Fraser Island mit gemietetem 4WD zu zweit

Fragen zu Tourenanbietern, Segeltörns, Nationalparks, Tauchkursen, sportlichen Aktivitäten usw. sowie Bahn-Pässen, einzelnen Strecken & Möglichkeiten von/mit Bus, Bahn, Fähre, Flugzeug.

Moderator: Nici

Antworten
kim_ilka
neues Mitglied
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 14.03.2018 - 12:31

Fraser Island mit gemietetem 4WD zu zweit

Beitrag von kim_ilka » 14.03.2018 - 12:47

Für unseren Australien Urlaub im November an der Ostküste (Cairns-Sydney / 5 Wochen) haben wir natürlich auch einen Stop für Fraser Island eingeplant.
Hat jemand Erfahrungen damit in Hervey Bay einen 4WD für 3 Tage zu mieten und die Insel komplett selbstständig zu erkunden ?

- Eine Bustour mit 40 Leuten etc. kommt für uns nicht infrage (Tür auf, alle raus, 30 Min was angucken, alle wieder rein, etc) - das ist nicht unsers :sad:

- Eine Tag Along self drive Tour mit zusammengewürfelten Gruppen find ich auch nicht so toll, nachher sind da komische Leute dabei :???:
(Dazu muss ich sagen, dass wir Ü40 sind, die Gruppen self-drives machen wohl eher Jüngere, mit viel Party und Alkohol ?)

- Jetzt habe ich ein Package von zB AussieTrax gesehen, Miete 4WD, Unterkunft, Kartenmaterial, Tide-Zeiten und Tourvorschlag inklusive.
Gibt einen Toyota Landrover oder einen von diesen kleinen wendigen Suzuki Jimnys im Angebot.

Wir fahren zuhause viel Auto etc, haben aber keine Erfahrung mit Fahren auf Sand. Kriegt man das einigermaßen gut hin ?
Wie sind denn auf Fraser die innenliegenden Strecken so ? Sind die gut zu meistern oder bleiben wir alle Nase lang stecken ?
Ist zu zweit ja schwer, dann anzuschieben :roll: Oder fahren da soviele Leute, dass einem immer wer hilft ?

Falls das jemand schonmal gemacht hat und mir seine Erfahrungen mitteilen könnte, freue ich mich sehr !

Gruß Kim
Benutzeravatar
Chacco
VIP Member
VIP Member
Beiträge: 5857
Registriert: 21.02.2005 - 13:00
Wohnort: Bangkok / Zürich
Kontaktdaten:

Re: Fraser Island mit gemietetem 4WD zu zweit

Beitrag von Chacco » 15.03.2018 - 12:47

Es werden jährlich einige 4WDs von unerfahrenen Selbstfahrern versenkt, ganz ohne ist es also nicht. Wenn man vorsichtig ist, sollte das aber kein Problem darstellen.
Antworten

Zurück zu „Touren - Ausflüge - Fortbewegung (Bus/Bahn/Flug)“