Welche Auslandsversicherung

Fragen, Tipps und Infos zu deutschen Krankenkassen, Reiseversicherungen, Auslandskrankenversicherungen, Arbeitsamt, Uni etc.

Moderator: Yassakka

Forumsregeln
Links zu Versicherungsagenturen und kommerziellen Versicherungsvergleichsportalen sind nicht gestattet.
Antworten
TheTs
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 27.08.2014 - 18:46
Wohnort: Baden-Württemberg / Elands NSW

Welche Auslandsversicherung

Beitrag von TheTs » 01.12.2014 - 14:29

Hallo ich bin auf der Suche nach einer guten Auslandsversicherung, bei der Preisleistung stimmt.

Werde ab Februar nach Australien über Dubai fliegen. 5-8 Monate bleiben (Work & Travel) und anschließend über Bali/Malaysia die Heimreise antreten.

Welche Anbieter könnt ihr mir empfehlen? Lohnt sich da schon ein Jahresvertrag oder eine Versicherung die sich nach Tagen berechnet.? Gibt es irgendwelche Vergleichsportale o.ä?

Bin über jede Hilfe dankbar!

Frohes Reisen und eine schöne Adventszeit!

Tobi
Carpool Guy
Mitglied
Beiträge: 436
Registriert: 03.07.2011 - 14:25
Kontaktdaten:

Re: Welche Auslandsversicherung

Beitrag von Carpool Guy » 02.12.2014 - 04:45

TheTs hat geschrieben:Hallo ich bin auf der Suche nach einer guten Auslandsversicherung, bei der Preisleistung stimmt. Welche Anbieter könnt ihr mir empfehlen? Lohnt sich da schon ein Jahresvertrag oder eine Versicherung die sich nach Tagen berechnet.?
Am besten ist es wenn du deine DERZEITIGE krankenversicherung oder hausratsversicherung zuerst fragst. Bei meiner versicherung bekomme ich rabatt wenn ich mehrere verschiedene versicherungen ueber sie laufen lasse.

Wenn du einen ansprechpartner vor ort hast den du aufsuchen kannst, dann wird dir im problemfall eigentlich dor eher geholfen wenn du dort in person dein problem vortraegst. Bei solchen internet dienstleistern bekommt man bestenfalls eine telefonnummer und muss ich dann durch irgendwelche besch*ssenen menus hangeln ("Geben sie die Euler-Mascheroni-Konstante bis auf die 10. nachkommastelle ein, um eine claim aufzugeben.") und verbringt 2h in der warteschleife bis man mit einer richtigen person spricht.
TheTs hat geschrieben:Gibt es irgendwelche Vergleichsportale o.ä?
Ja, geschaetzte 100.000, die alle genau die selben versicherungen vergleichen aber unterschiedliche ergebnisse liefern. Meistens zeigen sie dir nur die versicherungen, bei welchen sie selbst die meiste provision bekommen wenn sie dich erfolgreich als kunde an die versicherung vermitteln. :wink:
Backpacker lifts in Australien :: Roadtrip Rechner - berechne kosten fuer mietwagen, benzin und unterkunft.
Wastl
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Re: Welche Auslandsversicherung

Beitrag von Wastl » 02.12.2014 - 11:24

Ich würde aufpassen, denn Auslandskrankenversicherung bedeutet nicht automatisch, dass dort Work and Travel (Arbeit, diverse Abenteuer) mitversichert ist. Ich würde mir schon eine der Versicherungen hier von der Reisebineseite aussuchen, da diese direkt auf Work & Travel abgestimmt sind.

Jahresverträge gibt es da meines Wissens kaum. Alle Versicherungen werden entweder monatlich oder tagesgenau abgerechnet.

Ich hatte die DKV gewählt und war auch völlig zufrieden mit denen.
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 4070
Registriert: 13.07.2002 - 00:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Auslandsversicherung

Beitrag von Bine » 02.12.2014 - 12:55

Die DKV hat sich leider aus der Auslandskrankenversicherungs-Sparte zurückgezogen, was ich sehr schade finde.

Unseren Versicherungsvergleich findest Du hier: http://workandtravel.reisebine.de/plane ... rsicherung

Alle Versicherungen sind total auf Work & Travel abgestimmt.

Gruß
Bine
TheTs
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 27.08.2014 - 18:46
Wohnort: Baden-Württemberg / Elands NSW

Re: Welche Auslandsversicherung

Beitrag von TheTs » 06.12.2014 - 15:46

Alles klar vielen Dank dann wurstel ich mich da mal durch! :)
MotoDravel
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 11.01.2014 - 23:21

Re: Welche Auslandsversicherung

Beitrag von MotoDravel » 06.12.2014 - 17:55

Da ich die selbe Thematik derzeit angehe, habe ich mal eine Frage zur Hanse merkur.

Und zwar interessiere ich mich zur Zeit sehr für die Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung für Schüler und Studenten. Diese kann auch von Work & Travelern genutzt werden.
Jetzt bin ich aber vor und nach meinem Work & Travel Aufenthalt in Australien noch mehrere Monate in SOA unterwegs. Darf ich diese Versicherung trotzdem beantragen?
Vielleicht weiß das hier jemand zufällig, sonst müsste ich mich mal bei der Hanse Merkur direkt schlau machen.

Ist wohl auch für den Threadersteller interessant :wink:

Gruß,

Kendra
Wastl
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Re: Welche Auslandsversicherung

Beitrag von Wastl » 08.12.2014 - 10:13

Natürlich darfst du sie trotzdem abschließen. Für die Versicherung ist es doch eher ein Vorteil, wenn sie spezielle Punkte von Work and Travel nicht abdecken muss, aber trotzdem die Beiträge kassiert. Du musst halt nur schauen, ob die Länder in SOA auch von der Versicherung abgedeckt werden.
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
MotoDravel
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 11.01.2014 - 23:21

Re: Welche Auslandsversicherung

Beitrag von MotoDravel » 08.01.2015 - 17:46

Wastl hat geschrieben:Natürlich darfst du sie trotzdem abschließen. Für die Versicherung ist es doch eher ein Vorteil, wenn sie spezielle Punkte von Work and Travel nicht abdecken muss, aber trotzdem die Beiträge kassiert. Du musst halt nur schauen, ob die Länder in SOA auch von der Versicherung abgedeckt werden.

Vielen Dank für deine Antwort. So oder so ähnlich habe ich es mir auch gedacht.
Zusätzlich habe ich die Hanse Merkur einmal direkt angeschrieben.

Laut denen ist es so:" Der genannte Tarif kann nur von Au-Pairs, Schüler, Sprachschüler, Studenten, Stipendiaten oder Doktorranden, Teilnehmer an Work & Travel-Programmen oder sonstigen Personen, die sich nachweislich zur Durchführung von Weiterbildungsmaßnahmen vorübergehend im Ausland aufhalten abgeschlossen werden. Sofern 50 % des geplanten Auslandsaufenthaltes der oben genannten Voraussetzungen erfüllt, besteht der Versicherungsschutz auch für private Reisen im Ausland. "

Als info für alle anderen mit der selben Problematik. :wink: Ich werde diese Versicherung nun abschließen.

Gruß,

Kendra
Antworten

Zurück zu „Versicherungen, Arbeitsamt, Uni & Krankenkasse“