Vollkaskoversicherung - Ähhh?!

Fragen & Tipps rund um Autokauf, Mietwagen, Motorräder und Führerschein in Australien
Antworten
callya
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 15.10.2010 - 01:23
Kontaktdaten:

Vollkaskoversicherung - Ähhh?!

Beitrag von callya » 07.04.2011 - 08:08

Hey ihr,

ich bin grad in Brisbane und suche ein Auto. Wenn ich was gefunden habe, würde ich gerne eine Vollkaskovers. abschliessen. Nun bin ich grad am überlegen.. Und zwar: Wenn der Besitzer des Autos wechselt, muss der neue Besitzer ja eine "Gebühr" zahlen, die sich anhand des Verkaufswert ergibt. Also ein Prozentsatz dessen. Um diese Summe klein zu halten, würde der Verkäufer nur 2000 Dollar als Verkaufspreis angeben.

Nun zur Versicherung: Orientiert sich diese an diesem Verkaufspreis? Also was ich wiederbekommen würde im Falle eines Unfalls oder Totalschaden? Das wäre ziemliche Grütze.. :-)

Ich hoffe ich hab das ganze verständlich geschildert. :-)

Ansonsten müsste ich hunderte Dollar mehr zahlen beim Autokauf, nur im Falle eines Schadenfalles Geld zu bekommen.

Falls jemand Ahnung hat: Her mit den Infos! Und vielleicht hat ja jemand einen Tipp für eine Versicherung die nicht all zu teuer ist. :-)

Merci und danke im Voraus! :-)
cocacola-light
VIP Member
Beiträge: 738
Registriert: 10.07.2008 - 15:25

Re: Vollkaskoversicherung - Ähhh?!

Beitrag von cocacola-light » 07.04.2011 - 08:32

callya hat geschrieben: Nun zur Versicherung: Orientiert sich diese an diesem Verkaufspreis?
Nein. Wie in Deutschland auch, hat der Wagen einen Zeitwert. Ich habe es genauso gemacht wie du bzgl. Verkaufspreis. Dann bin ich in Brisbane zur NRMA Versicherung gefahren.

Stafford office
Unit 5/87 Webster Road
STAFFORD 4053

Dort habe ich nicht nur den Landcruiser, sondern auch das viele Zubehör mitversichern können. Dadurch hatte ich nachher eine Versicherungssumme von $8.000 (ungefähr gleich Kaufpreis).

Wollten nicht mal meinen Pass sehen. Nur Kreditkarte und nach 5 Minuten war ich mit allen Papieren wieder raus :wink:
Toyota Landcruiser: It's not a car. It's a way of life!
callya
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 15.10.2010 - 01:23
Kontaktdaten:

Beitrag von callya » 07.04.2011 - 08:42

Beeesten Dank! :-)

Kurz nachgefragt: Was hast du dafür abdrücken müssen? Und: Welches Bj. und KM-Stand hatte dein LC? :-)
cocacola-light
VIP Member
Beiträge: 738
Registriert: 10.07.2008 - 15:25

Beitrag von cocacola-light » 07.04.2011 - 09:27

War ein HJ60, Baujahr 89 mit 400.000...

Was ich gezahlt habe? Sorry, das weiß ich nicht mehr... War jetzt nicht "super billig", aber war mir einfach wichtig eine vernünftige Versicherung zu haben! Hatte die Comprehensive Plus Insurance mit sehr geringer Selbstbeteiligung. Waren das so $150 im Monat? Oder ein wenig mehr? Bin mir echt nicht mehr sicher...
Toyota Landcruiser: It's not a car. It's a way of life!
callya
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 15.10.2010 - 01:23
Kontaktdaten:

Beitrag von callya » 07.04.2011 - 10:10

Das ja doch schon ganz saftig.. :-)

Muss die Versicherung immer für ein volles Jahr abgeschlossen werden, oder geht das auch halbjährlich oder monatlich? Weißt du das zufällig? :-)
cocacola-light
VIP Member
Beiträge: 738
Registriert: 10.07.2008 - 15:25

Beitrag von cocacola-light » 07.04.2011 - 10:23

ich hatte den wagen nur 5 monate. das wusste ich vorher und wollte kein risiko eingehen. also bevor ich den wagen nachher kaputt habe, wollte ich "alles absichern". dadurch war mir der betrag "auch egal".

ich habe mtl. bezahlt und konnte auch problemlos nach verkauf kündigen.

gut, habe die versicherung (zum glück) nicht gebraucht. aber bei allem drum herum war NRMA wirklich klasse!
Toyota Landcruiser: It's not a car. It's a way of life!
callya
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 15.10.2010 - 01:23
Kontaktdaten:

Beitrag von callya » 07.04.2011 - 10:29

Perfekt! Hab das Auto nämlich auch nur ca 6 Monate! :-)


Viiielen Dank für die Infos! Wärste nun hier würde ich ja glatt n Bier springen lassen! :-))

Besten Gruß aus Brissi! :)
cocacola-light
VIP Member
Beiträge: 738
Registriert: 10.07.2008 - 15:25

Beitrag von cocacola-light » 07.04.2011 - 10:43

Na dann trink dahinten ein Bier für mich mit. Am besten Blue Tongue Lager!!!

Ach so. Falls du auch ein 4WD hast: Es sind natürlich nicht alle Strecken versichert. Gerade Dinge wie die härteren 4WD Tracks natürlich nicht. Falls du also irgendwo "in Nichts" einen Unfall hast, müsstest du dich bis zu einer "echten" Straße schleppen lassen :wink:
Toyota Landcruiser: It's not a car. It's a way of life!
turin
VIP Member
Beiträge: 662
Registriert: 20.09.2007 - 15:12

Beitrag von turin » 07.04.2011 - 13:26

Was fuer ein Auto willst du denn versichern?! Denn fuer einen beliebigen Falcon oder Commodore nach Backpacker-Schema machen die hohen Praemien einer Teil- oder Vollkasko null Sinn. Bei einem 4WD kann ich es noch ansatzweise verstehen, aber da gelten die von cocacola-light genannten Einschraenkungen.
Und zwar: Wenn der Besitzer des Autos wechselt, muss der neue Besitzer ja eine "Gebühr" zahlen, die sich anhand des Verkaufswert ergibt. Also ein Prozentsatz dessen. Um diese Summe klein zu halten, würde der Verkäufer nur 2000 Dollar als Verkaufspreis angeben.
Deswegen geben viele derartig Informierte den VP in den Papieren auch viel niedriger an. Ich hab meinen Falcon beim Haendler gekauft und der hat mir bei einem VP von 2500 einen Papierwert fuer 500 AUD aufgeschrieben. Ich hab nicht mal danach gefragt oder derartiges verlangt. Ich sage nicht, dass man das tun sollte, es ist illegal. Aber anscheinend sehr verbreitete Praxis.
Antworten

Zurück zu „Rund ums Auto“