August in Sydney mit einem 4-wöchigen Sprachkurs angefangen. Das Wetter war so lala - wie ein deutscher Herbst vielleicht, 12-18°C, ab und an mal Regentage. Ich fand's nicht weiter schlimm. War die Umstellung vom deutschen Sommer in dem Jahr nicht so krass... ;)
Berichte und Blog zu meinen bisher drei Australienreisen: australienberichte.de
Australien_2015
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2015 - 12:16
Wohnort: Hamburg

Re: Australien - Juli 2015 - Brisbane?

Beitrag von Australien_2015 » 03.01.2015 - 18:56

Ok, herzlichen Dank auch für deine Antwort :-)

Ich will natürlich super viel sehen und da ich mich nur auf Erzählungen bzw. Tipps und auf das Internet beziehen kann, was meine Planung angeht, finde ich es eigentlich super, im "ruhigeren" Brisbane anzukommen, um mich um alle wichtigen Dinge wie eben Steuernummer, Konto, SimKarte etc. zu kümmern und mich etwas einzuleben & anzukommen und dann gen Sonne nach Cairns zu fliegen, um dann die Ostküste in Ruhe runter zu reisen. Momentan, aber vielleicht ändert sich das dann auch noch, finde ich die Vorstellung Silvester 2015/2016 in Sydney zu verbringen, super.. Ich find's unheimlich schwierig die Jahreszeiten und die verschiedenen Klimazonen aus Deutschland heraus richtig zu verstehen - aber die Route bzw. der Plan den ich jetzt habe, mit dem fühle ich mich gut :-) Sydney wäre mir vllt. für den Anfang etwas zu heavy bzw. ich würd mir Sydney gern bei besseren Temperaturen ansehen :-)!
Australien_2015
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2015 - 12:16
Wohnort: Hamburg

Re: Australien 2015 - offene Fragen

Beitrag von Australien_2015 » 03.01.2015 - 19:03

Vielen Dank für deine nette Antwort, Garfield! :-)

Ich würde mich euch unheimlich gerne anschließen, aber Mai ist leider noch zu früh ;-) ....

Ich werde einfach starten und dann sehen, wohin es mich treibt, ob erstmal weiterhin allein oder mit Gleichgesinnten.. Wenn das alles so stimmt, was man liest oder von Ex-Travellern hört, dann muss man schon Augen und Ohren verschließen, um keine Leute kennen zu lernen ;-).

Ich wünsch' euch nen tollen Trip!

Lg
Garfield86
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: 10.10.2013 - 17:18

Re: Australien 2015 - offene Fragen

Beitrag von Garfield86 » 04.01.2015 - 11:45

Danke,
wünschen wir Dir auch ;)

Und evtl haben wir bis dahin ja auch schon mehr zu berichten.
Einfach mal nachfragen ;)

LG
Travel the World with:


https://www.youtube.com/channel/UChSfzyvaRMmCX1ProZfdoqQ
rocketeer
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 23.11.2014 - 20:58

Re: Australien 2015 - offene Fragen

Beitrag von rocketeer » 04.01.2015 - 17:14

Wenn du sowieso nach Cairns willst und später die Ostküste runter fahren, flieg doch sofort dahin. So mach ich es zumindestens. Dort kannst du auch alles ''bürokratische'' erledigen!
MotoDravel
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 11.01.2014 - 23:21

Re: Australien 2015 - offene Fragen

Beitrag von MotoDravel » 04.01.2015 - 20:03

rocketeer hat geschrieben:Wenn du sowieso nach Cairns willst und später die Ostküste runter fahren, flieg doch sofort dahin. So mach ich es zumindestens. Dort kannst du auch alles ''bürokratische'' erledigen!
Da stimme ich dir zu. Ob du jetzt in Cairns oder in Brisbane das Bürokratische erledigst ist wohl so ziemlich egal. Aber dann kannst du von Cairns direkt durchstarten.
Hatte mich schon gewundert, warum man das so machen sollte, wie du es beschrieben hast. aber jedem das seine.
Australien_2015
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2015 - 12:16
Wohnort: Hamburg

Re: Australien 2015 - offene Fragen

Beitrag von Australien_2015 » 04.01.2015 - 21:46

Jaaa... das hab' ich mir zwischenzeitlich dann auch überlegt ;) ... Hab' mich da erstmal auf die Erfahrungen & Tipps meines Kumpels verlassen.. Mal sehen - sonst ist noch nix gebucht :)!

D A N K E euch!!
Limestone
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 30.12.2012 - 20:17

Re: Australien 2015 - offene Fragen

Beitrag von Limestone » 07.01.2015 - 03:14

Cairns ist ne gute Stadt um zu starten! Super entspannte Atmosphäre dort, genau das richtige um in Ruhe das "bürokratische" zu managen und erstmal richtig anzukommen. :grins: Außerdem ist es super günstig dort zu leben!
Ich wollte dort damals eigentlich nur durchreisen, bin dann aber letztendlich fast zwei Monate in der Stadt hängen geblieben..:D
Cairns selbst hat vielleicht nicht soo viel zu bieten, dafür gibts in der nähren Umgebung einiges um sich die Zeit zu vertreiben. Temperaturen sollten auch noch stimmen, wir hatten im Juli im Schnitt 27°, oft auch über 30.

In die Route würde ich nicht zu viel Planung investieren, da es eh immer ganz anders kommt. Das war die erste Lektion die ich in Australien gelernt habe. Ostküste runter -> guter Plan, mehr brauchst du nicht machen. Und wenn du wirklich ein Jahr bleibst, hast du auch keine Probleme auch noch die Westküste zu bereisen.

Und noch ein Tipp: Versuche es zu vermeiden mit dem Bus zu reisen. Miete dir ein Auto mit anderen oder kaufe dir eins, oder fahre bei anderen die eins haben mit. MMn lernt man Australien erst richtig kennen, wenn man mit dem Auto unterwegs ist, und nicht an irgendwelche Buszeiten gebunden ist. Man kommt an Plätze die man anders nicht erreichen könnte, außerdem hat man nur so das richtige Gefühl eines coolen Roadtrips!(Und man spart sich die Übernachtungen im Hostel)
Meine erste Strecke ging mit dem Bus von Melbourne nach Sydney, ich saß 14 Std. über Nacht in dem scheiß Teil, und bin dann letztendlich die selbe Strecke mit dem Auto wieder runtergefahren, weil ich so sauer auf mich war den Bus zu nehmen und überhaupt nichts von der Strecke sehen konnte.(da Nacht). :grins:
Australien_2015
neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2015 - 12:16
Wohnort: Hamburg

Re: Australien 2015 - offene Fragen

Beitrag von Australien_2015 » 10.01.2015 - 23:42

Vielen Dank für deine tollen Tipps :-) Ich hab' mich mittlerweile entschieden, direkt von Brisbane per Inlandsflug weiter nach Cairns zu fliegen und dort zu starten :-)! Danke!

Ja, Auto wär auch meine Vorstellung - aber da ich alleine reise, muss ich erstmal entsprechende Leute aufgabeln... Und das dauert wahrscheinlich erstmal etwas?! Das is mein einziger "Sorgepunkt".. Aber angeblich soll das ja mit dem Kontakteknüpfen so easy sein ;-) Ich bin 26 und hoffe auf einigermaßen gleichaltrige Gefährten ;-))
Limestone
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 30.12.2012 - 20:17

Re: Australien 2015 - offene Fragen

Beitrag von Limestone » 14.01.2015 - 02:37

Das geht schneller als man denkt! Ich war etwas mehr als eine Woche alleine bis ich jemanden gefunden hatte.
Er hatte ein Auto, suchte Mitfahrer, ich hatte mir geschworen nie wieder einen Fuß in einen Australischen Reisebus zu setzen, wir waren auf einer Wellenlänge -> perfekt!
Wie das dann genau vor sich ging weiß ich gar nicht mehr, aber letztendlich waren wir plötzlich 6 Leute verschiedenster Nationalitäten, ein Van und ein Zelt, die gemeinsam in ihr Abenteuer gestartet sind.

Und ich bin jemand, der nicht gerade bekannt dafür ist, super easy Kontakte zu knüpfen. ;)

Sollte also kein Problem darstellen.
Romana
Mitglied
Beiträge: 401
Registriert: 23.11.2011 - 11:47
Wohnort: Südaustralien, genau zwischen Adelaide City und Kangaroo Island

Re: Australien - Juli 2015 - Brisbane?

Beitrag von Romana » 25.01.2015 - 07:37

Liebe Julia, warum sollte ausgerechnet Brisbane ein guter Ausgangspunkt sein? Erstens ist da oben alles sauteuer und "ruhig" ist es da ganz bestimmt nicht - Brisbane und die Goldcoast sind die beliebstesten Urlabsziele und mit all den Freizeitparks, Casinos, Diskos und anderen Attraktionen vor allem während aller Schulferien total überlaufen. Ich habe momentan (seit letzten Oktober) drei junge Deutsche hier, die den gleichen Rat wie du bekommen haben und dann nach einer Woche verzweifelt geflüchtet sind. Sie haben ihr letztes Geld für einen Flug nach Adelaide ausgegeben und wohnen seither bei mir, auf unserer Farm südlich von Adelaide. Ob sie im Juli noch immer hier sein werden, weiß ich allerdings nicht. :)

Ich empfehle Adelaide als Ausgangsbasis für Australienreisen.
Erstens ist es wirklich eine ruhige Gegend mit freundlichen und hilfsbereiten Menschen - ideal zum Einleben.
Zweitens sind die Lebenshaltungskosten hier am niedrigsten - das hilft beim Geldsparen und verringert den Stress.
Drittens darf man hier Autos kaufen und nutzen, die sonst nirgends durch die technischen Prüfungen kommen würden - toll für Leute, die nicht sehr viel Geld haben.
Viertens sind hier nur wenige Backpacker unterwegs - also hat man bessere Aussichten darauf, Jobs zu bekommen.
Fünftens finden gerade alleinreisende Frauen eine sichere und gemütliche Unterkunft auf meiner Farm. Momentan habe ich neben drei deutschen Wwoofern (2 Jungs, 1 Mädchen) auch ein 18-jähriges Mädl aus Frankreich hier, das ich wirklich nicht gern mutterseelenallein irgendeiner Großstadt zum Fraß vorwerfen würde... Großstädte können sehr gefährlich sein, vor allem für junge hübsche naïve Mädchen, und Brisbane oder Sydney bilden da keine Ausnahmen.

Also, Julia, du bist herzlichst eingeladen, bei mir zu starten. Eine Stunde Fahrt südlich von Adelaide Stadtmitte, auf einer Tierzucht- und Olivenfarm. Im Juli ist bei uns Erntezeit. Da könntest du Zimmer und Unterkunft gratis haben, im Austausch gegen 20 Stunden Erntearbeit pro Woche. Was hältst du davon?
Ich habe 17 Jahre in Australien gelebt und gebe euch gern Ratschläge, wie ihr eure Zeit dort gut überleben könnt. :grins:
Antworten

Zurück zu „Routenplanung (Reisen & Arbeiten / Langzeitaufenthalte)“