Nie wieder Travelworks!!!

Fragen zu Organisationen, Sprachkursen & -schulen, Volunteer Work, Studium und Praktikum sowie den notwendigen Visa

Moderator: Bine

Forumsregeln
Direkte Links zu externen Anbietern (Organisationen, Sprachreise-Vermittlern, Praktikumsvermittlungen etc.) sind nicht erlaubt.
Lisano
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 12.06.2006 - 12:56
Wohnort: Nidda
Kontaktdaten:

Nie wieder Travelworks!!!

Beitrag von Lisano » 22.08.2006 - 11:21

Hey,

nur um euch zu warnen. Mein Flug nach Neuseeland geht heute in einer Woche und ich wünschte, ich hätte ohne Organisation gebucht, denn mein Ticket ist noch immer nicht da und Infos, die seit drei Wochen da sein müssten, sind immer noch nicht eingetroffen und ich bin mittlerweile (nach unzähligen Telefonaten) richtig stinkig.
Der Service ist verdammt schlecht. Gerade musste ich mir wieder anhören, dass meine Unterlagen am Freitag losgeschickt worden wären (das ist 5 Tage her - die Post ist hier immer pünktlich...
Und so viel Geld für solch schlechten Service lohnt sich wirklich nicht. Ohne diese Orga ist man wesentlich besser dran, das Visum musste ich schließlich auch so selbst beantragen und nen Flug und n Hostel buchen bekommt man auch noch gerade so hin...
Hätte ich nur mal vor der Anmeldung hier im Forum bissl gelesen, dann hätte ich es mit Sicherheit ohne Orga gemacht...
Bin immer noch auf 180... :evil:
Also überlegt euch, ob ihr irgendwas mit Travelworks bucht...
Alles Liebe,
Lisa
War acht Monate im besten Land der Welt! :-)
alex82
Reisebine Redakteurin
Beiträge: 1374
Registriert: 26.07.2002 - 18:44
Wohnort: München, 32 Jahre

Beitrag von alex82 » 22.08.2006 - 18:19

Hallo Lisano,

ja ich weiß, der Spruch ist uralt und auch schon total ausgelutscht, aber was wahres ist ja (leider) doch dran:

Hinterher ist man immer schlauer

Ich wünsche Dir, dass du trotz des ganzen Ärgers mit Travelworks im Moment eine wundervolle Zeit in Neuseeland haben wirst :) Kopf hoch, das wird schon.

Liebe Grüße alex
travels: Australia, New Zealand, 2x Scotland, Ireland, Thailand, Japan, Sweden, Finland, Norway
planned: Australia
Nils
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 09.05.2006 - 16:13
Wohnort: Australien

Beitrag von Nils » 23.08.2006 - 00:08

Da man ja das 2te Visum noch beantragen kann, sag ich mal: Beim nächsten mal weisst du es besser.

Wollte erst auch mit denen fahren, hab aber das Büro nicht gefunden und dann hab ich das ganze allein durchgezogen und bin jetzt viel zufriedener und informierter. Und wenn dann doch was schief geht, weiss ich ja das ich mir dann selber auf die Mailbox reden und mich beschweren kann. :-)
Lisano
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 12.06.2006 - 12:56
Wohnort: Nidda
Kontaktdaten:

Beitrag von Lisano » 23.08.2006 - 14:44

Ja, das ist dann auch eine Art der Problembewältigung! :smile:

Ist wirklich ärgerlich, wird mich aber nicht davon abhalten, Neuseeland zu genießen, sofern mein Ticket bald mal kommt.
Heute war es schon wieder nicht in der Post.
Es sind nur noch 6 Tage... Wie stellen die sich das denn vor???!!!

Grüße von einer aufgebrachten Lisa
War acht Monate im besten Land der Welt! :-)
EVI85
Mitglied
Beiträge: 585
Registriert: 06.01.2006 - 15:23
Wohnort: bayern

Beitrag von EVI85 » 23.08.2006 - 16:47

Hi Lisano.

Ich hab gar kein Ticket bekommen. Auf einem Zettel stehen Datum, Abflugzeit und Zielort und der Gesamtpreis. Der Angestellte im Reisebüro meinte, dass das reicht und dass ich kein Ticket bekomme. Wenn du also im Computer der Airline registriert bist, dann wirst ja wohl auch irgendwie mitfliegen können??
Schau dass du irgendwo anders deine Daten herbekommst. Ruf halt mal in einem Reisebüro an, vielleicht kennt sich dort jemand aus...???

Lg Evi
Nach 7 Monaten Australienaufenthalt wieder Zuhause ...=(..........im Westen war s am Schönsten!!!!!!!
Lisano
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 12.06.2006 - 12:56
Wohnort: Nidda
Kontaktdaten:

Beitrag von Lisano » 25.08.2006 - 11:46

Ja danke, aber gestern sind endlich meine Unterlagen inklusive Ticket gekommen... dass man immer erst Druck machen muss, bevor was klappt... Mal gespannt, wies weiter geht... :???:
Liebe Grüße,

Lisa
War acht Monate im besten Land der Welt! :-)
franca284
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 26.08.2006 - 11:17
Wohnort: irgendwo in Australien

Beitrag von franca284 » 27.08.2006 - 10:53

wow, damit ist für mich bestätigt, das ich keine Orga nehme, sondern einen auf Selbstplaner mache! :!: :cool: :!:
Vaibky
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 22.12.2005 - 12:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Vaibky » 27.08.2006 - 18:12

Also ich mach's mit Step-In.
Und bisher kann man nicht meckern (ja ok ohen orga wäre eh alles besser, aber wenn man schon 'ne orga nimmt --> Step In ist gut *bisher* - bin ja noch nicht in Neuseeland)
~What we do in life echoes in eternity~
Lisano
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 12.06.2006 - 12:56
Wohnort: Nidda
Kontaktdaten:

Beitrag von Lisano » 28.08.2006 - 12:58

@ franca:

ja, plane das lieber selbst. Ist kein Problem, denn auch mit der Orga musste ich im Grunde alles selbst erledigen bis auf den Flug buchen und zwei Üœbernachtungen im Hostel mieten. Und dafür so viel Geld...
Nee, dann lieber das ganze Forum durchgehen, via I-Net n Hostel buchen und gut is...

Morgen gehts los!

Alles Liebe,
Lisa
War acht Monate im besten Land der Welt! :-)
thebasti
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 20.09.2006 - 14:51
Wohnort: 21, Eichsfeld (Thüringen)
Kontaktdaten:

Beitrag von thebasti » 27.09.2006 - 17:11

Nach den ersten Tagen kommt man auch bei einer Organisation nich drumherum sich selbst zu kümmern.
Hab auch überlegt ob ich mit StepIn fahre (hab mir auch schon Sachen zuschicken lassen).

Nun bin ich aber verdammt froh das ich mich entschieden hab das alleine durchzuziehen.

Der größte Vorteil: Man IST OHNE Organisation wirklich um einiges informierte als MIT. Denn man muss sich um alles selbst kümmern. Das ist ein riesen Vorteil der nicht zu unterschätzen ist.
So kommt man vorbereiteter in DU an als mit Orga.

Machts ohne!! :cool:
...ab November Down Under...

~ BASTI DOWN UNDER ~
Jackiedoesdownunder
Mitglied
Beiträge: 292
Registriert: 22.01.2007 - 14:51
Wohnort: Esperance

Beitrag von Jackiedoesdownunder » 23.01.2007 - 21:41

gday mates

also ich bin - noch - in germany - und warte sehnsüchtig auf meinen abflug am 21.5. ich habs auch über eine orga gemacht und muss sagen, bisher hab ich keine probleme gehabt! ich bin bei step in und bin wirklich zufrieden! ob ich das farm&travel programm, dass ich über stepin gebucht habe so auch selber hätte organisieren können, wage ich zu bezweifeln... zudem habe ich JEDERZEIT einen NETTEN ansprechpartner, ich kann wirklich ALLES fragen und die sind auch recht flott, was die abwicklung angeht! sicher, im internet hab ich mich auch schon ausreichend informiert, aber auf dem vorbereitungsworkshop von denen hab ich auch einige sachen klären können (da war ein australier dabei) die ich im netz nicht rausgefunden hab...
warum ich mich für ne orga entschieden hab ist einfach: wenig zeit und wenig ahnung für die vorbereitungen (anfangs zumindest). ausserdem beruhigt mich das gefühl, jemanden im rücken zu haben, den ich bei problemen zu rate ziehen kann... so konnte ich das ganze organisatorische step in überlassen und musste mich nicht bei dem ganzen streß mit meiner arbeit auch noch darum kümmern...
wenn ich das zweite jahr anschließe, werde ich das allerdings auch ohne orga machen!! :grins:
Wer Träume hat, der hat auch Ziele
www.claudia-tokarski.blog.de
Kathrinchen
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 17.04.2006 - 10:52

Beitrag von Kathrinchen » 27.01.2007 - 18:40

Das war ja echt ein Pech! Aber du bist immerhin um eine Erfahrung reicher. Das nächste Mal... (den Rest vom Spruch kennst du ja schon :wink: ).

Ich hatte anfangs auch vor mit einer Organisation zu fliegen. Ich hatte keine Ahnung wie wenig die macht und wie leicht ich mir alles selbst organisieren kann und wie viele auch tatsählich ohne Orga gehen. Ich bin froh, dass ich dieses Forum gefunden habe und mich doch noch umentscheiden konnte...
shamanka
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 12.02.2007 - 04:16

Beitrag von shamanka » 12.02.2007 - 08:27

Also ich war mit Tavelworks in den USA und bin komplett zufrieden gewesen,
dieses Jahr will ich nach Australien und ich werde wieder mit Travelworks fahren.
Als ich damals was wissen wollte, wurde mir immer weitergeholfen, kann mich über den Service kein Bisschen beklagen
EVI85
Mitglied
Beiträge: 585
Registriert: 06.01.2006 - 15:23
Wohnort: bayern

Beitrag von EVI85 » 15.02.2007 - 14:12

@Shamanka:Du warst bereits fuer eine laengere Zeit im Ausland und bist immer noch nicht selbstaendig genug??? Brauchst noch ein 2.x ne Orga????
Also, die meisten Deutschen, die mit einer Orga nach Oz kommen, kennen die Reisebine Seite nicht oder haben nicht sehr viel nachgelesen. Wenn man sich heir gut informiert, braucht man keine Orga! Ich bin jetzt seit ueber 5 Monaten hier und haett die nie gebraucht. Meinen Flug kann ich doch noch selber buchen. Fuers VIsa nimmt man sich ein wenig Zeit und ein Woerterbuch zur Hand. Um ein Konto zu eroeffnen geht man in Oz zur Bank, gibt denen den Pass und das war s. Aber wurde hier ja schon alles 100x besprochen.......

Viel Spass beim Zahlen!

Lg Evi
Nach 7 Monaten Australienaufenthalt wieder Zuhause ...=(..........im Westen war s am Schönsten!!!!!!!
Ampelmaedchen
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 18.05.2006 - 19:32
Wohnort: Salzgitter, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ampelmaedchen » 15.05.2007 - 14:51

ich flieg im august nach australien und mach das auch mit ner organisation (AIFS) - meine cousine ist auch schon damit geflogen und war total zufrieden. es ist ja schön und toll das einige leute soviel zeit und lust und überhaupt haben das selbst zu organisieren. aber es soll auch leute geben die das nicht haben!!
mitlerweile kommt man sich in diesem gesamten forum wie eine aussätzige vor wenn man seinen auslandsaufenthalt über eine organisation laufen lässt.
ich denke jeder der sich für eine organisation entscheidet hat seine gründe dafür und diese (ob erwähnt oder nicht) sollten respektiert werden.
ständig hört man "omg bist du doof - du machst das mit ner orga" NA UND??
ich will nicht alle hier im forum angreifen - einige sind so schlau und akzeptieren einfach die entscheidung anderer aber es gibt leider genug leute die das anscheinend nicht können!!

passt vllt. nicht zum thread aber ich wollte das jetzt einfach mal loswerden
lg
das ampelmaedchen
Kyrie
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 29.04.2007 - 15:40

Beitrag von Kyrie » 15.05.2007 - 15:23

Ich glaube, hier möchte niemand einen anderen als dumm oder doof zur Schau stellen, nur weil er mit einer Organisation sich irgendwohin wagt.
Den meisten Leuten tut es nur weh, wenn sie sehen, wie andere Leute Geld aus dem Fenster werfen, was man soviel besser investieren könnte.

Was macht eine Organisation für dich:

- Flug buchen (eigenständiger Aufwand von etwa 15 Minuten in jeder Mittagspause oder während der Werbung zu erledigen)

- Hostel für die ersten paar Tage buchen (ebenfalls in wenigen Minuten selber erledigt)

- Dir kleine Zettel mit eventuellen Jobmöglichkeiten zustecken (Zeitungsannoncen ausschneiden hat genau denselben Effekt)



Ich selber habe auch anfangs überlegt, ob ich nicht mit StepIn das ganze mache.
Habe mich dann aber selber nochmal ehrlich gefragt, warum ich da eigentlich runtermöchte.
Ich wollte gerne das Land und Leute sehen, und auf selbständige Weise leben und arbeiten; das alles wäre schonmal im Ansatz nicht mehr erfüllt gewesen, wenn mir jemand das abnimmt; vergleichbar mit Hotel Mama, die auch erledigt, was anfällt. :)


Am Ende ist es jedem selbst überlassen, aber für eine so mickrige Unterstützung den doppelten Flugpreis und eventuell noch mehr zu bezahlen, wäre für mich eine absolute Verarschung.
Ich finde es schade für diejenigen, die mit dem Geld dort unten viel mehr sehen könnten oder weniger arbeiten müssten.



Aber das Thema ist - nach etlichen Wochen des Lesens - mehr als ausgelutscht, von daher weiß ich gar nicht, warum ich das schreibe. :smile:
ae.
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 04.04.2007 - 21:30
Wohnort: BaWü
Kontaktdaten:

Beitrag von ae. » 15.05.2007 - 16:32

Vielen Eltern gibt es Sicherheit, da vor Ort ein Ansprechpartner ist und man direkt in der Gruppe anreist. Das ist wohl ein häufigerer Grund als die Unselbstständigkeit.
In der Kühnheit liegt Genie, Macht und Magie.
Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 4094
Registriert: 13.07.2002 - 00:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Bine » 15.05.2007 - 16:52

Hallo Ampelmaedchen,
mitlerweile kommt man sich in diesem gesamten forum wie eine aussätzige vor wenn man seinen auslandsaufenthalt über eine organisation laufen lässt.
Ich habe es hier schon mehrmals geschrieben - schreibe es aber gerne noch Hundert Mal.

Dies ist ein Forum für Individualreisende und NICHT für Pauschalreisende.
Nicht das Forum ist Schuld, wenn es Dir hier nicht gefällt oder Du nicht die Antworten bekommst, die Du gerne hättest, sondern Du!!! Ganz einfach.

Die Organisationen haben eigene Foren, wo sich ihre "Kunden" austauschen können, Fragen stellen können etc.

Du kannst in einem Forum wie diesem keine anderen Antworten erwarten als die, dass Dir von einer Organisation abgeraten wird.

Gruss
Bine
Jinx
VIP Member
Beiträge: 864
Registriert: 31.12.2003 - 15:43
Wohnort: Bremen :::: 32 Jahre
Kontaktdaten:

Beitrag von Jinx » 15.05.2007 - 17:29

Ich habe insgesamt etwa zwei Stunde gebraucht, um das Wichtigste (Flug, Visum, Versicherung) zu organisieren. Da waren die Preisrecherchen allerdings mit drin. Na, wenn man soviel Zeit und Lust nicht hat, weiß ich auch nicht. Aber jedem das seine. Wenn die Eltern die Kohle haben, um für nichts (denn die meisten Organisationen geben alles andere als Sicherheit) Geld hinzublättern, dann sollen sie das tun. Meiner Meinung nach muss immer noch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen und das tut es eben nicht bei Orgas. Aber wie gesagt, tut was ihr nicht besser wisst und schlaft zumindest bis ihr in Australien seit ruhig mit dem Gedanken an eine Orga.

Noch eine Anmerkung: Fast alle, die mit einer Orga geflogen sind, äußern sich hier im nachhinein negativ darüber und diese Leute haben die Erfahrung tatsächlich gemacht.
ae.
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 04.04.2007 - 21:30
Wohnort: BaWü
Kontaktdaten:

Beitrag von ae. » 15.05.2007 - 17:59

Bine hat geschrieben:Die Organisationen haben eigene Foren, wo sich ihre "Kunden" austauschen können, Fragen stellen können etc.

Du kannst in einem Forum wie diesem keine anderen Antworten erwarten als die, dass Dir von einer Organisation abgeraten wird.
Dann kannst du einen Teil aus dem Titel "Organisationen, Studium & Praktikum" streichen. :roll:
In der Kühnheit liegt Genie, Macht und Magie.
Antworten

Zurück zu „Sprachkurs, Organisationen, Studium & Praktikum“