Trollie oder Rucksack

Fragen zu Gepäck, Kleidung, Rabatt-Karten wie YHA sowie Reise-Accessoires und die Reise-Apotheke.
anne81
Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 06.06.2006 - 20:58
Wohnort: Kiel....34 Jahre
Kontaktdaten:

Beitrag von anne81 » 06.12.2006 - 17:46

wow am Dienstag gehts los und Du hast noch nicht mal ne Tasche??
Krass!
Ich glaub so wirds mir auch gehn, 2 tage vorher entscheid ich mich dann mal langsam was fürn Teil es werden soll...

Gibts denn nun Kofferrucksäcke die grösser sind als 75 l?
Wohl nicht.!?

Viel Spaß noch bei der Entscheidung,den Deuter find ich übrigens ganz schick :grins:

Anne
Australien 02.02.07-06.02.08
Australien 07.04.08-Juni 08
Australien 21.11.08-17.12.08

"Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
mag lähmender Gewöhnung sich entraffen."
melody
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.11.2006 - 12:08

Beitrag von melody » 06.12.2006 - 20:03

anne81 hat geschrieben:wow am Dienstag gehts los und Du hast noch nicht mal ne Tasche??
Krass!
Ich glaub so wirds mir auch gehn, 2 tage vorher entscheid ich mich dann mal langsam was fürn Teil es werden soll...
laß Dir gesagt sein, Spontanität hat nicht nur vorteile :lol:

Gibts denn nun Kofferrucksäcke die grösser sind als 75 l?
Wohl nicht.!?

Viel Spaß noch bei der Entscheidung,den Deuter find ich übrigens ganz schick :grins:
Klar gibts die ... z.B. den Deuter Traveler 80+10

Aber mal ehrlich, wer will mit den Dingern rumziehen ?
- Von den Fluglinien werden Dir im Normalfall Restriktionen auferlegt, deren überschreitung kostet (Üœbergepäck)
- Mehr Platz verführt zu mehr Einpacken, damit nimmst Du dann ziemlich wahrscheinlich mehr mit, als Du letztlich brauchst
- Beim Kofferrucksack trägst Du ja die Last, d.h. Du ziehst sie nicht (außer du kaufst Dir dann nachher noch so n zusammenklappbares Wägelchen für); auch hier ist weniger Gewicht sicher nicht unschön
- auch sind große Gepäckstücke von Natur aus sperriger.


Falls ich den Deuter Traveler nehme, werd ich aber nen Daypack mit ca. 25 Liter extra besorgen, denn der beigegebene Daypack ist ein Stadtrucksack, für längere Treks ist er wohl zu klein.

Aber hüüüüübsch ist er, das stimmt und sieht sowohl als Rucksack als auch als Reisetasche nett aus - hoffe, ich finde den dann auch noch in Größe 70 in irgendeinem Geschäft hier :???:

Lg

melody
melody
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.11.2006 - 12:08

Beitrag von melody » 07.12.2006 - 21:59

So, hab den hübschen Deuter Traveller 70 mit 17 Liter daypack nun rumstehen :grins:
Mal schauen, wie er sich macht.

melody
anne81
Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 06.06.2006 - 20:58
Wohnort: Kiel....34 Jahre
Kontaktdaten:

Beitrag von anne81 » 07.12.2006 - 22:25

oh herzlichen glückwunsch, dann teil uns mal deine erfahrungen mit dem ding mit und viel spaß beim packen!! wie viel hast bezahlt?

anne
Australien 02.02.07-06.02.08
Australien 07.04.08-Juni 08
Australien 21.11.08-17.12.08

"Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
mag lähmender Gewöhnung sich entraffen."
easygoing
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 09.12.2006 - 16:01
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von easygoing » 09.12.2006 - 16:19

Also ich hab auch einen Tolley. Aber kein Rucksack-Trolley sondern ein einfacher Koffer Trolley ganz normaler Trolley hald. Ich mach mir auch schon Gedanken, was ich mit dem Ding tun soll, wenn ich nach meinem Demi Pair (Sprachschule u. Au Pair Kombi) Aufenthalt tun soll, wenn ich beispielsweise noch ins Out Back will oder eine Tour machen will, dann müsste ich immer den Koffer da mitschleppen, ist auch irgendwie blöd...

Vielleicht kann ich das Gepäck aber auch irgendwie in Perth (wo ich auch die ersten 4 Monate sein werde) deponieren. Und nur das für den Trip nötige Zeut in einem Rucksack mitnehmen... Keine Ahnung...
Gings schon mal jemandem ähnlich? Oder hat jemand vielleicht eine gute Idee?

Den Trolley nicht mitnehmen ist auch blöd, weil So ein Riesenrucksack da hab ich mal mein ganzes Zeug eingepackt und mich hats fast umgeworfen. Das geht auch nicht und es ist hald doch Gepäck für 1/2 Jahr...
Western Australia ich komme :)
melody
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.11.2006 - 12:08

Beitrag von melody » 09.12.2006 - 23:17

easygoing hat geschrieben:Also ich hab auch einen Tolley. Aber kein Rucksack-Trolley sondern ein einfacher Koffer Trolley ganz normaler Trolley hald.
Ganz ehrlich, an den Rucksacktrolelys haste bei längerem Tragen auch garantiert keine Freude - die sind eben eher für Treppensteigen oder mal vom Flugplatz zum Taxi tragen gedacht, nicht mehr.

Ich denke da läuft es auf entweder oder hinaus - ich habe mich für Kofferrucksack (rollenfrei) entschieden - wie und ob sichs bewährt wird man sehen.

Aber wenn, dann würd ich entweder nen Trolley als solchen oder nen Rucksack als solchen nehmen - ein Rucksack mit Rollen - da leidet das Tragesystem ganz gewaltig wegen dem Gestänge.
Nienor
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 29.12.2005 - 13:56
Wohnort: Bochum, 23 Jahre
Kontaktdaten:

Beitrag von Nienor » 10.12.2006 - 14:45

melody hat geschrieben:Aber wenn, dann würd ich entweder nen Trolley als solchen oder nen Rucksack als solchen nehmen - ein Rucksack mit Rollen - da leidet das Tragesystem ganz gewaltig wegen dem Gestänge.
Da kann ich mich nur anschließen. Ich habe mir in diesem Jahr den Vaude Module 75, von dem hier schon häufiger gesprochen wurde, gekauft und bin damit 2 1/2 Wochen durch Irland gereist. Fazit: Ich hab ihn nur gezogen und nicht einmal getragen, weil das Teil einfach unpraktisch zu tragen ist und es überhaupt kein Problem war, nur mit einem Trolley unterwegs zu sein. Allerdings hat dann nach 10 Tagen das Gestänge schlapp gemacht (es ließ sich nicht mehr einfahren). Ich werd mir also für Australien nächstes Jahr einen ganz normalen Trolley kaufen, der hält dann hoffentlich auch durch.
Drobstar
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 09.12.2006 - 22:08

Beitrag von Drobstar » 02.01.2007 - 22:13

Also, ich habe mich entschieden mit einem kleinen Traveller Rucksack und einer Reisetasche zu reisen....! was haltet ihr davon! Den Rucksack werde ich für meine Touren brauchen und hoffentlich im Handgepäck unter bekommen! Wie habt ihr das gehandhabt! Mit Reisetasche kann ich schließlich nicht Unwegsames gelände bereisen!
melody
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.11.2006 - 12:08

erste Erfahrungen

Beitrag von melody » 05.01.2007 - 15:04

sodele ... gruesse aus wieder thailand ...

also in thailand fuehlt man sich mit rucksack doch ganz wohl, und in kambodscha waere wohl ein trolley das unpassendste gewesen was es gibt .... gibt quasi keinen wirklich ntzbaren buergersteig o.ae. ... ist alles sehr improvisiert - also fuer solche laender wie kambodscha kann ich auch nach meinen erfahrungen ganz klar vom trolley abraten - es sei denn es ist alles in ner pauschaltour organisiert, wo man das ding eben immer nur im reisebus hat.

was ich dann in australien mache weiiss ich noch net. aber fuer chile und patagonien haeng ich letztlich wohl wieder zu sehr am rucksack.

was mein spezielles modell deuter traveller 70 angeht :

- daypack ist m.e. trotz allem zu klein... werde in australien den daypack wohl gegen nen groesseren tauschen. mit dem hauptrucksack bin ich soweit zufrieden.

soweit zu meinem falle :wink:
anne81
Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 06.06.2006 - 20:58
Wohnort: Kiel....34 Jahre
Kontaktdaten:

Beitrag von anne81 » 18.01.2007 - 17:07

Hey Leute,

so ich habe jetzt den Team Roller von Tatonka!
Und heute noch dazu nen Daypack gekauft.26 liter von Jack Wolfskin.

LG Anne
Australien 02.02.07-06.02.08
Australien 07.04.08-Juni 08
Australien 21.11.08-17.12.08

"Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
mag lähmender Gewöhnung sich entraffen."
EVI85
Mitglied
Beiträge: 587
Registriert: 06.01.2006 - 15:23
Wohnort: bayern

Beitrag von EVI85 » 28.01.2007 - 02:37

Halloo.
Also, ich hab ja einen Trolley, den Samoa. Riesen Teil, jeder schaut mich immer mit riiiesen Augen an. Das kleine Maedel mit der riesen Tasche. Ist mir aber egal. Es passen 85l hinein. Das, was viele andere halt an ihren Rucksack dranhaengen muessen(Schlafsack, Schuhe) passt bei mir alles in die Tasche, also ist es eigentlich egal. Ich schleppe derzeit 2 Fleecedecken mit und die brauch ich auch. Probleme macht mir der Trolley nur beim Treppensteigen. Find die Essenstasche aber laestiger!!
Na jedenfalls, wer sich nen guenstigen, schoenen Trolley kaufen moechte, sollte den evtl. hier in Oz kaufen. Ich wuerd ab und zu am Liebsten meinen haesslichen Trolley gegen einen schoenen Billabong-Trolley eintauschen. Die gibt s hier uebrall in den Surflaeden. Guenstiger sind die auch(im Vergleich zu meinem Samoa). Ich weiss nur nicht, ob die qualitativ gut sind. Werd mir aber einen kleineren Trolley kaufen, bevor ich nach Hause fliege.

Einen Mix aus Rucksack und Trolley kann ich nicht empfehlen. Fast niemand wuerde das Tragesystem benutzen. Mir waer es jedenfalls zu bloed, nur wegerm Treppensteigen die Trageriemen herauszuholen, um sie danach gleich wieder einzupacken....und ohne Hueftgurt kann man den Trolley/Rucksack doch eh nicht lange tragen.

Lg Evi
Nach 7 Monaten Australienaufenthalt wieder Zuhause ...=(..........im Westen war s am Schönsten!!!!!!!
konni20
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 25.08.2005 - 13:43
Wohnort: Köln

Beitrag von konni20 » 26.02.2007 - 11:11

Ich war ein Jahr mit Trolley in OZ und NZ unterwegs. Ist absolut kein Thema. Dazu hatte ich einen kleinen Eastpack Rucksack für Tagestouren. Auch im Outback könnt ihr das große Gepäck immer in den Hostels lassen. In den kleinen Bussen passt eh nicht viel rein.

Trolleys sind doch viel bequemer. Fast jedes Hostel hat mittlerweile nen Shuttle Service. Ihr müsst immer nur den Koffer ein paar Meter rollen und kaum noch lange Touren zurücklegen. Ich bin der Meinung, dass die großen Rucksäcke eigentlich in Australien nicht mehr unbedingt gebraucht werden. Klar sind wir "Backpacker" aber die Zeiten ändern sich. Für Neuseeland stellt sich die Frage, ob man große Wandertouren unternimmt. Wenn ja, ist natürlich ein Rucksack Pflicht wenn man von A nach B läuft. Ansonsten gilt das Gleiche wie in Australien. Bei Ländern wie Thailand, Vienam stimme ich zu, dass ich bestimmt nicht mit nem Trolley durch die "Straßen" ziehen würde.

Ich war immer nur froh, dass ich meinen Rücken schonen konnte und diese nervige Wühlerei entfallen ist. Gerade Frauen kann ich nur empfehlen mit nem Trolley zu reisen. Reisen in DU ist eigentlich fast schon zu easy geworden. Und falls mal der Koffer zu schwer ist und man die Treppen nicht hochkommt, sind immer irgendwelche netten Jungs bereit euch beim Tragen zu helfen... :wink:
Drobstar
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 09.12.2006 - 22:08

RUCKSACK

Beitrag von Drobstar » 27.02.2007 - 06:28

Also.... Zu dem Thema Trolly oder Rucksack:

Ich wollte eigentlich immer einen Trolly mitnehmen!
Jedoch bin ich jetzt super gluecklich das mich Bekannte, die schon in Australien waren ,ueberredet haben einen Rucksack zu kaufen!

Ich habe fast noch niemanden mit Trolly gesehn! Morgen gehts weiter und ich werde schon eine gute Strecke zu Fuss zurueck legen! Und da ist ein Rucksack optimal!!!!! Dieses ewige hinterhergeschiebe ist doch super aetzend!!!
Zu dem ist so ein Rucksack bequem! Ja, ihr habt richtig verstanden: Bequem! Es ist absolut kein Problem, den Rucksack ueber laenger Strecken zu tragen! In Asien bin ich Stundenlang durch die Stadt gelaufen! Und man kann ihn im Hostel unter jedes Bett schieben! An die Ordnung gewohnt man sich schnell! Und soooo unordentlich ist es nicht! Also... ein guter Rucksack liegt bequem auf dem Ruecken, ist einigermassen gut packbar und bietet jeden Comfort! man ist einfach flexiebler... und geniesst dieses backpacker feeling!!!!
batidacherie
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 26.08.2006 - 16:05
Wohnort: Düren
Kontaktdaten:

Beitrag von batidacherie » 17.03.2007 - 13:18

Nienor hat geschrieben:Da kann ich mich nur anschließen. Ich habe mir in diesem Jahr den Vaude Module 75, von dem hier schon häufiger gesprochen wurde, gekauft und bin damit 2 1/2 Wochen durch Irland gereist. Fazit: Ich hab ihn nur gezogen und nicht einmal getragen, weil das Teil einfach unpraktisch zu tragen ist und es überhaupt kein Problem war, nur mit einem Trolley unterwegs zu sein. Allerdings hat dann nach 10 Tagen das Gestänge schlapp gemacht (es ließ sich nicht mehr einfahren). Ich werd mir also für Australien nächstes Jahr einen ganz normalen Trolley kaufen, der hält dann hoffentlich auch durch.
Hmm, ich hab mir auch den Vaude Module 75 gekauft und bisher auch eigentlich nur gutes gehört. Ich werde insgesamt ca. neun Wochen unterwegs sein, wovon ich drei Wochen bei einer Freundin wohnen und die restliche Zeit die Ostküste hoch fahren werde. Ich wollte mir keinen Rucksack kaufen, weil ich denke, dass man auch mit nem Trolley ganz gut zurecht kommt, aber dann hab ich mich eben doch für einen Kofferrucksack mit Rollen entschieden; ich hab allerdings vor, den nur in Situationen zu tragen, wo es nicht anders geht. Ich hoffe mal, dass mir so etwas mit dem Gestänge nicht passieren wird. :shock: :???:
9. September 2004 - 24. Januar 2005 NSW/ACT/QLD

12. Juli 2005 - 12. August 2005
NSW

17. Juni 2007 - Dezember 2007
VIC/NSW/QLD vllt. SA u. WA
EVI85
Mitglied
Beiträge: 587
Registriert: 06.01.2006 - 15:23
Wohnort: bayern

Re: RUCKSACK

Beitrag von EVI85 » 21.03.2007 - 06:47

Drobstar hat geschrieben:Also.... Zu dem Thema Trolly oder Rucksack:

Ich wollte eigentlich immer einen Trolly mitnehmen!
Jedoch bin ich jetzt super gluecklich das mich Bekannte, die schon in Australien waren ,ueberredet haben einen Rucksack zu kaufen!

Ich habe fast noch niemanden mit Trolly gesehn! Morgen gehts weiter und ich werde schon eine gute Strecke zu Fuss zurueck legen! Und da ist ein Rucksack optimal!!!!! Dieses ewige hinterhergeschiebe ist doch super aetzend!!!
Zu dem ist so ein Rucksack bequem! Ja, ihr habt richtig verstanden: Bequem! Es ist absolut kein Problem, den Rucksack ueber laenger Strecken zu tragen! In Asien bin ich Stundenlang durch die Stadt gelaufen! Und man kann ihn im Hostel unter jedes Bett schieben! An die Ordnung gewohnt man sich schnell! Und soooo unordentlich ist es nicht! Also... ein guter Rucksack liegt bequem auf dem Ruecken, ist einigermassen gut packbar und bietet jeden Comfort! man ist einfach flexiebler... und geniesst dieses backpacker feeling!!!!
Also ich hab schon viele mit Trolley getroffen.
Viele mit Rucksack verstehen gar nicht mehr, wieso sie denn ueberhaupt einen Rucksack gekauft haben.
Thema Ordnung:wenn man schon immer unordentlich war, dann aendert man das in Oz nicht so schnell. Ich bin sehr unordentlich und somit froh, dass ich meinen Trolley hab. Wenn man mit dem Auto unterwegs ist, sind Trolleys von Vorteil. Ich war die einzige, die an ihre Sachen waehrend der Fahrt heran kam.

2 Maedels sind durch Melbourne gelaufen und haben das Hostel nicht gefunden. Die eine hatte einen Rucksack, die andere einen Trolley.
Fazit: beide waren danach fix und fertig :wink:

lg evi
Nach 7 Monaten Australienaufenthalt wieder Zuhause ...=(..........im Westen war s am Schönsten!!!!!!!
Jessy
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 17.04.2007 - 13:36

Beitrag von Jessy » 17.04.2007 - 18:23

mensch das ist echt eine schwierige frage
ich geh im november für neun monate nach neuseeland
und ich muss sagen nachdem ich jetzt hier alles gelesen habe, bin ich noch unentschlossener geworden
ich glaube ich suche mir erstmal eine schöne route aus die ich nehmen will
der passe ich dann mein gepäck an
julian87
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 28.04.2007 - 19:20

Beitrag von julian87 » 28.05.2007 - 23:08

Ich bin mittlerweile auch total verunsichert. Bevor ich den Thread hier gelesen hatte, stand für mich eigentlich ein Rucksack fest.
Ich spiele immer noch mit dem Gedanken mir einen "Fjäll Räven RÜ¥stu 90" zu zulegen. hat jemand vielleicht Erfahrungen damit gemacht oder kann mir jemand Tips dazu geben?

Julian
Jolle
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 01.01.2007 - 01:15

Beitrag von Jolle » 07.06.2007 - 20:25

Ich bin leider auch total unentschlossen, Trolley, Rucksack oder gar ein Mix aus beidem?

Ich glaub nicht das ich es auf dauer mit dem Rucksack schaffe, klar man gewöhnt sich dran und bekommt sicher irgendwo auch bissel Muckis, aber ich bin nicht unbedingt Wonder Woman ;) und fürchte doch das das ganze Gewicht mich glatt umhauen würde, dazu kommen Rückenprobleme (krumme Wirbelsäule), ich kann mir nicht vorstellen das es da so unbedingt ratsam wäre einen Rucksack zu wählen?

Also doch Trolley? Ich war heute mal in der Stadt und hab mich nach etwas nettem umgesehen, Eastpak hat glaube ich gerade etwas neues auf den Markt gebracht, Trolley mit Rucksackriemen, könnte man also theoretisch auch mal tragen wenns sein muss. Habe mir leider nicht das Model aufgeschrieben, war so um die 200€ rum und machte einen anständigen eindruck, eventuel etwas zu groß aber ich glaub da standen noch kleinere rum. Oder vielleicht doch lieber einen Hartschalentrolley? Von Titan gibt es ganz nette. Waren vom Gewicht auch ganz okay, denke ich.

Eigentlich wollte ich das Ding dann doch gerne demnächst mal besorgen.. Aber ich kann mich nicht so recht entscheiden :roll:
jolly*
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 22.05.2007 - 11:33

Beitrag von jolly* » 12.06.2007 - 20:34

hi
ich habe mir heute einen Rucksacktrolly von eagle creek gekauft, den "cross raods 22".
Er ist nahezu perfekt !
Ich habe ihn mit einem Zusatzgewicht von 18kg getestet und hatte mit meinem Rücken keine Probleme.
Das beste ist, dass ich statt der 199,95Euro nur 160 zahlen musste, da es ein Austellungsstück mit einer kleinen Macke (ich hätte sie fast übersehen wenn man mich nicht drauf hingewiesen hätte) handelte.

lg jolly
*Everyday without a smile is a lost day*

To do, is to be (Socrates)
to be, is to do (Plato)
do be do be do... (Sinatra)
krohsax
Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: 07.08.2005 - 13:25
Wohnort: 27, Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von krohsax » 12.06.2007 - 22:21

Jessy hat geschrieben: ich glaube ich suche mir erstmal eine schöne route aus die ich nehmen will
der passe ich dann mein gepäck an
Yo, das ist wesentlich besser als andersrum :D
Gesperrt

Zurück zu „Reise-Equipment“