praktikum, orga oder nicht

Fragen zu Organisationen, Sprachkursen & -schulen, Volunteer Work, Studium und Praktikum sowie den notwendigen Visa

Moderator: Bine

Forumsregeln
Direkte Links zu externen Anbietern (Organisationen, Sprachreise-Vermittlern, Praktikumsvermittlungen etc.) sind nicht erlaubt.
Antworten
Nikki
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 16.09.2006 - 18:53
Wohnort: in BaWü

praktikum, orga oder nicht

Beitrag von Nikki » 29.11.2006 - 17:27

Hoffe mal ich bin hier richtig...

alsooo ich wollte erst nach dem abi travel and work mit einer organisation in australien machen.
so dann hab ich mir in letzter zeit allerdings überlegt, dass des ersten sooo mega teuer ist mit ner orga und ja auch viele sagen orga ist net so wichtig. und zweitens hab ich mir überlegt, dass travel and work ja nicht wirklich viel für mein späteres (berufs)leben bringt.
deswegen wüd ich sehr gerne erstmal oder nur, keine ahnung, ein praktikum down under machen (im bereich tourismus).
geht das so einfach, wie komme ich an sowas ran?
ist es viel billiger ohne eine orga nach australien zu reisen?was fällt denn da weg?

joa ich glaub das wars erstmal
catchat
VIP Member
Beiträge: 3693
Registriert: 18.09.2002 - 14:45
Wohnort: 40 Jahre / Osnabrück
Kontaktdaten:

Beitrag von catchat » 29.11.2006 - 17:30

also viel billiger ist es, so von 300-600,- euro, es fällt alles weg, was die machen oder zumindest was sie versprechen. es ist dir doch klar, dass in der marktwirtschaft jeder dienstleister seine leistungen bezahlen läßt. logisch und völlig in ordnung.
was du also SELBST organisierst, sparst du an dienstleistungskosten.
(visum / paß / hostel / mitgliedschaft wwoof etc.)
liebe grüsse
zeno
Mitglied
Beiträge: 270
Registriert: 05.09.2005 - 13:30
Wohnort: Embrach/CH
Kontaktdaten:

Beitrag von zeno » 29.11.2006 - 19:05

Die Vorteile und Nachteile sind schon oft diskutiert worden im Forum.

Und wenn du ohne orga gehen möchtest findest du auf www.reisebine.de und im Forum sehr viele Tipps und Tricks. Also hier bist du sicher richtig aufgehoben. ;)

Gruss
Thomas
Meine Reiseseite: Jetzt online!! Reise ist fertig!
http://www.trietmann.ch/australia/
aktueller Stand:
Bilder: 2396
Berichte: 59
Steffibaer
VIP Member
Beiträge: 134
Registriert: 26.03.2004 - 17:54
Wohnort: Esslingen a. N.
Kontaktdaten:

Beitrag von Steffibaer » 29.11.2006 - 19:21

Ein Praktikum in dem Sinn wie wir es aus Deutschland kennen, gibt es nicht in Australien.

Wenn du ein "Praktikum" selbstständig organisiert, bedeutet dies du wirst irgendwo arbeiten, deinen Kollegen über die Schulter schauen und kannst Fragen zum Beruf und der gleichen stellen. Eine professionelle Anleitung kannst du nicht erwarten, nur Anweisungen vom Vorgesetzten. Wenn du durch das Praktikum bei deinem zukünftigen Arbeitgeber punkten möchtest, würde ich einfach um eine Referenz bitten.
Wenn du ein Praktikum über eine Organisation machst, wird dir in einer Sprachschule erst einmal das nötige Vocabular beigebracht. Im Anschluss wird dir ein Praktikumsplatz vermittelt. Wie intensiv du dabei betreut und angeleitet wirst ist unterschiedlich vom Arbeitgeber. Eine Entlohnung bekommst du nicht, dafür aber ein Zertifikat der Agentur.

Wie du dich entscheidest hängt von dir selbst ab. Üœber die Suchfunktion findest du weitere Meinungen zum Thema Praktikum.
Baddy

Beitrag von Baddy » 30.11.2006 - 12:30

Habe gerade ein 5-wöchiges Praktikum im Bereich Tourismusbereich hinter mir.

Es ist nicht unmöglich etwas ALLEINE zu finden - einfach probieren, bewerben, bewerben, bewerben...

Es gibt sehr viele die sowas anbieten...man muss sich halt entweder früh bewerben oder Glück haben :)
Antworten

Zurück zu „Sprachkurs, Organisationen, Studium & Praktikum“