die wohl kitschigste story der welt

Hilfe bei Reisefrust, Heimweh, Fernweh und anderen Zweifeln, Sorgen, Gedanken und Problemen die euch vor/während/nach eurer Reise beschäftigen.
xeno
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2009 - 12:08

die wohl kitschigste story der welt

Beitrag von xeno » 22.04.2010 - 15:47

ok hier die vorgeschichte:
ich habe vor etwa anderthalb jahren entschieden nach australien u fliegen und dort das klassische work and travel zu machen (schule fertig auf in die große weite welt) kurz danach ein mädel kennengelernt was in einer festen beziehung ausuferte...am ende ich australien (mittlerweile zum backpacker schlechthin geworden) und sie nach ammiland als aupair. soweit so gut wie regelt man das mit ner beziehung...wir bleiben zusammen! komme was wolle!

pustekuchen...natürlich! vor zwei monaten war nach einem guten halben jahr schluss...mit dem spruch wir sehen weiter wenn wi zu hause sind.
ok ich muss zugeben ich hab nicht viel vermisst aber jetz merke ich erst wie sehr sie mir fehlt..typisch mann mekt erst was man hatte wenn es weg is.
jetz plant die frau da vielleicht noch ein zweites jahr zu bleiben und das halte ich nich aus...hier also der plan:
ich hab zwar kaum geld werde aber alle meine habseligkeiten hier verkaufen und da rüber fliegen und sehen was passiert wenn ich vor ihr stehe
nun das problem:
kaum geld...was tun? flug als courier...also nur handgepäck irgendwohin so dicht wie möglich nach boston ran...anschließen hitchhiken!

nun die frage:
was nehm ich mit ich mein im durchschnitt sind pro fluglinie 6-8 kilo handgepäck erlaubt...ich habe so ziemlich alles was das backpackerherz begehrt und weis nur nich recht was ich nun WIRKLICH alles brauche

was ich mir so dachte:

am körper:
jeans schuhe shirt und pulli und natülich alles was so in die hosentaschen geht (damit wäre das schwerste auch schon erledigt)

in der tasche:
meine ultrabequeme pflegeleichte hanfhose, unterhosen, 2-3 shirts, selbstgescheiderten poncho, taschenlampe, reiseschlafsack, palituch (multifunktionell und damit immer ein gutes teil)
mappe mit allen papieren

dort neu kaufen:
zahnbürste und waschzeug, feuerzeug, taschenmesser

und eventuell ne gitarre im 2nd hand shop fürs dazuverdienen vom nötigen kleingeld (busking halt...hat in australien immer recht gut geklappt)

nun meine fragen:

-meint ihr ich hab chancen mit ca 2000 aud von sydney nach boston und anschließend nach deutschland zu kommen?
-hab ich irgendwas überflüssiges auf meiner liste?
-ab ich was wichtiges vergessen?
-schonmal jemand als couriܩr geflogen? tips?
-brauch ich ne kreditkarte?
- hab ich sonst irgendwas vergessen?

danke schonmal im voraus
Jan
VIP Member
Beiträge: 2695
Registriert: 26.02.2004 - 17:53

Beitrag von Jan » 22.04.2010 - 16:17

Ich hab nur eine Frage ...

Wie willst du mal eben so an so einen Courier-Job kommen? Ich hab da auch mal recherchiert und im Prinzip ist es nahezu aussichtslos an sowas mal eben ranzukommen.
Sven1984
Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: 15.12.2009 - 20:27
Wohnort: Heilbronn 25 Jahre

Beitrag von Sven1984 » 22.04.2010 - 16:26

Also ich halte das ganz ehrlich für ne ziemliche Schnapsidee... Selbst wenn du es nach Amerika schaffst, stehst du dann mit ein paar Dollar da, kannst nicht arbeiten und musst nach 1-2 Wochen wieder nach D zurück... Ich würde mir das an deiner Stelle gut überlegen :???:
xeno
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2009 - 12:08

Beitrag von xeno » 22.04.2010 - 17:13

also das mit den paar dollar hab ich mir ja überlegt und ich wollte immer schon mal sowas machen...und ich bin auch hier in oz ganz gut ohne geld ausgekommen
was den courierjob angeht hab ich mal nachgelesen und das soll nich soooo schwierig sein deshalb frag ich aber ja obs schonmal jemand gemacht hat
Pandora
Mitglied
Beiträge: 241
Registriert: 12.05.2009 - 20:39

Beitrag von Pandora » 22.04.2010 - 18:25

Sowas hört sich nach mir an.... :lol:
Ich würde nur sicherstellen, dass ich wirklich wieder heim komm, sprich: Wirklich die Flüge vorab buchen dass da nix schief gehen kann. Falls du dort Geld zusammen schnorren kannst ok, kannst dann ja den Flug UMbuchen kurzfristig, aber ich würd niemals ohne Flüge dastehen wollen wenn ich sowas mach :)
Ansonsten hört sich der Plan gut an, sofern du nen Courier Job kriegst...
Jan
VIP Member
Beiträge: 2695
Registriert: 26.02.2004 - 17:53

Beitrag von Jan » 22.04.2010 - 18:25

Du glaubst also du findest ne Firma, die ausgerechnet dich oneway irgendwohin schickt? Enthusiasmus in allen Ehren, aber wie ich schon sagte, ich hab mich damit mal eingehend befasst und es ist nahezu unmöglich so einen Job mal eben zu bekommen.
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5401
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Chacco » 22.04.2010 - 19:26

Richtig, ohne die nötigen Beziehungen quasi unmöglich, zumindest bei kurzfristigen Flügen.
alex82
Reisebine Redakteurin
Beiträge: 1375
Registriert: 26.07.2002 - 18:44
Wohnort: München, 32 Jahre

Beitrag von alex82 » 22.04.2010 - 19:57

..sorry, auch ich halt's für ne absolute Schnapsidee. Zum Thema Kurier haben meine Vorschreiber ja schon viel gesagt - wenn's so einfach wär, würd's jeder machen.

und zum anderen Thema:
Wenn ich Schluss machen würd & der kerl steht dann im fernen Amerika vor meiner Haustür (wer weiss, wer dann bereits bei ihr ist) .. jössas na, ich würd nen Vogel kriegen, zumal ich so Kitschzeug ganz grausam find, am besten noch mit nem Blumenstrauß unterm Balkon singen :roll: :grins: Gibt soviele andere tolle Mädels auf der Welt
travels: Australia, New Zealand, 2x Scotland, Ireland, Thailand, Japan, Sweden, Finland, Norway
planned: Australia
Kathrin E
VIP Member
Beiträge: 399
Registriert: 05.01.2005 - 21:44
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von Kathrin E » 22.04.2010 - 21:14

Eben. Weiß sie, dass Du das vorhast? Was sagt sie dazu? Mich würde eher die Panik ergreifen als sonst irgendwas, wenn mir ein Kerl, mit dem ich fertig bin, um die halbe Welt hinterherrennt.
Reisebeer
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 18.04.2010 - 22:48
Wohnort: Edemissen

Beitrag von Reisebeer » 22.04.2010 - 22:42

Also vielleicht solltest du nicht gleich so dick auftragen..Warum telefoniert ihr nicht erst einmal und du erzählst ihr wie sehr sie dir fehlt, und was du bereit wärst zu tun...Du könntest ihr zum Beispiel anbieten, dass du, wenn sie wirklich noch in Amerika bleiben will, auch dort hinkommst und dir dort aber schon vorher einen Job oder ähnliches suchst, damit du da dann nich komplett ohne etwas dastehst..
Sonst muss ich den beiden Frauen vor mir wiedersprechen, wenn ihr euch wirklich nur wegen der Distanz getrennt habt, dann solltest du um die Beziehung kämpfen!!!
Sven1984
Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: 15.12.2009 - 20:27
Wohnort: Heilbronn 25 Jahre

Beitrag von Sven1984 » 22.04.2010 - 23:01

Genau das ist doch das Problem: Man darf in Amerika nicht ohne Green Card arbeiten... Heisst also: abzüglich den Flügen bleiben ihm (wenn überhaupt) grad mal ne Hand voll Dollar... Und eine Gemeinsame Woche wird (selbst wenns klappt) die Situation nicht ändern.

Wenn du das echt machen willst, dann arbeite vorher einige Monate und flieg, wenn du genug Geld hast :wink:
late-fate
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 19.04.2009 - 17:55

Beitrag von late-fate » 22.04.2010 - 23:06

Vorab: Bitte versuche ab und zu mal nen Punkt und ein Komma zu setzen. Hatte wirklich paar Schwierigkeiten deinen Text flüssig zu lesen :)

Dein Vorhaben hört sich auch ziemlich nach mir an. Bin auch eher der Typ: Scheiß drauf, irgendwann lachen wir drüber. Je nachdem welchen Bockmist du baust kanns halt auch mal länger dauern :)!

Ich würds wirklich von deiner "Liebe" und Üœberzeugtheit, sie ist die eine und ich bin bereit viel für diese Beziehung zu investieren, abhängig machen.

Zum anderen würde ich mir noch irgendwie Geld ansparen, erleihen, erschnorren. Nicht so viel, dass du jetzt einen auf dicken Larry machen kannst, aber Flug und Transport allgemein sollten schon safe sein.

Ansonsten hau rein, mach was dir gefällt und stay tuned :)!

Cheers
E.S.
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: 17.02.2010 - 17:58
Wohnort: Tweed, QLD

Beitrag von E.S. » 23.04.2010 - 00:43

In Anbetracht der guten Ausgangslage für beide Seiten der Geschlechter bzw. der prozentualen Verteilung auch eine sehr irrationale Handlung.


Nur für Deutschland (Quelle: Destatis) aber prinzipiell gilt dies für jedes Land ausser es ist durch fehlgeleitete und/oder primitive Sitten dazu verdammt eine künstliche Dezimierung weiblicher Föten oder Kinder herbeizuführen.

Bevölkerungsstand am 31.12. ... nach Geschlecht - in 1 000Bevölkerungsfortschreibung 2005 2006 2007 2008
Insgesamt 82 438,0 82 314,9 82 217,8 82 002,4
Männlich 40 340,0 40 301,2 40 274,3 40 184,3
Weiblich 42 098,0 42 013,7 41 943,5 41 818,1


Da ich zu faul bin richtig zu formatieren...
Dies ist gewiss eine absolute Zahl unter Missachtung des Alters.
Mir ist bewusst das eine 80 jährige Frau nicht in deinem Interesse sein wird.
Dennoch soll dies das ausgewogene Verhältnis verdeutlichen und die Tasache untermauern, das man durchaus von einer 50/50 Verteilung der Geschlechter sprechen kann.



Selbst unter der Annahme diese Frau würde besonders sein, scheinen mir die geringen Ressourcen besser für naheliegende Dinge wie Besuche bei Freunden und übliche Treffpunkte Kommunikations.- und Beziehungswilliger eingesetzt zu sein als für ein sehr unsicheres soziologisches Experiment.


Davon mal abgesehen das sich Frau vielleicht ebenso irrational verhalten hat und vielleicht auch weiterhin wird und Ihre Entscheidung noch 1 oer mehrmals überdenkt.
Auch wenn dies aus meiner Erfahrung und der Schilderung eher unwahrscheinlich anzusehen ist. Damit könnte man obige Aussage von "unsicheren" Experiment eigentlich auch widerlegen.
Es ist sehr wohl sicher... aber die Richtung ...

Wie dem auch immer.
Selbstverständlich gibt es auch eine gringe Wahrscheinlichkeit auf Fortpflanzung mit (hoffentlich) hervoragendem Genmaterial... for the sake of the humans... mach was du für richtig hälst. *g*
cornel
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 25.09.2005 - 21:05

Beitrag von cornel » 23.04.2010 - 03:06

@E.S.: Shaldon????
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
Beiträge: 5401
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Chacco » 23.04.2010 - 06:51

Reisebeer hat geschrieben: Sonst muss ich den beiden Frauen vor mir wiedersprechen, wenn ihr euch wirklich nur wegen der Distanz getrennt habt, dann solltest du um die Beziehung kämpfen!!!
Wenn die Liebe stark genug ist, dann ist Entfernung kein großes Hindernis und erst Recht kein Grund, sich zu trennen.
Um Liebe kämpfen ist schön und gut, aber nur er weiß wirklich, warum sie sich von ihm getrennt hat und das sollte er in die Entscheidung ganz staek mit einbeziehen und nicht durch die rosarote Brille betrachten.
Loebbi
Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 17.10.2009 - 23:21

also xeno

Beitrag von Loebbi » 23.04.2010 - 07:11

ich halte das auch absolut fuer schwachsinnig und kann nur alle vorautoren mit ihren argumenten 100% unterstuetzen!

allerdings kennt keiner von uns euch bzw. dich persoenlich. deswegen finde ich, solltest du deine entscheidung nicht von ratschlaegen abhaengig machen, die du in einem anonymen forum bekommst. sondern das stattdessen mit einer person, oder evtl. auch zwei oder drei, die du kennst, die dich kennen und die am besten auch noch deine freundin gut kennen, besprechen.

whatever, je nachdem wie du dich entscheidest - alles gute dafuer....
E.S.
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: 17.02.2010 - 17:58
Wohnort: Tweed, QLD

Beitrag von E.S. » 24.04.2010 - 06:42

cornel hat geschrieben:@E.S.: Shaldon????

nicht bei der mangelhaften grammatik... er würde sich im lhc umdrehen... oder so ähnlich... ;)



nachtrag:


mir fiel gerade ein, das statistisch gesehen in höheren altersklassen die frauenquote zunimmt. männer sterben halt eher...

vielleicht für den einen oder anderen noch ein zusätzlicher trost?!
xeno
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2009 - 12:08

Beitrag von xeno » 24.04.2010 - 16:44

ok ersteinmal vielen dank für die ganzen wenn auch zum großen teil nicht auf mene iegentlichen fragen bezogenen antworten...ich war zwar eigentlch nicht auf beziehungstips aus sonder wie ich meinen rucksack packe aber trotzdem danke!

und hier ersteinmal ein fettes respekt an E.S. ich will physik studieren und bin demzufolge ien sehr rationaler mensch, aber sowas von rational hat noch keiner versucht mir etwas klar zu machen^^

für die dies interessiert...ich hab mit ihr drüber gesprochen und ich mach noch zwei monate australien und flieg dann über boston nach hause...mit gebuchten flügen und gepäck. da wird sich dann zeigen was is.

aber wirklich nochmal meinen herzlichen dank an alle für die ganze anteilnahme und das kopf zurechtrücken^^

in diesem sinne dann wohl:

---CLOSED---
Rando
Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 24.08.2009 - 02:03

Beitrag von Rando » 26.04.2010 - 09:27

Meine Meinung zu dem Thema.
Lass dass Mädchen da wo sie ist und geniess dein Leben in down under.
Wollte auch erst aufgrund eines Mädchen nach hause kommen, heute habe ich nichts mehr mit ihr zu tun und bin froh, dass ich es wegen ihr nicht gemacht habe.
Da unten bekommst du eine einmalige Change die du so schnell nicht wieder bekommst.
willst du dich ernsthaft dann bald fragen : ,, Oh man wegen so jemanden habe ich meinen Traum vermasselt?"

Es liegt an dir was du machen möchtest doch manchmal treffen wir entscheidungen in unserem leben die wir für unser ganzes Leben bereuen.
Jojo29
VIP Member
Beiträge: 2514
Registriert: 15.08.2003 - 23:59
Wohnort: Hamburg, 38 Jahre

Beitrag von Jojo29 » 26.04.2010 - 22:32

Ich glaube gerade für einen Mann ist es wichtig zu lernen, in Würde verlassen zu werden. ;) - und das auch zu akzeptieren.

Ich finde verrückte Ideen grundsätzlich gut, aber der Grat zwischen verrückt und bescheuert ist ziemlich schmal und deine Idee ist nicht nur verrückt...

Für mich hört es sich auch eher so an, als wenn es eher verletzte Eitelkeit bei dir ist, dass sie dich coolen Typen tatsächlich verlassen hat. Nicht wertend gemeint, aber reflektiere das für dich echt ganz ehrlich und schonungslos, weshalb du unbedingt nach Amerika möchtest.
Life is a journey!
Next stop: Philippines
Last stop: India & Bhutan

Once upon a time in OZ:
Antworten

Zurück zu „"Kummerkasten" & "Seelendoktor"“