Nach 3 Tagen schon verzweifelt in Australien - Job? Auto? ..

Hilfe bei Reisefrust, Heimweh, Fernweh und anderen Zweifeln, Sorgen, Gedanken und Problemen die euch vor/während/nach eurer Reise beschäftigen.
Antworten
planlos007
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 16.10.2012 - 21:39

Nach 3 Tagen schon verzweifelt in Australien - Job? Auto? ..

Beitrag von planlos007 » 17.10.2012 - 08:26

Hallo, solche Probleme habt ihr wahrscheinlich selten hier gehabt... Ich und ein Kumpel (beide 18) sind seit Montag in Sydney und wohnen momentan noch im Hostel. Wir sind ohne große Reiseplanung losgefahren und wollten uns einfach treiben lassen. Nun sind wir bereits nach 3 Tagen ziemlich besorgt, wie es weitergehen soll.
Eigentlich wollten wir erstmal raus aufs Land, um einige Wochen zu arbeiten und Geld zu sammeln. Nun fragten wir uns, wie wir aus Sydney aufs Land kommen sollen. Als einfachste Möglichkeit erschien uns ein Auto für zwei, in dem wir auch hinten drin schlafen können und damit sogar Geld für die Hostels sparen. Da kam die erste Ernüchterung: Die Autos sind alle viel teurer, als wir dachten. Wir hatten eigentlich mit maximal 2500$ für einen Kombi gerechnet, aber die meisten Angebote kosten so um die 4000$... Das ist über unserem Budget. Wir haben ein paar Angebote an schwarzen Brettern gefunden, aber an die Nummern geht niemand ran.
In 2 Tagen müssen wir aus dem Hostel raus und wissen nicht, wohin dann. Ein Auto in den nächsten 2 Tagen zu organisieren ist wohl ein Ding der Unmöglichkeit. Wie wir einfach so an einen Job auf dem Land kommen sollen, wissen wir nicht... An den Blackboards im Hostel hängen zwar einige Angebote, aber die sind alle in der Stadt. Ich habe damit kein Problem, aber mein Kumpel sagt von sich, dass er sehr schlecht Englisch spricht und will daher eher körperliche Arbeit auf dem Land erledigen.
Wir haben beide circa 4000€ mit nach Australien genommen, aber Sydney ist um einiges teurer als erwartet und daher haben wir Angst, mit dem Geld nicht lange über die Runden zu kommen. Wir sind gerade etwas verzweifelt. Alle anderen schaffen es doch auch und haben von Anfang an Spaß. Bei uns ist seit Ankunft nur Stress. Wollten natürlich nicht vorschnell aufgeben, daher bitte ich hier um Rat. Wie kommen wir mal wieder runter mit dem Nerven und weg von den Sorgen? Was würdet ihr als nächste Schritte empfehlen? Ich weiß, das klingt alles etwas merkwürdig nach 3 Tagen in Australien. Sind halt mit der Situation überfordert.
Zuletzt geändert von Becki am 30.05.2014 - 23:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel präzisiert (Mod: Becki)
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5856
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Re: Nach 3 Tagen schon verzweifelt

Beitrag von Chacco » 17.10.2012 - 09:36

Sydney ist eine der teuersten Städte der Welt, soweit sollte man sich ja eigentlich schon vorher informieren.
Was die Autopreise angeht: mit Glück kriegt man absolute Rostlauben für 2500$, die kosten aber letztendlich mehr, als ein Auto für 4000$, da garantiert einiges an Reparaturen anfällt.
Was ich euch rate? Fahrt mit dem Bus oder per Anhalter woanders hin, es dürften etliche andere aus Sydney rauswollen, um Arbeit zu finden.
planlos007
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 16.10.2012 - 21:39

Re: Nach 3 Tagen schon verzweifelt

Beitrag von planlos007 » 17.10.2012 - 13:47

Zu allem Überfluss hab ich mir jetzt auch noch ne Erkältung geholt... Bin so schlapp kann kaum aufstehen. Ich weiß echt nicht mehr weiter.
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5856
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Re: Nach 3 Tagen schon verzweifelt

Beitrag von Chacco » 17.10.2012 - 17:28

Zumindest jammern hilft dir nicht weiter :)
becker09
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 541
Registriert: 07.02.2009 - 18:35

Re: Nach 3 Tagen schon verzweifelt

Beitrag von becker09 » 17.10.2012 - 18:44

Ich würde jetzt nicht so schnell verzweifeln. Kann schon sein, dass man sich in den ersten Tagen mal überfordert fühlt.
So schlecht ist eure Ausgangslage mit einem Budget von 4000 € ja auch nicht. Gebt euer Bestes, das Beste aus eurer Situation zu machen (Jobs finden etc.).
Und wenns nicht klappt fährt man im schlimmsten Fall halt wieder nach Hause wenn die Kohle alle ist :)
Jette
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 06.03.2012 - 06:55
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Nach 3 Tagen schon verzweifelt

Beitrag von Jette » 17.10.2012 - 20:51

Nun lass den Kopf man nicht hängen! Auch in Deutschland hat man mit einer dicken Erkältung "null Bock auf nichts" und nichts will so richtig gelingen. Und das strahlt man dann auch aus. 
Deshalb kurier dich am besten erst mal aus. Das heißt, viel schlafen, evtl. spazieren gehen, aber nichts anstrengendes. Unterstütze das Ganze entweder durch Medizin (mit dem kleinen Giftcocktail aus der Apotheke) oder mit den erprobten, günstigeren Hausmitteln: Ingwertee, heiße Zitrone, Spülen mit Salzlake, Inhalieren etc. Dann wird es dir bestimmt bald besser gehen. 
Und dann sieh das Ganze mit der positiven Einstellung, mit der du nach Australien gekommen bist. Das ist schon die halbe Miete. Natürlich wirst du, wie viele andere auch, mit Schwierigkeiten kämpfen müssen. Denn es kann nicht alles gleich und sofort so klappen, wie du dir es dir vorgestellt hast. Aber nimm das Ganze als Herausforderung an. Du kannst bestimmt mehr als du dir zur Zeit zutraust! Um so schöner ist es, wenn du es am Ende doch "gepackt" hast. Denn nach Hause fahren kannst du immer noch. 
Und wie becker09 schon sagte, mit deinem finanziellen Polster (und etwas sparsam leben) hast du eine gute Basis.
Also: Kopf hoch. Don'nt worry! Ich drück die Daumen. 
rise86
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 27.08.2012 - 20:25
Kontaktdaten:

Re: Nach 3 Tagen schon verzweifelt

Beitrag von rise86 » 17.10.2012 - 23:59

Ruhe dich erstmal ein paar Tage noch aus, bis deine Erkältung abgeklungen ist, dann sieht die Welt wieder ganz anders aus.
Ihr hab ein gutes finanzielles Polster und Internet! Das sind schonmal gute Voraussetzungen ;) Ihr könnt ja schonmal ein Hostel für die nächsten Tage suchen damit ihr nicht auf der Straße schlafen müsst.
Wenn ihr das habt könntet ihr entweder einen Job suchen z.B. bei Gumtree, oder ihr sucht einen Ort + Hostel dazu.
Fahrt dort mit dem Bus hin ( http://www.greyhound.com.au/) und sucht von da aus einen Job.
Nur keine Panik schieben und lasst euch von der großen Stadt nicht erschlagen. Wenn ihr vllcht ein paar Blogs gelesen habt, habt ihr auch bemerkt, dass andere solche Probleme hatten ;)
Kopf hoch, Augen auf und dann wird das ;)

Viel Spaß noch in Oz ;)
Kimmi90
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 05.08.2010 - 13:58
Wohnort: Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Nach 3 Tagen schon verzweifelt

Beitrag von Kimmi90 » 18.10.2012 - 09:59

Hey, was ich damals gemacht habe, als ich in Brisbane ankam, war nach Cairns zu fliegen und dann mit dem Greyhoundbus nach Innisfail zu fahren. Es gibt dort einige Workinghostels, vorallem im Bananen-bereich ;) Also Fruitpicking. Da braucht ihr kaum Englisch sondern Muskeln ;) Generell gibt es im Norden einiges an Farmwork. bananen, Mangos, Melonen etc pp


Sydney ist auch für Fahrzeuge keine gute Anlaufstelle, denn viele verkaufen ihre Autos für überteuer, denn -genau wie ihr - kommen viele Frischlinge in Sydney an und alte Backpacker hoffen, dass sie ihre Schleudern loswerden.

Gute Besserung!
Kim
thaener
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: 14.10.2009 - 20:05
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Nach 3 Tagen schon verzweifelt

Beitrag von thaener » 21.10.2012 - 22:33

in sachen autokauf würde ich erstmal sowieso keines von backpackern kaufen, weil viel zu teuer und meistens schlechter zustand. am besten aus privater hand und in ner werkstatt durchchecken lassen.
wecks fortbewegung: ihr seit in australien da sind unendlich viele backpacker unterwegs vorallem an der ostküste da findet sich eigentlich immer die möglichkeit mit anderen leuten von A nach B zu kommen. außerdem wie lange seit ihr jetzt da? man muss auch erstmal ankommen mit 4000€ seit ihr gut dabei... lasst euch ein paar wochen treiben und gewöhnt euch erstmal an das neue leben, dann ist immer noch zeit sich um jobs zu kümmern.
www.gumtree.com.au hier solltet ihr alles finden von job über Mitfahrgelegenheit bis zum auto
das leben ist eins der härtesten...
Pukali
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 19.09.2013 - 23:26

Re: Nach 3 Tagen schon verzweifelt

Beitrag von Pukali » 13.10.2013 - 17:34

Mich würd jetzt echt mal interessieren, was aus diesem armen Survival-Duo geworden ist. :mrgreen:
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5856
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Re: Nach 3 Tagen schon verzweifelt

Beitrag von Chacco » 13.10.2013 - 18:40

Vermutlich am Selbstmitleid erstickt :mrgreen:
Antworten

Zurück zu „"Kummerkasten" & "Seelendoktor"“